Avatar
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Aktuelle Oberurseler Themen nach Politikfelder, die es zu überarbeiten und stetig zu aktualisieren gilt
13. März 2013
15:19
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline
Aktuelle Themen Ansätze

Themenfeld

Vision und Ziele für Oberursel
als Orientierungshilfe und Fahrplan unter Einbindung von Bürgern entwickeln
Leitbild für die Stadt sowie für Politikfelder und für gewichtige Themen mit Bürgern erarbeiten

Quo Vadis Oberursel

 

Ansätze zum Wiedererlangen der finanziellen Handlungsfähigkeit der Stadt
Einnahmeerhöhung & neue Arbeitsplätze durch Ansiedlung neuer Firmen .
Leistungserbringung und Effizienz(Folgekosten) kritisch hinterfragen
Kassensturz   & Ziel-Ist-Vergleiche
Haushaltssicherungskonzept überarbeiten
Leitlinie: Notwendiges vor Wünschenswertem
1. Finanzen & Haushalt
– Finanzen sanieren
– HH-Defizit abbauen
Attraktivität des Wirtschafts- und Einzelhandelsstandorts Oberursel steigern
Wirtschaftsförderung intensivieren & nutzenorientiert auf zu definierende Kern-zielgruppen neu ausrichten sowie bedarfsorientiert & professionell umsetzen
Wirtschafts- und Einzelhandelskonzept
Anbindg südl. Vorstadt steigert City-Attraktivität Wirtschaftsförderung: zentrale BM-Aufgabe 
2. Wirtschaft & WiFö
– Wirtschaftsförderung
– Einzelhandelskonzept
Schattenhaushalte sowie Haftung für Schulden und Eventualverpflichtungen
BSO, Sewo, Stadtwerke: Anpassungen auf rückläufige Aufträge durch die Stadt
Finanzkennzahlen – Erlöse, Kosten, Cash Flow, Investitionen, AfA etc.
Ergebnistransparenz  beanstandet
integriertes Planungs, Selbst-Steuerungs-, Berichts- und Kontrollsystem (Vorschauberichte)
3. Städtische Eigenbetriebe
Wohin soll sich die Stadt entwickeln? 
Erhalt des Wirtschafts- und Einzelhandelsstandort erfordert Verzicht auf   weitere Umwandlung von Gewerbeflächen für Wohnprojekte
Vision und Leitbild für Oberursel erarbeiten und öffentlich diskutieren 4. Stadtentwicklung
–  Infrastruktur & Umwelt
Innenstadt/Vororte vom Durchgangsverkehr & Ziel-/Quellverkehr entlasten
Anbindung Weingärtenumgehung an Nassauer Strasse/Trassenverlegung an Bahngleise
Südumgehung von Weißkirchen und Westumgehung von Stierstadt
Nachhaltige Verkehrsplanung erfordert Verehrskonzept
Vorteile neuer Trassenführung prüfen
Mobilität verbessern = Buslinien optimieren
5. Verkehr & ÖPNV
– Wechselwirkungen von Einzelprojekten
Konzept für städt. Jugendarbeit, dass heutigen Gegebenheiten Rechnung trägt
kostengünstiges Wohnen & selbstbestimmtes Wohnen fördern
Bedarfsanalyse für Kita Neuhausstrasse sowie nachhaltigen Nutzen vorstellen
Netzwerkarbeit jenseits von Kinderbetreuung  Gründung von Jugend- und Seniorentreffs mit   freien und kirchlichen Trägern anstossen 6. Familie & Soziales
– Senioren, Familien,   Jugend
Einseitige Schwimmsportförderung führt zu Kahlschlägen in anderen Bereichen
Schul- & Vereinssport: Kostenbeteiligung des Kreises & der Vereine für   HallenSportbad-Nutzung
Sportförder-Mittel bedarfsgerecht und wirkungsoptimiert verteilen 7. Sport & Vereine
Fokussierung   auf Luxussegment auch mit Blick auf die Kappungsgrenze bei der Aufteilung der   Einkommensteuer (35.000 € jährlich) überwinden
Soziale   Balance auch durch Schaffen bezahlbaren Wohnraums erhalten
bezahlbarer Wohnraum = Ansätze konkretisieren   (Zug/Schweiz & Sylt sind abschreckende Beispiele) 8. Bau, Wohnungsbau Umwelt & Naturschutz
Bedarf und   Interesse des Veranstaltungsangebots der Stadt ermitteln
Zahl und   Kosten von Events  – u.a. finanziert   Stadt Weinbauern Verkaufsplattform
Kostenbeteiligung sowie städt. Leistungen der Stadt abbauen: U.a. Weinfest
 
9. Kultur& Freizeit
Personalausstattung nach Organisationseinheiten infrage stellen  
Aufgaben und personelle Ausstattung städt. Eigenbetriebe prüfen
Verkleinerung Stadtparlament 
Strukturkosten-Abbaumit Blick auf angestrebte Haushalts- und Finanzsanierung
Kooperationen mit Nachbarstädten
10. Verwaltung
– Effizienzsteigerung
– schlanke Strukturen
Identifikation durch ehrliche Bürgereinbindung und frühzeitige Information
Rahmen für Dialog zwischen Bürgern, Verwaltung und Politik schaffen
Bürgerbeteiligungssatzung aufgrund des zweistufiges Modell von Weyarn
Arbeitskreise als Rahmen für
Bürgereinbindung nutzen = Weyarn
Bürgerhaushalt
11. Bürgerbeteiligung
 Aktuelle Themen Ansätze

Themenfeld

24. Mai 2013
11:16
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Heinz und ich haben gerade noch mal über den Vorschlag nachgedacht und neu sortiert:

0. T-Plauderecke (Allgemeines, Fotostrecken, überregionales, persönliches…)

1. Verwaltung (

2. Gewerbe (Handwerk, Einzelhandel, WiFö)

3. Städtische Eigenbetriebe
4. Bau, Umwelt und Verkehr (Städtebau, Naturschutz, Naherholung, ÖPNV)
6. Soziales (Kinderbetreuungen, Beratungen)
7. Kultur (Veranstaltungen, Musik, Literaturkreise)
8. Sport (Sportvereine, sonstige Sportevents und -themen)
9. Bürgerbeteiligung (Forum, Netzwerke, Stadtgespräche, Begehungen, Parteien, Versammlungen, Bürgertelefon, Bürgerhaushalt)

A-Z

24. Mai 2013
12:05
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1032
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Die Idee das mit Tags zu realisieren ist interessant, wir müssen nur aufpassen, dass es nicht am Ende so viele Inhaltsverzeichenisse gibt, dass es wieder unübersichtlich gibt.

 

Die Themen nach Politikfelder sehe ich allerdings immer noch leicht kritisch, denn ich glaube der Bürger, der bisher nichts mit der Politik zu tun hat eher sein Thema “Schwimmbad”, “Müllabfuhr” oder “Winterdienst” sucht und beim ersten Besuch des Forums relativ egal sein wird ob das ein städtischen Eigenbetrieb oder ein bestimmtes Geschäftsbereich ist.

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

24. Mai 2013
13:28
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Hast Recht
3. Städtische Eigenbetriebe
könnte man eigentlich streichen und auf die anderen Themen verteilen.
Beim Bürgerhaushalt wäre es allerdings wieder ein interessanter Obergegriff.

Andererseits – wo würdest Du “Müllabfuhr” oder “Winterdienst” einordnen ?
Unter Verwaltung ? Da sucht´s dann auch keiner…
“Schwimmbad” würde ich ja eventuell noch unter Sport suchen. Es können bestimmte Themen ja durchaus auch mehrfach einsortiert werden (d.h. zwei oder mehrere T-Tags bekommen)

Man könnte das Kapitel auch “T-Dienstleistungen (Ver- und Entsorgung, städtische Eigenbetriebe, Schwimmbad, Stadthalle etc)” nennen ?

Ach – da kommen bestimmt noch bessere Vorschläge…. Confused

24. Mai 2013
14:41
Avatar
Christof Fink
Mitglied
Verified

Rathaus

Members
Forumsbeiträge: 55
Mitglied seit:
12. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Die Idee das mit Tags zu realisieren ist interessant, wir müssen nur aufpassen, dass es nicht am Ende so viele Inhaltsverzeichenisse gibt, dass es wieder unübersichtlich gibt.  

Das geht mir, offen gesagt, jetzt schon so.

24. Mai 2013
15:38
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Das geht mir, offen gesagt, jetzt schon so.

Ja leider http://www.brunnentreff.de/wp-includes/images/smilies/icon_sad.gif

Zur Zeit gibt es ja auch keine Inhaltsverzeichnisse (sondern lediglich Beiträge einzelner Autoren, die sich mit der möglichen Struktur eines Inhaltsverzeichnisses befassen)

Technisch sehe ich eine Chance in der Verschmelzung von “Neue/Kürzlich geänderte Themen”, “Tags” und “Dashboard”
Ich benutze zur Zeit hauptsächlich die rechte Spalte im “Dashboard” (was aber auch nur dann etwas bringt, wenn man wie ich sehr regelmässig hier reinschaut)

24. Mai 2013
15:42
Avatar
Klaus Wiesner
Bommersheim
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
25. April 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Irgendwie brauch' ich da noch ein bißchen Aufklärung.

Mein Stand war: Das “Oberursel Allgemein” und auch andere Foren/Themen nach wiederkehrenden/überlappenden Einzelthemen durchgeforstet werden und bei ausreichende Masse ein Forum/Unterforum eingerichtet wird.
Wie bereits geschehen. (d.h. die inhaltliche Struktur entwickelt sich nach den Beiträgen)

Darüberhinaus sollten von den Moderatoren “Inhaltsverzeichnisse” zu umfangreichen Foren/Themen angelegt werden.
Auch schon geschehen, siehe Bahnhofsareal und das ist auch richtig gut und auch gut angekommen.

Sollen jetzt für die Themenfelder/Punkte (Beitrag 1 und 2) auf Vorrat Foren angelegt werden?
(Die Beiträge würden dann in eine vorgegebene Struktur eingeordnet werden.)

Sollen das vorgebene Tags werden, die beim Aufmachen eines neuen Themas vergeben werden müssen?
(BTW ist es richtig, dass man nur für Themen Tags vergeben kann und nicht für einzelne Beiträge?)
Da müsste man aber drauf hinweisen, dass das gemacht werden muss oder kann man das erzwingen?

“Die Idee das mit Tags zu realisieren ist interessant, wir müssen nur aufpassen, dass es nicht am Ende so viele Inhaltsverzeichenisse gibt, dass es wieder unübersichtlich gibt.” (Beitrag 3)

hab' ich leider nicht verstanden, da für mich Tags und Inhaltsverzeichnis was völlig anderes ist?

24. Mai 2013
16:01
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1032
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Klaus Wiesner sagt
Sollen jetzt für die Themenfelder/Punkte (Beitrag 1 und 2) auf Vorrat Foren angelegt werden?
(Die Beiträge würden dann in eine vorgegebene Struktur eingeordnet werden.)

Sollen das vorgebene Tags werden, die beim Aufmachen eines neuen Themas vergeben werden müssen?
(BTW ist es richtig, dass man nur für Themen Tags vergeben kann und nicht für einzelne Beiträge?)
Da müsste man aber drauf hinweisen, dass das gemacht werden muss oder kann man das erzwingen?

“Die Idee das mit Tags zu realisieren ist interessant, wir müssen nur aufpassen, dass es nicht am Ende so viele Inhaltsverzeichenisse gibt, dass es wieder unübersichtlich gibt.” (Beitrag 3)

hab' ich leider nicht verstanden, da für mich Tags und Inhaltsverzeichnis was völlig anderes ist?

Ich war auch auf dem Stand, dass Unterforen erst angelegt werden, wenn es genug Beiträge gibt.  So wächst auch die Struktur des Forums, und da bin ich noch dabei.

Das Problem scheint mir zu sein, dass verschiedene Leute auf verschiedene Arten nach Themen suchen.  Ich persönlich nutze die 2 Dropbox-Felder oben rechts, also neueste Themen und Forum-Liste.  Ich sehe aber auch, dass es für neue Besucher interessant sein kann, direkt im Dashboard eine Übersicht zu haben.

Ich gebe zu kein großen Fan von Inhaltsverzeichnisse in den einzelnen Foren zu sein, weil ich eher die Suchfunktion bzw. auf sinnvolle Beitragstitel achten möchte (und keine lange Zeitungsschlagzeilen!)  Aber auch hier sehe ich kein Problem darin, wenn einzelne Foren dies haben und von einem Moderator gepflegt werden.

Problematisch sehe ich hier drei Sachen:

1. Das Forum umzustrukturieren bzw. anders darzustellen, z.B. nach Geschäftsbereich im Rathaus oder nach Haushaltsprodukte, ohne wirklich zu wissen ob das jemanden (außer derjeniger, der es pflegt!) nutzen wird.  

2. Wie ich bereits öfter geschrieben habe, gibt es überschneidende Themen.  d.h. ein Thema in verschiedenen Bereichen.  Das haben wir doch durch Querverweise in den neuen Unterforen meine Meinung nach gut hinbekommen.

3. Wenn neue Benutzer zu viele verschiedene Verzeichnisse haben, werden sie erst recht nicht wissen wo sie hinsollen.

Außerdem finde ich langsam, dass wir zu viel Zeit mit Diskussionen über Strukturen verbringen anstatt mit den eigentlichen Inhalten.  Vor allem finde ich, dass wir eigentlich auf einen guten Weg waren und nicht immer wieder von vorne diskutieren sollen,  wie das Forum strukturiert bzw. indiziert werden soll.  Lieber viel Inhalt haben und in 1.000 Beiträge nochmal schauen ob alles passt!

Ich kenne diese Diskussion auch von keinem anderen Forum.  Für sowas sind eben Unterforen und Baumstrukturen da, und irgendwo kann man auch von einem Forumbenutzer erwarten, mit dem vorhandenen Strukturen (sofern dies existieren) sich zu beschäftigen bzw. umzugehen.  Oder sie machen eben Vorschläge für neue Unterforen.  Aber es gibt nicht jede 2 Wochen eine neue Diskussion, wie man die Themen präsentiert.

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

24. Mai 2013
16:04
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1032
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Man könnte das Kapitel auch “T-Dienstleistungen (Ver- und Entsorgung, städtische Eigenbetriebe, Schwimmbad, Stadthalle etc)” nennen ?

Aus markenrechtlichen Gründen bitte auch von der Variante “T-xxxx” abzusehen.

 

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

24. Mai 2013
17:39
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Das T- war ja auch nur zur Identifizierung der Tags gedacht (meinetwegen also auch T_ oder T* oder nur * oder was auch immer – falls überhaupt benötigt)

Eine ähnliche Diskussion gibt es auch schon unter
http://www.brunnentreff.de/forum/forum-diskussionen/unterforen-vorschlage-und-namensfindung/#p1001

Dort wurde folgende Unterteilung (blau) vorgeschlagen:

Kultur und Gesellschaft > hier ursprünglich 7. Kultur (Veranstaltungen, Musik, Literaturkreise)
7. Kultur und Gesellschaft (Veranstaltungen, Musik, Literaturkreise, Ehrungen etc)

nn
8. Sport (Sportvereine, sonstige Sportevents und -themen)

Familie, Bildung und Soziales
6. Soziales (Kinderbetreuungen, Beratungen)

Stadtentwicklung
hatten wir hier heute früh gestrichen, da nicht eindeutig war, ob Städtebau oder Stadtentwicklung allgemein

Umwelt, Energie und Verkehr
4. Bau, Umwelt und Verkehr (Städtebau, Naturschutz, Naherholung, ÖPNV)

Fotoserie Was mir gefällt
0. T-Plauderecke (Allgemeines, Fotostrecken, überregionales, persönliches…)

Veranstaltungstermine
hatten wir hier vergessen Embarassed – es sei denn, die werden

nn
1. Verwaltung ()

nn

2. Gewerbe (Handwerk, Einzelhandel, WiFö)

nn
3. Städtische Eigenbetriebe

nn
9. Bürgerbeteiligung (Forum, Netzwerke, Stadtgespräche, Begehungen, Parteien, Versammlungen, Bürgertelefon, Bürgerhaushalt)

24. Mai 2013
20:45
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Es gilt bei der Thematik zwischen Unterforen und Selektions-Kriterien zu differenzien. Zweidimensionaler Ansatz!

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 99

Zurzeit Online:
3 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 182

Moderatoren: 6

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 54

Themen: 1121

Beiträge: 6659

Neuste Mitglieder:

Marianne Pohlner, Sabine Pitschula, Ansgar Gartner, florian kelly, Alex Dalls, King Twelve, test user, RUPERT KÖHLER, Desmond Schraner, Peter Boell

Moderatoren: Graham Tappenden: 1032, Bernd at Lokki: 1661, BrunnenTreff: 224, Facebook Kommentar: 338, BrunnenTreff.: 149, Facebook Kommentar.: 164

 

OpenStreetMap Karten sind © OpenStreetMap-Mitwirkende

Regionaler Flächennutzungsplan Ausschnitte sind © Regionalverband FrankfurtRheinMain

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen