Avatar
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_Related Verwandte Themen sp_TopicIcon
Park-und-Ride Angebot eingeschränkt / Parkplätze für das Ärztehaus
28. Juni 2015
23:41
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1032
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Park-und-Ride Angebot eingeschränkt / Parkplätze für das Ärztehaus

Gestern ist mir am P&R Parkplatz am Bahnhof aufgefallen, dass 20 Parkplätze nun für das Ärztehaus reserviert worden sind. Die Plätze sind weiterhin kostenpflichtig, aber dadurch ergeben sich logischerweise 20 Plätze weniger für Pendler.

Sieht so die Lösung der Parkplätze für das Ärztehaus aus? Es hieß doch, sie wollten Parkplätze am Bahnwärterhäuschen mieten um ihren Pflicht nach der Stellplatzsatzung nachzukommen. “19 Pkw-Stellplätze sind auf dem Parkplatz neben der Bahnschranke per Baulast gesichert.” – so hieß es in einem Antwort des Magistrats auf einer Frage der OBG am 6. Juni 2013 in der Stadtverordenetenversammlung. Es hieß aber damals auch, dass der Investor weitere 21 Parkplätze von der SEWO mieten wollte.

Nun sind etwa 2 Jahre später diese Schilder montiert worden. Aber es kann doch keine Lösung sein die P&R Plätze wieder von den Pendlern wegzunehmen?

p-und-r-aerztehaus-01.jpgp-und-r-aerztehaus-02.jpg

Folgende Benutzer haben sich bei Graham Tappenden für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Gisela Gruetzmacher

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

28. Juni 2015
23:42
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1032
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline
Das Thema wurde in den vergangenen Jahren bereits hier diskutiert:
 
BrunnenTreff http://ow.ly/OUhUi
 
Orscheler Ding http://ow.ly/OUhXc 

Folgende Benutzer haben sich bei Graham Tappenden für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Gisela Gruetzmacher

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

30. Juni 2015
22:45
Avatar
Facebook Kommentar-
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 82
Mitglied seit:
12. Mai 2015
sp_UserOfflineSmall Offline

Kommentare im Oberurseler Forum am 29. Juni:

Andreas Bernhardt: Im Hinblick auf meinen Blutdruck schreibe ich lieber mal nichts…

Thomas Barth: Dieser Parkplatz ist so und so ein Witz. Bei den parkkosten kann ich auch mit dem auto weiterfahren. Wenn ich da parke dann meist nur um etwas schnelles zu essen zu kaufen…

Martin Schmidt: Kostenpflichtige P&R Parkplätze, dass ich nicht lache. Sowas hirnverbranntes kommt einem auch nur hier unter. Cry

Graham Tappenden: @Martin Schmidt: und in Bad Homburg. Dort war es vor dem großen Parkplatzumbau möglich für €1/Tag zu parken.

Martin Schmidt: Die Idee von P&R Parkplätzen ist es doch, dass Leute ihre Autos freiwillig außerhalb der Innenstädte abstellen und den Öffentlichen Nahverkehr nutzen.

Also soll ich, als Pendler, für die Unannehmlichkeit ständig verspäteter Züge nun neben dem sowieso schon überhöhten Preis von 4,55€ pro Fahrt nach Frankfurt auch noch Parkgebühren in Oberursel Zahlen.LaughWen will man denn mit diesem unschlagbaren Angebot locken
Und das Argument, dass Bad Homburg genau so blöd ist, macht es doch nicht besser!
den Städten Oberursel und Bad Homburg ja egal, wer die Bahn nutzt aber ne müde Mark verdienen kann man ja mal versuchen…im Endeffekt schickt man halt alle paar Tage mal die Jungs mit den Knöllchen los und kassiert eben alle paar Tage mal richtig.

Graham Tappenden: Wobei eigentlich ging es mir hier weniger um die Tatsache, dass die Parkplätze kostenpflichtig sind, sondern eher dass diese Plätze nun für die Patienten vom Ärztehaus reserviert sind.

