Avatar
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Ortsbegehung Runder Tisch 31.7.2013
1. August 2013
03:09
Avatar
Klaus Wiesner
Bommersheim
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 287
Mitglied seit:
25. April 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Mit ca. 20 Teilnehmern (darunter Bürgermeister Brum) begang die Ortsbegehung um 17:00 an der Personenunterführung Ost. Von den 3 Hasen ging es dann bis zur Fußgängerbrücke über die Weingärtenumgehung. Schon auf dem Weg zu den 3 Hasen bildeten sich einzelne Grüppchen, so dass ich hier nur Splitter wiedergeben kann.

3 Hasen
Bei der Trogalternative könnte die Verschwenkung (Umlenkung der Straße) rüber an die S-Bahngleise schon vor dem ersten Grundstück erfolgen. Ist die Strasse dort als ca. 1m tiefer Trog (wg. Lärmschutz) ausgeführt, wird ein kleiner Zipfel des Bahngeländes abgeschnitten. Erschließung des geplanten Gewerbegebiets ist dann von der “S-Bahnstrasse” nicht möglich (wegen Tieferlegung).

Die Stadtalternative sieht eine Erschließungsstrasse vor, die über das Buchbindergelände von der Nassauerstrasse abzweigt, ebenfalls bis an die S-Bahn geht und in Höhe der Zepplinstrasse in einem Kreisverkehr wieder auf der Nassauerstrasse landet. Es gibt einen Zusatz zum Stadtverordnetenbeschluss, der fordert diese Straße so auszulegen, dass sie auch den Hauptverkehr aufnehmen kann.

U-Bahn Ausziehgleiss
Das möchte die VGF gerne behalten, um Züge zwischen zu parken, die am Bahnhof Oberursel enden.
Bei der Trogalternative muss die Unterführung auch unter diesem Ausziehgleis durchgehen.

Kreuzung Adenaueralle, Nassauer- und Lindenstrasse
Bei der Trogalternative muss die Fahrbahn mindestens 5,70m unter dem Nullniveau liegen. (4,70m Durchfahrtshöhe, 1m Bauhöhe Trogüberquerung)
Die Einmündung in die Weingartenumgebung könnte (wie bei der Stadt) auch mit Böschungen ausgeführt werden.
Der Teil gegenüber daPino könnte bedacht und begrünt werden. (s.u. Schlundeffekt)

Bei der Stadtalternative muss wahrscheinlich am Beginn der Trasse (gegenüber daPino) eine Schallschutzwand errichtet werden.
Die durchgehende Nutzung von Böschungen (“optischer Schlund”) und die Schallschutzwand wurden vom Stadtbild her (Wie sieht das aus?) negativ gesehen.

Es wurde vorgeschlagen, Fotomontagen zu erstellen, um einen besseren Eindruck von der “Optik” zu bekommen.

Résumé
Obwohl man es weiß, ist es doch erstaunlich, was für einen Unterschied es macht, ob man auf eine Fläche in einem Plan schaut oder auf ihr steht.
Deswegen bei ähnlichen Projekten auf jeden Fall wieder Ortsbegehung aber mit Plänen.

Chapeau an Herrn Richter (Leiter der Stadtentwicklung) für die neutrale und korrekte Darstellung der Alternativen.

Die “Wanderstagsatmosphäre” fördert direkte, kreative Gespräche und Diskussionen in den einzelnen Grüppchen. Die Ergebnisverwertung ist jedoch schwierig.
Vielleicht braucht man da vorm nächsten Mal etwas (schul)pädagogische Beratung.

Deswegen hab' ich hier ein neues Thema aufgemacht, damit auch andere ihre Erkenntnisse und Informationen eintragen.

Folgende Benutzer haben sich bei Klaus Wiesner für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Facebook Kommentar., Bernd at Lokki
1. August 2013
19:46
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Im Vorfeld der Begehung des Runden Tisches habe ich mir mal die U-Bahn-Kurve vor dem Bahnhof, den U-Bahn-Übergang und den Bürgersteig entlang der Nassauer Strasse angesehen.

  • Wenn auf dem derzeitigen Hauptschulweg entlang der Nassauer Strasse etwas passiert, dann müssen sich Magistrat und die Stadtverordneten, aber auch die Elternbeiräte und die Schulleitungen wegen Untätigkeit schwere Vorhaltungen gefallen lassen. Ein ca. 1,50 m breiter Bürgersteig – genutzt von hunderten Schülern pro Tag zum Teil mit dem Rad ist mit einem hohen Risiko verbunden!!!
  • Der U-Bahn-Übergang Nassauer Strasse liegt auf dem Hauptschulweg zum Gymnasium. Aufgrund unachtsamer Schüler, die selbst bei herannahenden U-Bahnen den Übergang nutzen, und schnell fahrende Fahrzeuge (öfters zerstörte Geländer sind ein Beleg) ist dies ein kritischer Bereich. An dem Strassenübergang entstehen aufgrund der Überhöhung der U-Bahn-Gleise nicht zu überhörende Abrollgeräusche durch Fahrzeuge.
    Anmerkung: Es ist nicht nachvollziehbar, dass auf der Berliner Strasse vor dem Gymnasium etwas mehr als 15 Autos wild parken dürfen. Auf diesem Streifen könnte mit geringem Aufwand zügig ein Radweg – abgegrenzt durch ein paar Pfosten – bis zur Liebfrauenstrasse angelegt werden.
  • Der Überhang in der U-Bahnkurve am Bahnhof ist wegen des U-Bahn-Übergangs Nassauer Strasse an dem einen Ende der Kurve und der Kreuzung am anderen Ende zu niedrig.
    (Hier gibt es einen Überhöhungsfehlbetrag). Mit zunehmender Geschwindigkeit beeinträchtigt dies die Sicherheit bei Kurvenfahrten und führt zu der bekannten Schleifgeräuschen der U-Bahnen. Die schrillen Geräusche werden durch die Verkleidung des Gymnasiums reflektiert und verstärkt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberh%C3%B6hung

Bilder und Grafiken kann ich leider nicht im BrunnenTreff einstellen.
Diese stelle ich Georg Herzan für eine Bahnhofsareal-Dokumentation bereit.

 

2. August 2013
01:00
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Klaus, die einzelnen Abschnitte werden in der nächsten Woche noch einmal im jeweligen Thema detailliert beleuchtet (siehe Inhaltsverzeichnis >Blick auf Teilbereiche

Deine Beschreibung zur Erschliessung des S-Bahn-Areals ist so nicht ganz korrekt
…und auch das Ausziehgleis bleibt bei der Troglösung vollkommen unberührt:
http://www.brunnentreff.de/wp-content/sp-resources/forum-image-uploads/bernd-lokki-peppler/2013/08/bild-2.jpg

…aber dazu mehr in den einzelnen Themen zu den “Teilbereichen”

http://www.brunnentreff.de/wp-includes/images/smilies/icon_smile.gif Hier mal ´n Foto der Begehung (wo se fast alle drauf zu sehen sind)
http://www.brunnentreff.de/wp-content/sp-resources/forum-image-uploads/bernd-lokki-peppler/2013/08/P1170522d.jpg

Deinem Wunsch nach Fotomontagen werde ich gerne nachkommen http://www.brunnentreff.de/wp-includes/images/smilies/icon_smile.gif
Hier schon mal eine Bierdeckelskizze, die verdeutlicht, wie das im Vergleich dann ungefähr aussehen könnte:
Betrachterstandpunkt ist die Nassauer Strasse auf der Achse des Springbrunnens Adenauerallee
http://www.brunnentreff.de/wp-content/sp-resources/forum-image-uploads/bernd-lokki-peppler/2013/08/bild.jpg
Links siehst Du eigentlich nur Lärmschutzwand und stark befahrene Strasse, so weit das Auge reicht (bis hin zur Umgehungsstrasse)
…und rechts siehst Du beiderseits große Bäume, Blumen und ca 1,5 bis 2m hohe Hecken, die die Brüstungen des Trogs umschliessen.
Als sichtbare Strasse bleibt nur noch die auf eine Spur reduzierte Adenauerallee…
http://www.brunnentreff.de/wp-includes/images/smilies/icon_smile.gif
Alles klar ?
http://www.brunnentreff.de/wp-content/sp-resources/forum-image-uploads/bernd-lokki-peppler/2013/08/bild-1.jpg
Wenn Skizzen und Fotomontagen nicht reichen, bauen wir notfalls auch noch ein Modell (aus Sand, Styropor oder was auch immer)
http://www.brunnentreff.de/wp-includes/images/smilies/icon_smile.gif

sp_PlupAttachments Anhänge

Folgende Benutzer haben sich bei Bernd at Lokki für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Klaus Wiesner
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 99

Zurzeit Online:
2 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 180

Moderatoren: 6

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 54

Themen: 1120

Beiträge: 6658

Neuste Mitglieder:

Ansgar Gartner, florian kelly, Alex Dalls, King Twelve, test user, RUPERT KÖHLER, Desmond Schraner, Peter Boell, Administrator, AKS

Moderatoren: Graham Tappenden: 1032, Bernd at Lokki: 1661, BrunnenTreff: 224, Facebook Kommentar: 338, BrunnenTreff.: 149, Facebook Kommentar.: 164

 

OpenStreetMap Karten sind © OpenStreetMap-Mitwirkende

Regionaler Flächennutzungsplan Ausschnitte sind © Regionalverband FrankfurtRheinMain

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen