Avatar
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_Related Verwandte Themen sp_TopicIcon
Lärmschutz Franziska-Schild-Weg
25. April 2013
12:08
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Im Rahmen des Bürgerforums am 23. April 2013wiesen drei Bewohnerinnen aus dem Bereich der Franziska-Schild-Weg (Neubauten hinter Aero Lloyd) auf die von der Bahn ausgehende und hohe Lärmbelastung hin.

Natürlich würden diese vom Bau einer S-Bahn-Strasse berührt. Dies könnte mit Blick auf die Lärmbelastung positiv sein, wenn die „Neue Homburger Strasse“ um nur einen Meter abgesenkt würde und zudem eine Schallschutzwand entlang der S-Bahn errichtet wird. Dann könnte die Belastung der lärmgeplagten Bürger inkl. der Anwohner rund um die Bruchwiesenstrasse und den Gattenhöfer Weg nachhaltig gemindert werden.

25. April 2013
13:16
Avatar
Marcus Mg
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 34
Mitglied seit:
8. März 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Heinz Renner sagt
Im Rahmen des Bürgerforums am 23. April 2013wiesen drei Bewohnerinnen aus dem Bereich der Franziska-Schild-Weg (Neubauten hinter Aero Lloyd) auf die von der Bahn ausgehende und hohe Lärmbelastung hin.

Wenn ich in die Nähe einer Bahnlinie ziehe bzw. in der Nähe einer solchen wohne, ist eine gewisse Lärmbelastung verständlicherweise unumgänglich. Außerdem würde ich vermuten, dass die Bahnlinie vor den Neubauten da war. Somit war den Bewohnern zum Zeitpunkt des Ein- bzw. Umzugs doch das Umfeld bekannt, oder etwa nicht? Die Züge der Linie S5 verkehren seit Jahren Werktags im Viertelstunden Takt und die Züge der Taunusbahn verkehren auch schon seit bestimmt mindestens zehn Jahren (genau leider nicht bekannt). Wieso wird nun auf eine hohe Lärmbelastung verwiesen?

25. April 2013
15:20
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Wenn aber eine neue Strassentrasse neben der S-Bahn entsteht, dann ergibt sich eine neue Situation. Es geht aber auch um die lärmgeplagten Anwohner der Bruchwiesenstrasse, die in Häusern wohnen, die schon seit Jahrzehnten dort stehen.

Wenn die Chance zur Lärmminderung besteht, dann sollte dies bei Planungen auch wegen der vom Lärm ausgehenden und objektiverweise gegebenen Gesundheitsgefährdung beachtet und vorhandene Chancen genutzt werden: Insbesondere dann, wenn die Kosten überschaubar sind.

Es kann doch nicht sein, dass nach der Devise “einmal Lärm – immer Lärm” verfahren wird? Dann brauchten wir das Thema Verkehrsberuhigung auch mit Blick auf die Nassauer Strasse und anderen Ecken der Stadt nicht weiterverfolgen.

Ich glaube nicht, dass Sie dies meinten?

26. April 2013
07:59
Avatar
Marcus Mg
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 34
Mitglied seit:
8. März 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Heinz Renner sagt
Im Rahmen des Bürgerforums am 23. April 2013wiesen drei Bewohnerinnen aus dem Bereich der Franziska-Schild-Weg (Neubauten hinter Aero Lloyd) auf die von der Bahn ausgehende und hohe Lärmbelastung hin.

Heinz Renner sagt
Wenn aber eine neue Strassentrasse neben der S-Bahn entsteht, dann ergibt sich eine neue Situation. Es geht aber auch um die lärmgeplagten Anwohner der Bruchwiesenstrasse, die in Häusern wohnen, die schon seit Jahrzehnten dort stehen.

In dem ersten Kommentar führt der Begriff “Bahn” bei mir zur Verwirrung. Was ist denn hier mit “Bahn” gemeint? Wird hiermit die Eisenbahnstrecke oder die wie nun aus dem Eintrag vom 25.04.2013 ersichtlich eine ggf. neu zu bauende Straße bezeichnet Confused?

Im Übrigen ist das Thema Verkehrsberuhigung immer etwas heikel. Sofern ich um eine Stadt keine Umgehungsstraßen baue, um den Transitverkehr aus dem innerstädtischen Bereich herauszuhalten wird es immer an den Haupt- bzw. Durchgangsstraßen lärmgeplagte Anwohner geben. Wenn eine Straße Verkehrsberuhigt wird ist es durchaus denkbar, dass sich der Verkehr dann wieder neue Wege sucht um durch die Stadt zu kommen. Dadurch freut sich der Anwohner der nun an der beruhigten Straße wohnt aber ein anderer Bürger hat nun den Verkehr vor seiner Tür. Aber wie heißt es so schön: “Des einen Leid ist des anderen Freud”.

26. April 2013
08:54
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Es sollte hier nicht darum gehen, nach dem St.Florians-Prinzip den Lärm oder andere Belästigungen von der einen zur anderen Stelle zu verschieben.
Ich wünsche mir einfach nur eine Planung, die Oberursel insgesamt “schöner” macht (wobei wir natürlich zuerst definieren müssten, was in diesem Fall unter “schön” zu verstehen ist)

Fakt ist, daß sich ein Lärmschutz an der S-Bahn viel leichter und effektiver gestalten lässt als an der engen Nassauer Straße.

26. April 2013
13:29
Avatar
Marcus Mg
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 34
Mitglied seit:
8. März 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Bernd at Lokki sagt
Es sollte hier nicht darum gehen, nach dem St.Florians-Prinzip den Lärm oder andere Belästigungen von der einen zur anderen Stelle zu verschieben.
Ich wünsche mir einfach nur eine Planung, die Oberursel insgesamt “schöner” macht (wobei wir natürlich zuerst definieren müssten, was in diesem Fall unter “schön” zu verstehen ist)

Fakt ist, daß sich ein Lärmschutz an der S-Bahn viel leichter und effektiver gestalten lässt als an der engen Nassauer Straße.

Stimme ich voll und ganz zuWink

13. Mai 2013
07:31
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Hier zwei Fotostreifen vom Franziska-Schild-Weg:
Auf der einen Seite die Homburger Landstraße mit Tankstelle und Autowaschanlage
http://www.brunnentreff.de/wp-content/sp-resources/forum-image-uploads/bernd-lokki-peppler/2013/05/temp-2.jpg
…und auf der anderen Seite der Fußweg entlang der S-Bahnhttp://www.brunnentreff.de/wp-content/sp-resources/forum-image-uploads/bernd-lokki-peppler/2013/05/temp-3.jpg
…und so stellt es sich auf unseren Bastelbögen dar:
temp-4.jpg
Es gab auch Überlegungen, ob man die S-Bahn-nahe Straße ganz oder teilweise einhausen (überbauen) kann, um Lärmschautz in beide Richtungen zu erreichen.

sp_PlupAttachments Anhänge
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 99

Zurzeit Online:
10 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 182

Moderatoren: 6

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 54

Themen: 1121

Beiträge: 6659

Neuste Mitglieder:

Marianne Pohlner, Sabine Pitschula, Ansgar Gartner, florian kelly, Alex Dalls, King Twelve, test user, RUPERT KÖHLER, Desmond Schraner, Peter Boell

Moderatoren: Graham Tappenden: 1032, Bernd at Lokki: 1661, BrunnenTreff: 224, Facebook Kommentar: 338, BrunnenTreff.: 149, Facebook Kommentar.: 164

 

OpenStreetMap Karten sind © OpenStreetMap-Mitwirkende

Regionaler Flächennutzungsplan Ausschnitte sind © Regionalverband FrankfurtRheinMain

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen