Avatar
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_Related Verwandte Themen sp_TopicIcon
Bebauungsplan Nr. 14 "St.-Hedwigs-Weg"
21. September 2013
01:57
Avatar
BrunnenTreff
Moderator
Members

Oberursel Moderators

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 224
Mitglied seit:
12. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Bebauungsplan Nr. 14 “St.-Hedwigs-Weg”

21. September 2013
02:03
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1032
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Der B-Plan steht auf der Tagesordnung des Ausländerbeirats am 23.9. und vom BUA am 25.9.2013

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

21. September 2013
02:41
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Vorgeschichte: keine Einträge
Google-Ergebnisse: unrelevant
Wir gehen am Wochenende dort mal fotografieren
http://www.brunnentreff.de/wp-content/sp-resources/forum-image-uploads/bernd-lokki-peppler/2013/09/Bild-12.jpg

sp_PlupAttachments Anhänge
21. September 2013
13:06
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1032
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Bei der STEP-Veranstaltung im Norden wurde erklärt, dass man auf der Wiese südlich des Urselbachs und gegenüber des Kindergartens das neue Gebäude des Alfred-Delp-Hauses bauen will.

 

Folgende Benutzer haben sich bei Graham Tappenden für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Bernd at Lokki

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

21. September 2013
17:18
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1032
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

01-st-hedwigs-weg.jpg02-st-hedwigs-weg.jpg03-st-hedwigs-weg.jpg04-st-hedwigs-weg.jpg

Links im Foto ist Haus Nummer 5, rechts der Urselbach.  Für das 4. Foto stand ich auf der Brücke neben dem Kindergarten (Haus 8a), die auch auf der Karte in Bernd Peppler‘s Beitrag zu sehen ist.

Folgende Benutzer haben sich bei Graham Tappenden für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Bernd at Lokki, Franz Zenker

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

21. September 2013
22:07
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Hab´s heute nochmal von oben vom Wald aus fotografiert (Standort 2):
Bild-13.jpg
Die Wiese auf dem Foto soll bebaut werden ?

sp_PlupAttachments Anhänge
21. September 2013
22:27
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1032
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Ja, einfach mal Googlen und man findet einige Presseberichte sogar dazu:

 

TZ: Delp-Haus sucht Grundstück (01.02.2013)

TZ: 2014 Baugebeginn für Wohnheim? (15.03.2013)

 

FR: Betreutes Wohnen / Alfred-Delp-Haus will erweitern (08.03.2013)

 

Im FR-Bericht wird erwähnt, dass die Fläche noch als Grünfläche ausgezeichnet ist.

Folgende Benutzer haben sich bei Graham Tappenden für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Gisela Gruetzmacher

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

22. September 2013
00:29
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1032
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Am 5. September 2012 während der Bürgerversammlung zum Thema “Neubau des Hallenbads” wurde ein Grundstück mit 1.200qm im St.Hedwigs-Weg aufgelistet als Teil des Finanzierungsplans.

 

Quelle: PDF Datei auf oberursel.de, Seite 22

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

22. September 2013
17:40
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Wahrscheinlich ist hier das “Wie” wichtiger als das “Ob”
…denn grundsätzlich sind diese Alfred-Delp-Wohnanlagen ja eine tolle Sache :-)

Mich interessiert zuallererst, ob der Trampelpfad zwischen Borkenberg und Wendehammer erhalten bleibt
….oder ob da komplett dicht gemacht wird ?

Es gibt in Oberursel unheimlich viele “Sackgassen” für Fußgänger :-(

8. November 2013
19:21
Avatar
Klaus Wiesner
Bommersheim
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 287
Mitglied seit:
25. April 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Der Bauungsplan liegt jetzt aus.

Einzusehen im Infocenter im Rathaus 4. Stock (Achtung! Geänderte Öffnungszeiten beachten!)

oder im Internet.

Bebauungsplan Nr. 14 “St.Hedwigs-Weg” – 1. Änderung. Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden nach § 3 (1) und § 4 (1) Baugesetzbuch (BauGB)

 

Auf der Seite Bebaungspläne der Stadt

Folgende Benutzer haben sich bei Klaus Wiesner für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Graham Tappenden, Gisela Gruetzmacher
13. Dezember 2013
23:27
Avatar
BrunnenTreff.
Moderator
Bahnhofsareal Verwaltung

Members

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren

Familie und Soziales Moderatoren
Forumsbeiträge: 149
Mitglied seit:
12. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Die Oberurseler Woche berichtete am 12.12.2013, dass Anwohner skeptisch seien :
Das St. Vincentstift Aulhausen, das bereits seit vier Jahren Träger des Alfred-Delp-Hauses sei, habe nach langer Suche dort ein geeignetes Grundstück gefunden, um ein Wohnheim für 24 Menschen mit Behinderungen zu errichten.

Diese Absicht sei nicht unumstritten. Nicht an den künftigen Bewohnern störe sich die Nachbarschaft, sondern an der topografisch nicht ganz unproblematischen Situation zwischen Urselbach auf der einen und bewaldetem Hang auf der anderen Seite.

14. Dezember 2013
10:42
Avatar
Klaus Wiesner
Bommersheim
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 287
Mitglied seit:
25. April 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

topografisch nicht ganz unproblematischen Situation” ?

 

Was heißt das im Klartext? Erdrutschgefahr?

 

15. Dezember 2013
23:20
Avatar
Facebook Kommentar.
Moderator
Bahnhofsareal Verwaltung

Members

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 164
Mitglied seit:
5. März 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Aus Facebook > Orscheler Ding

Utz-Heinrich Huppertz schrieb am 13. Dezember 2013:
In der Oberurseler Woche gibt es auf Seite 10 einen interessanten Bericht über die Errichtung eines Wohnheimes für Behinderte. Ich sage mal: So ist Oberursel!!! Meint ihr nicht, ihr alle solltet mal über andere Dinge als Verkehrsplanung diskutieren???
http://www.hochtaunusverlag.de/akt_o.pdf

Bernd Lokki Peppler schrieb am 13. Dezember 2013:
Aye Sire
Seite 10 wird geöffnet !
http://www.brunnentreff.de/wp-includes/images/smilies/icon_smile.gif

Ach so – da geht es um den St.Hedwigs-Weg
Der ist iim BrunnenTreff schon längst Thema:
Bebauungsplan Nr. 14 “St.-Hedwigs-Weg”

Die OW schreibt auf Seite 10, die Anwohner seien skeptisch gegenüber des vom “St. Vincentstift Aulhausen” betreuten Wohnheims für 24 Menschen mit Behinderungen.
Nicht an den künftigen Bewohnern störe man sich, wie bei einer Informationsveranstaltung deutlich wurde, sondern an der Planung für das neue Gebäude und daran, dass für das neue Wohnheim dieser topografisch nicht ganz unproblematische Standort zwischen Urselbach auf der einen und bewaldetem Hang auf der anderen Seite überhaupt mit einem so großen Gebäude bebaut werden soll.
In vier betreuten Wohngruppen verfüge jeder der sechs Bewohner über ein eigenes Zimmer und eine gemeinsam benutzte Küche. Darüber hinaus seien für die drei versetzt angeordneten -miteinander verbundenen- dreigeschossigen Gebäude auch zwei Kurzzeitpflegeplätze, Büros und Mitarbeiterräume sowie ein integrativer Jugend- und Seniorentreff vorgesehen. 3,5 Millionen Euro werden als Investitionssumme genannt. Baubeginn sei in etwa einem Jahr – und nach der Fertigstellung 2016 sollen 20 neue Arbeitsplätze zur Verfügung stehen.
Die Anwohner seien jedoch besorgt, dass aufgrund der Flächenversiegelung der nahe Urselbach unberechenbar werde und in ihre Häuser drücken könne. Auch die Stabilität des Hangs werde in Zweifel gezogen. Rückhalte- und Stabilisierungsmaßnahmen genießen kein besonders hohes Vertrauen.
Gegenargument sei der Versuch des Bauherrn, gerade jüngere Menschen mit Behinderungen aus dem Hochtaunuskreis in der Nähe ihres alten Wohnorts unterzubringen
.

Roland Ruppel am 14. Dezember 2013
Das ist doch okay, an dieser Stelle dieses Haus zu bauen. Verkehrsgünstig gelegen, ruhig und naturnah.

Bernd Lokki Peppler am 14. Dezember 2013:
Durchaus ein Thema für einen “Bürgerdialog” http://www.brunnentreff.de/wp-includes/images/smilies/icon_smile.gif

Roland , eine gut durchdachte und kleinteilige Bebaung schafft eine akzeptable Transparenz zwischen Hang und Bach
…aber der in den letzten fünf Jahren in Oberursel üblichen Bauweise traue ich das nicht zu !

Roland Ruppel am 14. Dezember 2013:
Warum wieder lange darüber diskutieren, klar, dass es wieder Anwohner gibt denen es nicht passt. Jetzt unter dem Deckmantel des Naturschutzes. Kann denn überhaupt nichts mehr angegangen werden wo nicht nach dem St Floriansprinzip gehandelt wird? Die angedachte Bauweise haut mich nicht um, ist aber dort absolut vertretbar.

Bernd Lokki Peppler am 14. Dezember 2013:
Woher willst Du denn wissen, dass die alle nach dem St-Florians-Prinzip handeln ?
Vielleicht haben die “Anwohner” ganz vernünftige Ideen!
Lass uns die doch mal einladen…
…und gaaaanz entspannt zuhören

Roland Ruppel am 14. Dezember 2013:
Einigen passt es halt nicht, dass dort Behinderte hinziehen, da das Gebiet teilweise schon andere soziale Brennpunkte aufweist.

Bernd Lokki Peppler am 14. Dezember 2013:
Dein Satz “die angedachte Bauweise haut mich nicht um, ist aber dort absolut vertretbar” gefällt mir nicht !!!!!!!!

Wir haben so wenige Restflächen in Oberursel, dass wir nur noch Konzepte zulassen sollten, die uns “absolut umhauen”
Nur “vertretbar” reicht da nicht !!!!!!!!!!!!!

Woher hast Du eigentlich schon wieder die Informationen über die “angedachte Bauweise” ?
In “BrunnenTreff” ist darüber noch nichts bekannt `!

Roland Ruppel am 14. Dezember 2013:
Also, die Bauweise ist okay und passt dort

Bernd Lokki Peppler am 14. Dezember 2013:
Roland,
eigentlich hatte ich gefragt, wo ich Informationen über die “angedachte Bauweise” finde (bzw woher Du diese Informationen hast)

Ich informiere mich lieber selber, anstatt Dein “die Bauweise ist okay und passt dort” ungeprüft zu schlucken !

Und diesen Vorwurf, nach dem St.Florians-Prinzip zu handeln, kann ich auch bald nicht mehr hören.
Was ist denn so schlimm daran, wenn sich Anwohner Gedanken über ihr näheres Wohnumfeld machen ?

Immerhin führt der “Untere Panoramaweg” dort entlang.
Zur Zeit schaut man von dort durch den Wald auf die zu bebauende Auenlandschaft und den Swimmingpool der Nr.5
http://www.brunnentreff.de/wp-content/sp-resources/forum-image-uploads/fb2/2013/12/Bild-2.jpg

Bernd Lokki Peppler am 15. Dezember 2013:
Utz, was wolltest Du denn eigentlich ausdrücken mit “So ist Oberursel!!!”
???
Bist Du entsetzt, dass Anwohner es wagen, Argumente gegen ein Behindertenheim sammeln ?
…oder enttäuscht, dass den Anwohnern mal wieder nicht richtig zugehört oder gar etwas unterstellt wird ?

sp_PlupAttachments Anhänge
7. Februar 2014
21:12
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1032
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Das Grundstück im St.Hedwigs-Weg gehört zu der Grundstücksliste “A” zur Finanzierung des Hallenbadneubaus.

Mit der Verkauf werden €576.000 erzielt (Quelle: StVv 06.02.2014 A.1)

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

13. November 2014
18:41
Avatar
Klaus Wiesner
Bommersheim
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 287
Mitglied seit:
25. April 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Pressemitteilung Bebauungsplanverfahren Nr. 14 St.-Hedwigs-Weg – Beschluss zur Weiterführung steht bevor

“Bürgermeister Hans-Georg Brum: „Wir haben eine gute Kooperation mit dem Alfred-Delp-Haus und dem St. Vincenz Stift und verstehen dieses Projekt als Bereicherung für die soziale Infrastruktur der Stadt. Besonders wichtig ist für mich, dass der Projektträger Wert auf eine integrierte Lage des Bauprojektes legt, so können Ausgrenzungen von Anfang an vermieden werden und der Gedanke der Integration Behinderter in der Gesellschaft bekommt eine reale Chance.“ “

Da Pressemitteilungen nach einiger Zeit von der Website der Stadt verschwinden hier der vollständige Text:

Pressemitteilung 
Bebauungsplanverfahren Nr. 14 St.-Hedwigs-Weg – Beschluss zur Weiterführung steht bevor
05. 11. 2014
 
 

Vorbehaltlich der Zustimmung des Bau- und Umweltausschusses heute Abend entscheiden die Stadtverordneten in ihrer nächsten Sitzung am 20. November 2014 auch über die Fortführung des Bebauungsplanverfahrens Nr. 14 „St.-Hedwigs-Weg“- 1. Änderung.

Hintergrund

Am 21. März 2013 hat die Stadtverordnetenversammlung die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 14 „St.-Hedwig-Weg“- 1. Änderung beschlossen. Ziel dieses Bebauungsplanverfahrens ist die Schaffung der planungsrechtlichen Grundlage für den Neubau eines Wohnhauses für beeinträchtigte Menschen mit Betreuungsbedarf und Einrichtungen zur Gestaltung des Tages.

Der Bebauungsplan-Vorentwurf wurde im Zeitraum November/Dezember 2013 öffentlich ausgelegt und die Beteiligung der Behörden durchgeführt.

Mit Vertretern des Regierungspräsidiums Darmstadt wurde im Frühjahr 2014 der Untersuchungsrahmen zur Prüfung einzelner Fachthemen geklärt, weitere Gutachten beauftragt und auf dieser Grundlage der Entwurf des Bebauungsplans ausgearbeitet. Verschiedene Maßnahmen zum Ausgleich der Eingriffe in Natur und Landschaft wurden festgelegt.

Für den geplanten Eingriff in den Waldrand wird ein Antrag auf Waldumwandlung beim Amt für den ländlichen Raum (Hochtaunuskreis) gestellt.

Für die geplante Bebauung sind außerdem eine wasserrechtliche Genehmigung sowie ein Ausnahmeantrag zum Eingriff in ein Biotop zu beantragen.

Die Ergebnisse der Umweltprüfung wie auch aller anderen Umweltrelevanten Belange finden sich ausführlich auf der Homepage der Stadt Oberursel unter https://oberursel.ratsinfomanagement.net

Weiteres Vorgehen

Der Bebauungsplan ist nun so weit bearbeitet und mit den wesentlichen Trägern öffentlicher Belange abgestimmt, dass die Offenlage des Entwurfs durchgeführt werden kann.

Für den Neubau eines Wohnhauses für Menschen mit Beeinträchtigungen und einer angegliederten Einrichtung zur Gestaltung des Tages besteht ein hoher Bedarf. Die Nachfrage nach dieser Art der Wohneinrichtungen ist zunehmend, da die häusliche Betreuung in vielen Fällen an ihre leistbaren Grenzen stößt.

Bürgermeister Hans-Georg Brum: „Wir haben eine gute Kooperation mit dem Alfred-Delp-Haus und dem St. Vincenz Stift und verstehen dieses Projekt als Bereicherung für die soziale Infrastruktur der Stadt. Besonders wichtig ist für mich, dass der Projektträger Wert auf eine integrierte Lage des Bauprojektes legt, so können Ausgrenzungen von Anfang an vermieden werden und der Gedanke der Integration Behinderter in der Gesellschaft bekommt eine reale Chance.“

TOP 6 auf der Stadverordnetenversammlung Do. 20.11. 19:00

P.S.: Ich weiss, man soll sich nicht dauernd über Behörden mokieren. Mach' ich auch nicht, aber manchmal kann ich einfach nicht wiederstehen, so wie hier bei diesem Zitat aus einem Dokument. (nicht von der Stadt)

“Des Weiteren wäre die Vermeidung ökologisch funktional an der zu erwartenden optischen und akustischen Beunruhigung der Fauna durch die Anwesenheit von Personen auf dem Grundstück sowie an der Beseitigung von Biottopen und Biotopstrukturen – hier Flutrasen, Ruderalfuren und Gehölzbestände – zu orientieren.”

Da kann ich nur noch – wie schon Loriot – sagen: Aaaaah, ja

21. November 2014
08:25
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Bernd Lokki Peppler Letzten Abend wurden wir zwischen 21:36 Uhr und 22:00 Uhr ausführlich informiert, was in diesem seltenen Biotop ausser den Neunaugen sonst noch so kreucht und fleucht
…aber für Georg Braun (OBG) waren die Einwände der GRÜNEN bezüglich Arten-, Gewässer-, Biotop- und Hochwasserschutz lediglich “Brimborium”

Frau Kuntsche (FDP) meinte, daß man das Leitbild Oberursels als “Stadt im Grünen” umschreiben müsse, wenn dieses Bauwerk an dieser Stelle tatsächlich entstünde.

FDP und GRÜNE stimmten gegen eine Bebauung an dieser Stelle
CDU, SPD, LINKE und OBG für eine Bebauung.
Ein GRÜNER enthielt sich, weil er die Hoffnung hatte, trotz Bebauung den Eingriff in die Natur noch weiter minimieren zu können.

FAZIT: Es wird gebaut (trotz der vielen Einwände)

Über einen Kompromiss (zB ein kleinteiligeres in die Natur integriertes Gebäude statt des Klotzes) wurde anscheinend überhaupt nicht nachgedacht ?
http://www.brunnentreff.de/wp-includes/images/smilies/icon_sad.gif

21. November 2014
21:40
Avatar
Claudia von Eisenhart Rothe
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 85
Mitglied seit:
23. April 2014
sp_UserOfflineSmall Offline

Das werden wir noch sehen, ob da gebaut wird.

Zwar ist das Projekt (losgelöst vom Standort) sicherlich lobenswert, aber hier steht EU-Recht dagegen.

Was für Koalitionen! Armes Oberursel.

Ausnahmsweise muss ich der FDP-Dame recht geben. “Stadt im Grünen”?

“Stadt vom Grünen befreit” passt eher. Roter Teppich für sog Investoren, die nur ihren Profit vor Augen haben und sich nicht um Stadtentwicklung scheren.

Es wird Zeit, dass sich hier endlich was ändert!

Folgende Benutzer haben sich bei Claudia von Eisenhart Rothe für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

WaldBock
22. November 2014
02:15
Avatar
WaldBock
Oberursel
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 169
Mitglied seit:
20. Januar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

“Es wird Zeit, dass sich hier endlich was ändert!”

Es liegt am Wähler, sein Kreuz wohl überlegt zu setzen! … und hoffe still, das dies auch jeder tut!

Seltsam ... wir 'jungen' sollen "nicht vergessen" was einst geschah so von wegen Krieg und so ... Doch schaue ich mir das Treiben der predigenden, teils BETAGTEN Politiker an, so frage ich mich angesichts deren Machenschaften und des wackligen Weltfriedens, warum ihre 'Predigten' vom Nicht-Vergessen sich so wenig in ihren eigenen Taten widerspiegeln.

22. November 2014
02:19
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich finde das so Sch…
…weil es jetzt so aussieht, als wären wir alle gegen die Behinderten :-(

Dabei ist es einfach nur der falsche Standort !

Folgende Benutzer haben sich bei Bernd at Lokki für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

WaldBock
22. November 2014
02:28
Avatar
WaldBock
Oberursel
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 169
Mitglied seit:
20. Januar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Behinderte in Verbindung mit einem soz. Brennpunkt zu verbinden ist echt das Letzte! Ich habe Zivi-Dienst in der WFB geleistet und bin sehr dankbar für diese Zeit! Feiert einmal zusammen mit “Behinderten” Silvester oder unterhaltet euch mal einfach über das “Leben” …. es ist ungewohnt, vielleicht sogar beängstigend – aber nur, weil euch diese Offenheit, Ehrlichkeit und das selbstverständliche Miteinander so völlig fremd erscheint!

Es ist vielleicht der falsche Standort (umweltbedingt) – aber das ist auch schon alles!

Von der menschlichen Seite her gesehen – können “wir” uns meiner Meinung nach, ein gehörige Scheibe abschneiden von denen, die nur zu oft als “problematisch”, weil behindert,  angesehen werden.  

Folgende Benutzer haben sich bei WaldBock für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Bernd at Lokki, Gisela Gruetzmacher

Seltsam ... wir 'jungen' sollen "nicht vergessen" was einst geschah so von wegen Krieg und so ... Doch schaue ich mir das Treiben der predigenden, teils BETAGTEN Politiker an, so frage ich mich angesichts deren Machenschaften und des wackligen Weltfriedens, warum ihre 'Predigten' vom Nicht-Vergessen sich so wenig in ihren eigenen Taten widerspiegeln.

No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 99

Zurzeit Online:
8 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 180

Moderatoren: 6

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 54

Themen: 1120

Beiträge: 6658

Neuste Mitglieder:

Ansgar Gartner, florian kelly, Alex Dalls, King Twelve, test user, RUPERT KÖHLER, Desmond Schraner, Peter Boell, Administrator, AKS

Moderatoren: Graham Tappenden: 1032, Bernd at Lokki: 1661, BrunnenTreff: 224, Facebook Kommentar: 338, BrunnenTreff.: 149, Facebook Kommentar.: 164

 

OpenStreetMap Karten sind © OpenStreetMap-Mitwirkende

Regionaler Flächennutzungsplan Ausschnitte sind © Regionalverband FrankfurtRheinMain

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen