Avatar
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_Related Verwandte Themen sp_TopicIcon
Durchfahrtverbot für Lkw's!
30. August 2014
07:54
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Die Trasse wird durch die bevorstehende Öffnung der Verlängerung der Umgehung um Burgholzhausen (Friedrichsdorf) noch attraktiver. Da fällt der Engpass zwischen Drei Hasen und Bahnübergang auf der ansonsten geraden und breiten Trasse kaum ins Gewicht! Und: Während des Berufsverkehrs – zugleich die Phase des höchsten Schüleraufkommens um den Verkehrsknoten – spar,t die Nutzung der Trasse ggü. Nutzung der Autobahn nicht nur Maut, sondern hat auch zeitliche Vorteile! 

3. September 2014
11:44
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Nach den Plänen der Stadt mit dem ebenerdigen Verlauf der Ost-West-Trasse mit beampelten Kreuzungen alle 200 m iist ein stetiger Verkehrsfluss mit Blick auf die querenden Fussgänger und Schüler sowie den Querverkehr unmöglich. Der damit ständige Stop-and-go-Verkehr führt zu einer hohen Feinstaub- und Lärmbelastungen, die die gesetzlich vorgeschriebenen Schadstoff-Grenzwerte dramitisch überschreiten.

Davon ausgehend ist bei einer Änderung des derzeitigen Bebauungsplans mit der sogenannten “Tunnellösung” mit Klagen zu rechnen. Davon ausgehend erscheint die Planung der Stadt nicht durchsetbar. Und diese beinhaltet nebenbeei auch keine signifikante Verbesserung der Schulwvegsicherheit. 12

12. September 2014
20:27
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Sicherheit erfordert nachhaltigen und zukunftsweisenden Lösungsansatz!

  • Schulwegsicherheit durch kreuzungsfreie Erreichbarkeit von 3 Schulen (>3.500 Schüler!) durch Fussgängerbrücke vom Verkehrsknoten neben U-Bahn-Brücke statt ebenerdiger beampelter Querung.
  • Bessere, weil kreuzungsfreie Erreichbarkeit der Innenstadt über Brücke an Adenauerallee über Ost-West-Trasse zur S- und U-Bahn, neuem zentralen Omnibus-Bahnhofs (ZOB)sowie ehemaligem Bahnhofgebäude und Platz der Integration.
  • Absenken der Ost-West-Trasse von der Feldbergkreuzung mit Unterführungen an der U-Bahn und Adenauerallee verbessert durch Wegfall beampelter Fussgängerkreuzungen den Verkehrsfluss und mindert Schadstoffbelastungen (Lärm & Staub) durch anfahrende Fahrzeuge.

Nach der Verkehrsprognose 2020 beträgt das Verkehrsaufkommen  auf der Ost-West-Trasse 45.000 Fahrzeuge pro Tag  in Höhe Drei-Hasen-Kreuzung!

14. Oktober 2014
12:07
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Antrag gem. § 10 GO zur StV-Sitzung am 9. Okt. 2014

Durchfahrtsverbot für Lkw

Der Magistrat wird gebeten zu prüfen, ob bzw. unter welchen Voraussetzungen in Oberursel (auf einzelnen Abschnitten) ein Durchfahrtsverbot für LKW mit Start und Ziel außerhalb Oberursels erteilt werden kann.

Vorrangig soll die Möglichkeit eines LKW-Durchgangsverbotes auf der Nassauer Straße, Feldbergstraße, Liebfrauenstraße und der Homburger Landstraße geprüft werden.

Das Ergebnis der Prüfung soll der Stadtverordnetenversammlung zur weiteren Beratung mitgeteilt werden.

Begründung:

Anwohner beschweren sich über zunehmenden LKW-Verkehr, insbesondere auf der Nassauer Straße. Es wird um Auskunft gebeten, ob Beschränkungen erteilt werden können, die zu einer Entlastung der Anwohner beitragen. Weitere stark befahrene Straßen sollen in die Prüfung einbezogen werden.

gez.Ingmar Schlegel – DIE LINKE

In diesem Zusammenhang auch interessant:

Frage gem. § 10 GO zur StV-Sitzung am 9. Okt. 2014

Feinstaubbelastung

1.) Finden, oder fanden Messungen der Feinstaubbelastung an den Hauptverkehrsstraßen in Oberursel statt?

2.) Durch welche Maßnahmen wird die Einhaltung der Grenzwerte für die Feinstaubbelastung sichergestellt?

Begründung: Feinstaub gefährdet die Gesundheit, daher ist die Belastungshöhe bzw. die Einhaltung der gesetzlichen Grenzwerte von öffentlichem Interesse.

gez.Ingmar Schlegel – DIE LINKE

No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 99

Zurzeit Online:
1 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 186

Moderatoren: 6

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 54

Themen: 1123

Beiträge: 6666

Neuste Mitglieder:

balka78, Florian Geyer, Anne Lilner, Cordula Jacubowsky, Marianne Pohlner, Sabine Pitschula, Ansgar Gartner, florian kelly, Alex Dalls, King Twelve

Moderatoren: Graham Tappenden: 1032, Bernd at Lokki: 1661, BrunnenTreff: 224, Facebook Kommentar: 338, BrunnenTreff.: 149, Facebook Kommentar.: 164

 

OpenStreetMap Karten sind © OpenStreetMap-Mitwirkende

Regionaler Flächennutzungsplan Ausschnitte sind © Regionalverband FrankfurtRheinMain

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen