Avatar
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Paralleldiskussion aus Bauhof - Ohne Ausweis keine Zufahrt Forum: Ausländerbeirat
14. Januar 2014
22:12
Avatar
BrunnenTreff.
Moderator
Bahnhofsareal Verwaltung

Members

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren

Familie und Soziales Moderatoren
Forumsbeiträge: 149
Mitglied seit:
12. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Aus Bauhof – Ohne Ausweis keine Zufahrt Forum: Ausländerbeirat

Franz Zenker schrieb am 11. Januar 2014 um 16:43:

ZITAT ANFANG von MArcus MG
“Nachdem ich nun eine gewisse Zeit hier mitgelesen habe, finde ich es schon interessant worüber sich einige Fourmsmitglieder aufregen. Entschuldigung, aber 8,- EUR für eine Meldebescheinigung finde ich nun wirklich nicht überzogen. Wenn ich hier in Deutschland als Ausländer wohne habe ich mich an die Vorschriften und Gesetze zu halten. Wie “Mar Jon (Beitrag Nr. 26)“ schon gesagt hat, ist die Meldebescheinigung sowieso für andere Behördengänge oder Ämter erforderlich. Das hat meiner Meinung nach Überhauptnichts mit Diskriminierung von Ausländern zu tun. Es ist wirklich schade, dass wenn Ausländern irgendetwas nicht passt gleich wieder die Keule „ich fühle mich Diskriminiert“ oder „ich wende mich an den Ombudsmann für EUROPÄISCHE BÜRGER in Straßburg“ herausgeholt wird – und das Ganze wegen 8,- EUR…. einfach lächerlich……”
ZITAT ENDE Marcus MG

UNSINN…..wir leben hier nicht in Deutschland sondern in EUROPA und da gibt es keine Ausländer sondern EUROPÄER und EUROPÄISCHE Gesetze vorgeschlagen von der Komission und beschlossen im europäischen Parlament.

Eine wesentliche Voraussetzung dieser Gesetze besteht darin evnetuelle Diskriminierungen zu verfolgen und abzustellen.

Wer das noch nicht verstanden hat sollte sich schleunigst mit dem Thema Europa beschäftigen.

Die EU Ausländer in Deutschland unterliegen den EUROPÄISCHEN Gesetzen, die dann in deutsches und damit nationales Recht umgesetzt werden müssen.
Sollte dies nicht der Fall sein, dann gibt es den Beschwerdeweg und der wird sehr ernst genommen.
Da geht es nicht um 8,- Euro, sondern um das Prinzip der Einhaltung der EUROPÄISCHEN Verordnungen.
Übrigens:
die Meinung anderer Menschen als lächerlich zu bezeichnen ist eine typische Herabwürdigung ja genau genommen eine Beleidigung, die ich speziell, der sich um die Verständigung innerhalb der Internationalität bemüht, so nicht akzeptiere…es geht nicht um 8 EURO…es geht um das Bewußtsein, daß wir alle Bürger dieser Stadt sind und alle gleich zu behandeln sind und zwar ohne Herabwürdigung und mit Respekt….jetzt verstanden ?

Matthias Bug schrieb am 12. Januar 2014 um 14:09
Lieber Herr Zenker,
ich fange mal bei Ihrem Beitrag von hinten an:

Zitat Anfang Franz Zenker:
“Übrigens:
die Meinung anderer Menschen als lächerlich zu bezeichnen ist eine typische Herabwürdigung ja genau genommen eine Beleidigung, die ich speziell, der sich um die Verständigung innerhalb der Internationalität bemüht, so nicht akzeptiere…es geht nicht um 8 EURO…es geht um das Bewußtsein, daß wir alle Bürger dieser Stadt sind und alle gleich zu behandeln sind und zwar ohne Herabwürdigung und mit Respekt….jetzt verstanden ?”

Zitat Ende.

Sie fühlen sich also persönlich beleidigt, weil Marcus MG in seinem Beitrag das ganze Thema an sich als lächerlich betrachtet. Ich finde, man kann eigentlich gar nicht anders, als sich der Meinung von Marcus MG anzuschließen. Aber zurück zu Ihnen. Ich finde Ihre Art der Antwort (“UNSINN…”) viel schlimmer, denn hier beleidigen SIE Herrn Marcus MG persönlich. Vielleicht sollten Sie erst einmal hier die Nettiquette beachten, bevor Sie sich auf den Weg nach Brüssel machen.

Zum Thema selbst muss ich sagen, dass es der Querolant nicht anders verdient hat. Ich sage hier bewusst Querolant. Warum zeigt er denn nicht seinen Fahrzeugschein? Das hat nichts mit Diskriminierung zu tun. Hier geht es einfach darum, dass Bürger X nicht dass machen möchte, was BSO-Mensch verlangt. Rechtsgrundlage hin oder her. Braucht es denn hier überhaupt einer Rechtsgrundlage per Gesetz? In der Videothek man auch seinen Ausweis zeigen, sonst gibt es halt nichts. Dass ist halt so geregelt, Hausrecht, keine Ahnung. Aber hier fühlt man sich gleich wieder diskriminiert….

Und noch was….natürlich leben wir hier in Deutschland als Bestandteil Europas. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Oberen der europäischen Regierung mit unserem Bauhof befassen. Und mal ganz nebenbei: Wir deutschen Staatsbürger müssen für unseren Ausweis auch bezahlen. Ich weiß nicht, was so ein neuer Ausweis kostet, vielleicht 50 Euro? Das sind bei einer Laufzeit von 10 Jahren auch 5 Euro im Jahr Smile. Das müsste man als kleinkarierter Bürger ja von den 8 Euro abziehen!Surprised So macht man aus einer Mücke einen Elefanten.

Ich stimme deshalb der Meinung von Marcus MG voll zu.

Gruß
Matthias Bug

15. Januar 2014
01:58
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich reduziere das mal auf folgende Zeilen:

Auszug von Marcus Mg:
“Nachdem ich nun eine gewisse Zeit hier mitgelesen habe, finde ich es schon interessant worüber sich einige Fourmsmitglieder aufregen….
…. einfach lächerlich……”

Auszug von Franz Zenker:
“Übrigens:
…. die Meinung anderer Menschen als lächerlich zu bezeichnen ist eine typische Herabwürdigung ja genau genommen eine Beleidigung, die ich speziell, der sich um die Verständigung innerhalb der Internationalität bemüht, so nicht akzeptiere…

Auszug von Matthias Bug:
Lieber Herr Zenker,
….Sie fühlen sich also persönlich beleidigt, weil Marcus MG in seinem Beitrag das ganze Thema an sich als lächerlich betrachtet. Ich finde, man kann eigentlich gar nicht anders, als sich der Meinung von Marcus MG anzuschließen. Aber zurück zu Ihnen. Ich finde Ihre Art der Antwort (“UNSINN…”) viel schlimmer, denn hier beleidigen SIE Herrn Marcus MG persönlich. Vielleicht sollten Sie erst einmal hier die Nettiquette beachten, bevor Sie sich auf den Weg nach Brüssel machen.

…So macht man aus einer Mücke einen Elefanten.

Hmm – waren hier Forumsbremser am Werk, die “individuelle” Statements grundsätzlich für “überzogen” und “lächerlich” halten ?

15. Januar 2014
07:43
Avatar
Marcus Mg
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 34
Mitglied seit:
8. März 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Hallo Bernd at Lokki,

wenn schon aus meinem Post zitiert wird, dann bitte auch vollständig, da sonst – wie nun – ein falscher Eindruck entsteht. Matthias Bug hat meinen Post richtig verstanden. Es ging schlicht darum, dass Herr Zenker wg 8,- EUR gleich von Diskreminierung spricht und sich mit diesem Problem an den Ombudsmann für Europäische Bürger in Straßburg wenden wollte. 

Außerdem soll in einem  Forum ein Meinungsaustausch stattfinden. Hier kann jeder seine Meinung äußern, Pro und Contra. So wie von Ihnen nun geschrieben werden Herr Bug und ich nun an den Pranger gestellt und als “FORUMSBREMSER” bezeichnet. Ob sowas der allgemein üblichen Nettiquette entspricht lassen wir mal dahingestellt.

Aber wenn das Forum “Brunnentreff” nur für Pro-Meinunungen gedacht ist, lassen Sie es mich bitte wissen. Danke!

 

Folgende Benutzer haben sich bei Marcus Mg für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Bernd at Lokki
15. Januar 2014
08:46
Avatar
Franz Zenker
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
14. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

 

Klarstellung: in dieser Diskussion ging es darum, daß es eine Anzahl von ausländischen Mitbürgern gibt, die sich an mich gewandt haben in Bezug auf das ehemalige Vorhaben, daß eine Meldebescheinigung für EU Bürger zum Besuch des Recycling Hofes vorgesehen war. Dies ist nun vom Tisch. Ausländische Mitbürger haben mich gewählt und diesen ausländischen Bürgern bin ich verpflichtet.

Es ist auch ein Rechtsirrtum zu glauben, daß jeder Bürger einen Ausweis ständig herunschleppen muß.

Ich bitte zu respektieren, daß ausländische Bürger das Recht haben den Ausländerbeirat zu wählen und ihre Anliegen diesem auch vorzutragen. Fälschlicherweise wird hier beschrieben, daß ich hier im Alleingang  eine Diskriminierung ausländischer Bürger feststellen mußte.

Nein es waren auch viele ausländische Bürger, die sich an mich wandten.

Ich habe auch allgemein beschrieben, daß jeder EU Bürger im Falle einer Diskriminierung sich an die Anwälte in Straßburg wenden können. Daraus wurde dann in verdrehter Weise so dargestellt, daß ich so etwas grundsätzlich mache.

Durch verschiedene Gespräche ist dieses Thema nunmehr erledigt auch im Sinne der deutschen Bürger.

Es ging in dieser Diskussion nicht um pro und contra, sondern um die Information darüber wie man den Nachweis erbringen kann, daß man in Oberursel lebt. Dieser Nachweis ist nun mehr genauer definiert worden. Ich mache auch ale Diskussionteilnehmer darauf aufmerksam, bei den Tatsachen zu bleiben und zu verstehen, daß es nur ganz wenige Länder in Europa gibt, die ein Meldewesen haben. Nachdem dieses Thema ohne großes Aufsehen und ohne irgendwelche Schwierigkeiten endlich vom Tisch ist freue ich mich darüber, daß der Ausländerbeirat mitgeholfen hat einen Beitrag zu leisten, wie man auf diplomatische Art und Weise ein Problem löst. Dies dann als lächerlich darzustellen ist zwar üblich, aber unnötig, denn wem soll denn die Herabsetzung und die Deklaration als “lächerlich” nutzen ?….kann mir das mal jemand erklären ?

Folgende Benutzer haben sich bei Franz Zenker für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Bernd at Lokki
15. Januar 2014
08:55
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Hallo Marcus,
im ersten Beitrag (BrunnenTreff) wurden doch alle relevanten Stellen komplett zitiert ?
Es war der Versuch, diese “allgemeine Forumsdiskussion” aus dem “Sachthema Bauhof” heraus zu lösen.

In meinem “persönlichen Beitrag” habe ich mir dann allerdings die Freiheit genommen, nur noch die wenigen Zeilen zu zitieren, die mir “persönlich” negativ auffielen.

Und ja – die Aussage “worüber sich einige Forumsmitglieder aufregen….einfach lächerlich……” gefiel mir persönlich nicht
…was aber nicht bedeuted, dass es gegen die Forumsregeln ist und deshalb hier nicht sein darf.
Die Forumsregeln schreiben umgekehrt aber auch nicht vor, dass meine persönlichen Beiträge immer unbedingt NETT sein müssen.

Ansonsten finde ich sachliches PRO und CONTRA zum jeweiligen Thema gut
…was aber nicht das Abwürgen oder Lächerlichmachen der anderen Teilnehmer einschliesst (aber wie oben bereits beschrieben – auch das ist “erlaubt”, solange es nicht gegen die Forumsregeln verstösst).

PS:
“Forumsbremser” ist vielleicht auch nicht ganz so der richtige Ausdruck für das, was ich eigentlich meinte (und trifft auf Marcus Mg auch gar nicht zu)

16. Januar 2014
07:54
Avatar
Franz Zenker
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
14. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

 

Schweigen ist Gold ?

Folgende Benutzer haben sich bei Franz Zenker für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Bernd at Lokki
16. Januar 2014
09:32
Avatar
Matthias Bug
Mitglied
Verified

Neue Mitglieder
Forumsbeiträge: 114
Mitglied seit:
10. November 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Hallo Herr Zenker,

 

ich nehme Bezug auf Ihren Post Nr.4 und 6:

Zitat Anfang:

……..

Es ging in dieser Diskussion nicht um pro und contra, sondern um die Information darüber wie man den Nachweis erbringen kann, daß man in Oberursel lebt. Dieser Nachweis ist nun mehr genauer definiert worden. Ich mache auch ale Diskussionteilnehmer darauf aufmerksam, bei den Tatsachen zu bleiben und zu verstehen, daß es nur ganz wenige Länder in Europa gibt, die ein Meldewesen haben. Nachdem dieses Thema ohne großes Aufsehen und ohne irgendwelche Schwierigkeiten endlich vom Tisch ist freue ich mich darüber, daß der Ausländerbeirat mitgeholfen hat einen Beitrag zu leisten, wie man auf diplomatische Art und Weise ein Problem löst. Dies dann als lächerlich darzustellen ist zwar üblich, aber unnötig, denn wem soll denn die Herabsetzung und die Deklaration als “lächerlich” nutzen ?….kann mir das mal jemand erklären ?

Zitat Ende

 

Es geht hier doch nicht darum, dass irgendjemand die Lösung des “Problemes” als lächerlich empfunden hat, sondern um das “Problem” an sich (Kleines Problem -> Ombutsmann, etc.). Das wurde als lächerlich empfunden. Die Lösung war ja zu dem Zeitpunkt noch gar nicht bekannt. 

Das jetzt eine diplomatische und anscheinend auch unbürokratische Lösung unter Mithilfe des Ausländerbeirates gefunden wurde ist doch prima. Und das wird wohl auch niemand lächerlich finden…warum auch? Von daher würde ich mich Ihnen anschließen und sagen: Thema für alle Beteiligten damit erledigt.Wink

 

Liebe Grüße

der Forumsbremser 

Matthias Bug

 

 

 

Folgende Benutzer haben sich bei Matthias Bug für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Bernd at Lokki, Klaus Wiesner
4. Februar 2014
11:35
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

@Matthias Bug,
das mit dem “Forumsbremser” nehme ich mittlerweile gerne zurück.
Der Ausdruck kam mir aufgrund der ersten vier “Beiträge” in den Sinn.
Mittlerweile ist da ja jede Menge Lesenswertes hinzugekommen :-)

Entschuldigung angenommen ?

Folgende Benutzer haben sich bei Bernd at Lokki für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Franz Zenker, Matthias Bug
4. Februar 2014
16:28
Avatar
Franz Zenker
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
14. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

@LOKKI ….wobei der Terminus Forumsbremser eine interessante Sprachschöpfung darstellt….ganz weiß ich ja noch nicht was das genau sein soll…irgendwas wird da gebremst……aber das ist jetzt losgelöst von jeglicher Person….kannst mir ja mal mitteilen was du dir darunter so vorstellst..

Folgende Benutzer haben sich bei Franz Zenker für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Matthias Bug, Bernd at Lokki
5. Februar 2014
06:59
Avatar
Matthias Bug
Mitglied
Verified

Neue Mitglieder
Forumsbeiträge: 114
Mitglied seit:
10. November 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

@Bernd at Lokki,

ich nehme die Entschuldigung an, schließe mich aber auch der Forderung von Hr. Franz Zenker an. Bitte mitteilen, was man sich unter einem Forumsbremser so vorstellen darf.  Laugh

Folgende Benutzer haben sich bei Matthias Bug für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Bernd at Lokki
5. Februar 2014
09:30
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Nun ja – damit meinte ich jemanden, der nicht nur seine eigenen Gedanken (egal ob pro oder contra) erläutert, sondern andere ausbremst (im Sinne von Abwürgen und lächerlich machen).

Anlass für diesen ersten Gedanken waren Äusserungen wie

“Es gibt immer wieder Leute, die haben an Allem etwas zu nörgeln….sorry”

“worüber sich einige Forumsmitglieder aufregen….einfach lächerlich….”

“Ich denke, wenn der Richtige lieb fragt, würde auch die Stadt etwas dazu geben”

“….aus der Mücke einen Elefanten macht”

Aber da lag ich doch total falsch (weswegen ich mich auch entschuldigte)
…zumal der zweite Satz gar nicht von Matthias war (und der erste auf einem Missverständnis beruhte)

Mea culpa :-(

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 99

Zurzeit Online:
13 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 180

Moderatoren: 6

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 54

Themen: 1121

Beiträge: 6659

Neuste Mitglieder:

Ansgar Gartner, florian kelly, Alex Dalls, King Twelve, test user, RUPERT KÖHLER, Desmond Schraner, Peter Boell, Administrator, AKS

Moderatoren: Graham Tappenden: 1032, Bernd at Lokki: 1661, BrunnenTreff: 224, Facebook Kommentar: 338, BrunnenTreff.: 149, Facebook Kommentar.: 164

 

OpenStreetMap Karten sind © OpenStreetMap-Mitwirkende

Regionaler Flächennutzungsplan Ausschnitte sind © Regionalverband FrankfurtRheinMain

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen