Avatar

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Übereinstimmung



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84
sp_Feed sp_TopicIcon
Öffentliche Sitzungen - und der Umgang mit Gästen
10. April 2013
08:39
Avatar
BrunnenTreff.
Moderator
Bahnhofsareal Verwaltung

Members

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren

Familie und Soziales Moderatoren
Forumsbeiträge: 134
Mitglied seit:
12. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

In einem der Themen wurde zwischen den Zeilen der Umgang mit Gästen in öffentlichen Sitzungen angesprochen – speziell das zur Verfügung stellen von Getränken.
Oft sei es so, daß Getränke nur für die Mitglieder des Ausschusses oder des Parlaments auf seitlich gestellten Tischen angeboten würden. Die Gäste dürften sich jedoch dort nicht bedienen, was als “unfreundlich” oder “unhöflich” angesehen wurde.

Auf diese kleine Randbemerkung gab es eine Antwort von Franz Zenker:

9. April 2013
19:08
Avatar
Franz Zenker
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
14. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

ich denke die Bewirtung von Gästen und Bürgen istConfused

in der Geschäftsordnung nicht vorgesehen…da müßte die Geschäftsordnung geändert werden….aber mal im Ernst: wie wollen Sie denn das planen wer da welche Getränke zu sich nehmen möchte ?

10. April 2013
08:54
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1630
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich erlebe so etwas immer wieder – auf allen möglichen Sitzungen (und bringe mir mein Getränk daher immer selber mit)

Einladender wäre es natürlich, wenn sich alle gleichermassen an diesem Getränketisch bedienen könnten.

Es gibt auch Sitzungen, wo Getränke für alle bereit gestellt werden.
Neben den Getränken steht dann eine Geldschale, in die ALLE (Gäste UND Mitglieder) ihren Obulus entrichten.
Da ich das toll finde, werfe ich meist mehr ein, als die Getränke eigentlich kosten.
Es kann also unter dem Strich kein Verlust für den Veranstalter sein. Ganz im Gegenteil – er hätte der Ungleichbehandlung entgegengewirkt und so an Akzeptanz gewonnen.

Leider habe ich oft den Eindruck, daß bei solchen Sitzungen Gäste nicht wirklich herzlich willkommen geheissen werden (dabei ist Gastfreundschaft doch weltweit in vielen Kulturen oberstes Gebot)

Wie gesagt – ich möchte das Getränk ja nicht kostenfrei !

10. April 2013
09:08
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 763
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

…. Es gibt auch Sitzungen, wo Getränke für alle bereit gestellt werden. …..
Leider habe ich oft den Eindruck, daß bei solchen Sitzungen Gäste nicht wirklich herzlich willkommen geheissen werden (dabei ist Gastfreundschaft doch weltweit in vielen Kulturen oberstes Gebot)

Die Kosten für einen Kasten Sprudel pro Sitzung inkl. einiger Pappbecher dürften im Jahr keine 100 € ausmachen! Andererseits bezuschusst Oberursel das Weinfest mit mehr als 40.000 €?! Davon ausgehend stellt sich die Frage, wieviel den Parlamentariern die Teilnahme von Bürgern an öffentlichen Sitzungen Wert ist?

15. April 2013
13:25
Avatar
Franz Zenker
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
14. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Also mir wurde schon als Mandatsträger nahe gelegt, daß die Getränke auschließlich für die Stadtverordneten zur Verfügung stehen. Desweiteren wurde mir nahe gelegt im Publikum Platz zu nehmen. Da werden natürlich Grenzen gezogen und  wenn sogar gewählte Mandatsträger ausgeschlossen werden….

 

Übrigens: Bei den Sitzungen des Ausländerbeirates gibt es immer was für die Gäste auch für die Stadtverordneten. Da kenne ich keine Grenzen. Das hat mit Kosten nix zu tun, sondern mit der Situation. Nur eine entspannte Situation kann die Gedanken dahin bringen, wo sie auch sinnvoll sind……aber wie beschrieben…da muß die Geschäftsordnung geändert werden…derzeit dürfen nur Stadtverordnete zu den Getränken gehen…….auch ein Teil der zu beobachtenden Politik einer kleinen Stadt……….Bürgerbeteiligung ?

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 584
Zurzeit Online:
Gast/Gäste 7
Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 1
Mitglieder: 187
Moderatoren: 7
Administratoren: 1
Forumsstatistiken
Gruppen: 4
Foren: 65
Themen: 1237
Beiträge: 6777
Neuste Mitglieder:
Oberurseler Forum, Maria Arbogast, eleanore dora, Petra Voller, Johannes Hengstermann, balka78, Florian Geyer, Anne Lilner, Cordula Jacubowsky, Marianne Pohlner
Moderatoren: Graham Tappenden: 1051, Bernd at Lokki: 1630, BrunnenTreff: 229, Facebook Kommentar: 339, BrunnenTreff.: 134, Facebook Kommentar.: 153, Oberurseler Forum: 31
Administratoren: Administrator: 9

Diese Webseite verwendet Cookies. Wählen Sie "Zustimmen", um Cookies von dieser Webseite zu akzeptieren. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Sie können Ihre Zustimmung jede Zeit auf der Seite "Datenschutzerklärung" widerrufen.

Schließen