Es würde mich interessieren, wie diese Lösung funktioniert. Zahlen die Investoren nun eine Ablöse wegen den fehlenden Parkplätzen auf dem Grundstück, oder zahlen sie wie angekündigt Miete für irgendwelche Plätze?

Wie kann man einfach öffentliche Parkplätze umfunktionieren, damit sie wie private Parkplätze funktionieren, aber trotzdem dann öffentliche Parkgebühren kassieren und ich vermute noch die Kontrollen durch das Ordnungsamt durchführen lassen?

Thomas Barth: Letztlich ist es doch Schall und Rauch. Wie soll kontrolliert werden ob tatsächlich Ärztehaus-Besucher auf den Parkplätzen stehen? Ich könnte mir vorstellen das dies als netter Hinweis zu verstehen ist ein paar Parkplätze für Ärztehaus Besucher freizuhalten. Daran wird sich natürlich kaum jemand halten. Außerdem finde ich den Parkplatz für das Ärztehaus etwas unpassend, für ältere Menschen oder Menschen mit Fuss/Beinverletzungen ist der Weg einfach viel zu weit.

Zum Thema P&R hat Martin meine volle Unterstützung. Das ist Unsinn für einen P&R Parkplatz Geld zu verlangen und geht an der Idee von P&R vorbei. Glücklicherweise gibt es andere, kostenlose, P&R Parkplätze in der Umgebung.

Martin Schmidt: Wer hat denn das Schild Montiert? Kann ich da vielleicht auch was aufstellen, dass falls ich diesen unschlagbaren Deal mit P&R in Anspruch nehmen will, auch ein Platz für mich reserviert ist? Laugh

Graham Tappenden: Vielleicht sollte ich bei der SEWO über das Bürgertelefon nachfragen?

Olaf Jochens: irgendwo müssen die Parkplätze ja herkommen. Grund und Boden ist teuer in OU. Hat da jemand gute Vorschläge?

Graham Tappenden: Ich finde das sollten die Bauherren im Voraus klären, ggf. dann tiefer bauen, das Gebäude so gestalten dass weniger Plätze notwendig sind, oder eine andere Lösung beim Bauantrag präsentieren.

Nach der Bauarbeit sollte bei der Abnahme vom Bauamt ebenfalls die Parkplätze kontrolliert werden. Aber das ist laut dem Magistrat am 6.6.2013 nicht *vor Ort* geprüft worden.

Heinz Renner hat mehrfach darauf hingewiesen, dass die Parkplätze hinter dem Bahnwärtehäuschen leer stehen und zur Miete angeboten werden, damals im Sommer 2013 sah es so aus, als die Ärztehaus-Besitzer dies auch mieten wurden um die Stellplatzsatzung zu erfüllen. Aber jetzt nimmt man doch die Plätze vom P&R dafür weg.

Olaf Jochens: mein Vorschlag wäre, den Rathaus-Mitarbeitern sämtliche Parkplätze zu streichen und diese der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Wo dieses aus vertraglichen Gründen nicht möglich ist, müssen eben Stellplätze extern angemietet werden.

Graham Tappenden: Das löst das Problem am Ärztehaus aber nicht.

Olaf Jochens: ich weiß, aber wenn Pfründe gefährdet sind, werden Staatsdiener auf einmal sehr kreativ und fangen an nachzudenken.

30. Juni 2015
22:49
Avatar
Facebook Kommentar-
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 82
Mitglied seit:
12. Mai 2015
sp_UserOfflineSmall Offline

Christof Fink schrieb im Oberurseler Forum auf Facebook:

Was heißt hier “Pfründe”?
1. müssen für das Rathaus, wie für andere Bürogebäude, ausreichend Stellplätze nachgewiesen sein und
2. müssen die Mitarbeiter für die Parkplatznutzung zahlen.

1. Juli 2015
00:01
Avatar
Claudia von Eisenhart Rothe
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 85
Mitglied seit:
23. April 2014
sp_UserOfflineSmall Offline

http://www.taunus-zeitung.de/lokales/hochtaunus/vordertaunus/Pakt-fuer-bezahlbaren-Wohnraum;art48711,1470095

Herr Brum (wehe, wenn einer, der ihn gewählt hat, jetzt jammert) ließ folgendes heute in der TZ verbreiten:

” Miteinander reden ist auch das Stichwort beim Thema preiswerter Wohnraum. Vertreter der Bauwirtschaft, der Wohnungsgenossenschaften, Grundbesitzer, Architekten, Planer und Entwickler, mögliche Investoren – all die will Brum an einen Tisch bekommen, um gemeinsam ein Maßnahmenpaket zu schnüren. Ein Ziel ist laut Rathauschef, die Baukosten zu reduzieren. Zum Beispiel, indem die Stadt Flächen günstig zur Verfügung stellt. Ausnahmen von der Stellplatzsatzung zu machen, um preisgünstiger (ohne Tiefgarage) bauen zu können, nannte Brum als weitere Idee. “

dh, noch schwierigere Situation für Einkaufspublikum – gar keine Parkplätze mehr, die Anwohner verzweifeln heute schon an den Zuständen.

Ich glaube, liebe Gewerbetreibende, ihr solltet Eure Läden schließen und ganz auf Internetversand umstellen. Es kommt niemand mehr , keine Parkplätze da.

Wieso ist das eigentlich ein neuer Vorschlag, bei seinem Freund Architekt Djafari vom Ärztehaus praktiziert er das doch schon.

Es warten noch einige SPD-Architekten und -Grundeigentümer auf ähnliche bevorzugte Behandlung. Irgendwie müssen sich die Wahlkampfspenden doch rentieren?

1. Juli 2015
07:41
Avatar
Facebook Kommentar.
Moderator
Bahnhofsareal Verwaltung

Members

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 164
Mitglied seit:
5. März 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Aus Facebook > Oberurseler Forum

Olaf Jochens: manchmal helfen kleine Provokationen, damit sich Staatsdiener melden. Also vergessen wir das mit den Parkplätzen am Rathaus. Was ist nun mit dem Beitrag von Graham?

Mark Wald Bock: Häääää?
Den Rathaus-MA's sämtliche Plätze streichen? …
MA's ZAHLEN für ihre Parkplätze?
Kostenpflichtige Patientenparkplätze?

Das die Mitarbeiter im Rathaus für ihre Parkplätze ZAHLEN müssen … HALLO? Ich kenne nicht die Kosten, aber mir fällt auch keine Firma ein, wo die MA's für PPs zahlen müssen. Sind diese PPs nicht auf städtischer Grundstücksfläche?

Ich fänds äußerst abstoßend, wenn ich in die Fa fahre und meinen Stellplatz bezahlen müsste. Als Kunde … bedingt okay, aber als Mitarbeiter?

Zum einem Ärztehaus sollten ebenfalls kostenfreie Parkplätze gehören die sich in unmittlbarer Nähe (Tiefgarage, direkt beim Haus) befinden – In so fern ist dieser Betonklotz völlig missraten – Er wäre auch mit entspr. Parkplätzen Stadtbild-deplatziert, aber immerhin patientenfreundlich.

Vielleicht beschwer ich mich ja auf hohem Niveau, aber ich sehe es als durchaus selbstverständlich an, dass ich als Mitarbeiter einen kostenfreien Stellplatz habe.
Wie viele MA hat das Rathaus? Was kosten die MA-Stellplätze umgerechnet auf jeden Bürger? … würde mich mal interessieren!

P&R Parkplätze sollten idealerweise auch kostenfrei sein … wie z.B. an der HoheMark … oder Bommersheim is mein ich auch kostenfrei.
Was unterscheidet diese kostenfreien PPs von den kostenpflichtigen?

Daniela Schumbert: Ich find es üblich das MA für Parkplätze zahlen. Machen ganz viele meiner alten Kollegen

1. Juli 2015
11:23
Avatar
Franz Zenker
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
14. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Also mal langsam: Ein Mitarbeiter einer Firma muß ja nicht mit dem Auto zur Arbeit kommen, also ist das Erheben einer Parkplatzgebühr durchaus üblich…wahrscheinlich ist die Gebühr auch nicht hoch. Warum soll es keine Parkplätze in der Innenstadt geben….es gibt da DREI PArkhäuser und die Kosten naja geht so…aber die Parkhäuser sind nicht ausgelastet, also ist das Argument, daß es keine Parkplätze geben soll nicht wahr. Was mich interessiert ist ja, wenn ich auf dem PArk und Ride Parkplatz auf einem Parkplatz der per Schild für das Ärztehaus reserviert ist dann den ganzen Tag parke, weil ich in FFM zu tun habe, wer kann das auf welcher gesetzlichen Grundlage kontrollieren und per Bußgeld bestrafen. meines Erachtens fehlt da jede gesetzliche Grundlage, denn öffentliche Parplätze sind nun mal öffentlich….sonst müßte man die privaten Parkplätze per Schranke trennen…also so gehts ja nun mal net ………und warum sollte das Bauen von kleineren Wohnungen ohne Parkgarage schlechter sein ? Verstehe ich nicht….wenn jemand ein geringes einkommen hat, dann kann dieser Mitbürger sich in der regel den Unterhallt eines Autos nur schwer leisten…also ist die Logik doch stimmig…..aber ich sags ja so lange die Animosität über dem rationalen Denken steht solange wirds hier nie einen Konsens geben

1. Juli 2015
20:00
Avatar
Facebook Kommentar-
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 82
Mitglied seit:
12. Mai 2015
sp_UserOfflineSmall Offline

Kommentare im Oberurseler Forum am 1.7.2015:

Olaf Jochens: jetzt wird hier über die eigenen Parkplätze lamentiert und keiner geht darauf ein, was Graham geschrieben hat. Im Falle eines Outlet-Centers in dieser Stadt, gäbe es dann sowieso nirgendwo noch Parkraum.

Daniela Schumbert: Outlet center? Darüber brauchen wir uns doch nicht mehr unterhalten. Wird es doch mit Herrn brum nicht geben

Graham Tappenden: Dann bleiben wir vielleicht beim Thema P&R/Ärztehaus? Smile

Heidrun Alfke: Mark Wald Bock, ich weiss ja nicht wo du bislang gearbeitet hast, aber kostenfreie Mitarbeiterstellplätze gab es noch in keinem Betrieb, den ich kennenlernen durfte oder in dem Freunde arbeiteten. Meist war man froh, wenn man einen der wenigen Stellplätze ergattern konnte…

Thomas Barth: Das passt jetzt zwar nicht zum Thema aber ich habe bisher immer einen Parkplatz bekommen den die Firma zahlt.

Nicole Santos: Mark Wald Bock, habe mit den Postmitarbeitern gesprochen, die müssen jetzt alle 50 Euro bezahlen für Parkplätze. So hat es mir die Mitarbeiterin jedenfalls gesagt. Ich musste bis jetzt auch immer meinen PP bezahlen (außer bei 1 Firma), oder mir außerhalb (so wie jetzt, in Bockenheim! Frown) einen suchen gehen. Ich finde es ein Unding, dass Patienten des Ärztehauses für Parkplätze Geld bezahlen müssen.

Olaf Jochens: Es ist schön, wenn Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz auch parken können. In vielen Firmen sind Parkplätze nur den Führungskräften vorbehalten. Besucher des Ärztehauses sollten immer parken können, selbst wenn der Parkplatz etwas kostet. Ob Auswärtige am Bahnhof immer einen P&R-Platz finden müssen, steht, aus meiner Sicht, auf einem anderen Blatt.

Mark Wald Bock: Nu gut … dann hab ich wg. der MA-PPs wohl Glück. Find's dennoch nicht ok, das Teil des Gehalts für einen Stellplatz drauf geht. Aber gut – so isses wohl üblich Frown
P&R Parkplätze halte ich an markanten Stellen des öffentlichen Verkehrs (Bahnhof), oder auch touristischen Punkten (Hohemark) für wichtig. Sie sollen ja dazu anregen und die Möglichkeit geben, die Karre stehen zu lassen und mit Bahn oder Bus zu fahren und neben diesem Umweltaspekt verhindern, dass die Leut's das Anwohnergebiet zuparken.
Aber gerade bei einem Ärztehaus, also einem Haus, welches speziell zum Empfang von Patienten aller möglicher Gebrechen gebaut wird, sehe ich Parkplätze an Ort und Stelle des Hauses als nur logisch dazugehörend an. Ob nun kostenfrei, oder meinetwegen einen geringen Betrag.

Olaf Jochens: Auch nachdem hier wieder Harmonie eingekehrt ist, gibt es zu den von Graham aufgeworfenen Fragen keine “offizielle” Stellungnahme.

2. Juli 2015
18:16
Avatar
Facebook Kommentar-
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 82
Mitglied seit:
12. Mai 2015
sp_UserOfflineSmall Offline

Olaf Jochens schrieb am 1.7.2015 im Oberurseler Forum in Facebook:


also, man kann die Parkdauer zeitlich begrenzen und dann kann man auch Knöllchen verteilen. Wenn alles so einfach wäre, wäre das Leben doch schön.

2. Juli 2015
18:18
Avatar
Facebook Kommentar-
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 82
Mitglied seit:
12. Mai 2015
sp_UserOfflineSmall Offline

Bernd Lokki Peppler schrieb im Oberurseler Forum in Facebook:

Kann mir jemand das System noch einmal genauer erklären ?

Sind diese von Graham fotografierten Parkplätze für die Patienten oder für das Personal ?

Wenn die Plätze für Patienten sind: Wie kann man diese von den normalen P&R-Parkern unterscheiden ? Liegen da irgendwelche Zettel oder Ausweise hinter der Frontscheibe ?
Aber normale Patienten, die zum ersten Mal kommen, können ja eigentlich noch keine Ausweise haben…..

Wenn die Plätze für die Angestellten sind: Wo parken dann die Patienten ? In der engen Tiefgarage mit der schwierigen einspurigen Ausfahrt zur stark frequentierten Feldbergstrasse ?

2. Juli 2015
18:20
Avatar
Facebook Kommentar-
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 82
Mitglied seit:
12. Mai 2015
sp_UserOfflineSmall Offline

Bernd Lokki Peppler schrieb im Oberurseler Forum in Facebook:

Ah – ich lese gerade, dass der Thomas Barth weiter oben bereits eine ähnliche Frage stellte…

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 99

Zurzeit Online:
5 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 182

Moderatoren: 6

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 54

Themen: 1121

Beiträge: 6659

Neuste Mitglieder:

Marianne Pohlner, Sabine Pitschula, Ansgar Gartner, florian kelly, Alex Dalls, King Twelve, test user, RUPERT KÖHLER, Desmond Schraner, Peter Boell

Moderatoren: Graham Tappenden: 1032, Bernd at Lokki: 1661, BrunnenTreff: 224, Facebook Kommentar: 338, BrunnenTreff.: 149, Facebook Kommentar.: 164

 

OpenStreetMap Karten sind © OpenStreetMap-Mitwirkende

Regionaler Flächennutzungsplan Ausschnitte sind © Regionalverband FrankfurtRheinMain

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen