Avatar
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_Related Verwandte Themen sp_TopicIcon
Varianten zur Planungsalternative S-Bahn-Strassen
16. Juni 2013
09:48
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Im Rahmen des 7. Stadtgesprächs am 26. Juni 2013 – 20:00 Uhr / Stadthalle / Raum St. Ursula – stellen wir zwei Varianten für den Bahnhofsbereich zwischen Adenauerallee und Berliner Strasse vor. Interesse? Dann schaut vorbei.

 

Matrix zur Bewertung der drei Planungsalternativen >>

http://www.brunnentreff.de/forum/oberursel-bahnhofsareal/bewertungs-matrix-vorzuge-der-planungsalternativen-bewerten/

25. Juni 2013
08:22
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Gedankensplitter: Varianten zu S-Bahn-Strassen

Besprechung im Rahmen des Stadtgesprächs am 26. Juni 2013

 

Der Bahnhofs-Bereich ist der zentrale Verkehrsknoten und das Tor zur Innenstadt von Oberursel. Eine Verkehrszelle, in der auf engem Raum sich alle Verkehre kreuzen und die von Fussgängern und Radfahrer bzw. Schülern und Berufstätige stark frequentiert wird.

Mit Anschluss der Weingärtenumgehung steigt die Verkehrsbelastung in diesem Bereich dramatisch. Davon ausgehend ist eine Trennung des Autoverkehrs vom Fussgänger- und Radverkehr ein elementarer Verkehrssicherheits-Beitrag.

Hiervon ausgehend hat Dr. Georg F. Dierschke – langjähriger Stadt- und Regionalplaner a. D. – zur Bündelung der Lärmquellen zur Anbindung der Weingärtenumgehung und des Güterbahnhofsareal die S-Bahn-Strassen-Alternative entwickelt. Darauf aufbauend stellt er im Stadtgespräch am 26. Juni 2013 zwei Varianten für den neuralgischen Bereich zwischen Berliner Strasse und Adenauerallee vor.

Kurzbeschreibung

Variante 1zweispurige neue Bahnhofstrasse: Anbindung erfolgt von Bad Homburg kommend über einen Doppelkreisel hinter dem Ausziehgleis der U-Bahn in Höhe der Berliner Strasse. Die Anbindung der Weingärtenumgehung erfolgt über den Hessentagskreisel über die neue S-Bahn-Strasse und beginnt in Höhe der Adenauerallee am Bahnwärterhäuschen. Die neue zweispurige Tangente würde zwischen dem U-Bahnsteig und vor dem Treppenaufgang der PU-Ost an die U-Bahn-Gleise verschwenken.

Zur Entzerrung der Fussgängerströme von der S-Bahn und Bommersheim ist eine Unterquerung der Bahnhofstrasse und der U-Bahn-Gleise vorgesehen: Unter Nutzung des linken Bereichs der vorhandenen Treppe an der Bahnunterführung beginnend und endend vor der Feldbergstrasse. Dies sichert einen kreuzungsfreien Zugang zum Alleenweg und zur Innenstadt.

Die dann nicht mehr benötigte Fläche der Nassauer Strasse und eines Teils des überdimensionierten U-Bahnsteigs stünde zur attraktiven Gestaltung des Verkehrsknotens zur Verfügung: Unter anderem zur Verlängerung des Alleenparks, Schaffen von Parkplätzen für das Ärztehaus und einer Haltezone zum Absetzen/Abholen von Reisenden, aber auch für Plätze zum Verweilen zur Verfügung.

Variante 2 = einspurige neue Bahnhofstrasse: Anbindung der Bahnhofstrasse in Richtung Bad Homburg am Adenauer-Kreisel und aus Richtung Bad Homburg am Homburger Kreisel in Höhe der Berliner Strasse. Die gegenläufige Einbahnstrasse – neue Trasse – würde vom Homburger Kreisel über den Feldbergkreisel zum Adenauer Kreisel führen. Auch in diesem Falle stünde eine grosse Fläche zur Neugestaltung zur Verfügung.

Der Durchgang für Fussgänger und Radfahrer unter den U-Bahn-Gleisen sowie neuer Bahnhofstrasse erfordert eine deutliche schlankere Konstruktion als die Bahnunterführung. Auch dieser Durchgang würde an der Bahnunterführung beginnen und am Feldbergkreisel enden. Barrierefreier Zugang zu den U-Bahn-Bahnsteigen sowie in Richtung Schulen, Bus-Bahnhof und Parkdeck mittels kurzer Rampen.

Ergänzend sind neue Radwege an der Feldberg- und Berliner Strasse (Wegfall von 16 Parkplätzen) – insbesondere für Schüler des Gymnasiums sowie der Hochtaunusschule und der EKS – angedacht: Weitere Beiträge für sichere Schulwege.

 

Skizzen nach dem Stadtgespräch am 26. Juni 2013 – 20:00 Uhr  Stadthalle!

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 99

Zurzeit Online:
7 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 182

Moderatoren: 6

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 54

Themen: 1121

Beiträge: 6659

Neuste Mitglieder:

Marianne Pohlner, Sabine Pitschula, Ansgar Gartner, florian kelly, Alex Dalls, King Twelve, test user, RUPERT KÖHLER, Desmond Schraner, Peter Boell

Moderatoren: Graham Tappenden: 1032, Bernd at Lokki: 1661, BrunnenTreff: 224, Facebook Kommentar: 338, BrunnenTreff.: 149, Facebook Kommentar.: 164

 

OpenStreetMap Karten sind © OpenStreetMap-Mitwirkende

Regionaler Flächennutzungsplan Ausschnitte sind © Regionalverband FrankfurtRheinMain

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen