Avatar

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Übereinstimmung



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84
25. Januar 2014
00:06
Avatar
Mar Jon
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 18
Mitglied seit:
15. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich rede aber lieber wenn ich as erklären möchte… Daran ist nichts geheimnisvoll… Kurz und knapp schriftlich… Aber ins detail lieber im gespräch…so und deshalb habe ich hier jetzt fertig Wink

25. Januar 2014
01:18
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1630
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Na gut – dann erzählst Du´s mir irgendwann
…und ich schreib´s auf (damit die anderen 240 hier auch was davon haben) Smile

 

25. Januar 2014
13:26
Avatar
Franz Zenker
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
14. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Bei allen Diskussionen über die Geldausgaben in Oberurrsel wird EINES übersehen…vermutlich absichtlich…..das sind die EINNAHMEN die Oberursel hat..hat sich da jemand schon mal Gedanken gemacht ????    Na wieviel ist es wohl….? Vielleicht sollen die ach so intelligenten Schreiber hier,  die da ihren Senf zu Allem und Jedem dazugeben mal nachforschen wie hoch die EINNAHMEN sind.

 

Ich verzichte auf die Darstellung von Zahlen, weil mir diese einseitige und bescheuerte Diskussion des ” über die Verhältnisse leben” einfach zu minimalistisch…..na forscht mal nach wie hoch die Einnahmen sind und sich über die Grundsteuer aufregen, die im Schnitt was dieses Germany betrifft in normaler Relation ist ?  Ich verabscheue diese Diskussionen, die den Grundsatz einer Diskussion nicht beachtet, nämlich alle Positionen zu berücksichtigen…also einseitiger  gehts ja wohl nicht, oder ?

25. Januar 2014
14:34
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 763
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Sehr geehrter Herr Zenker. Lesen Sie dazu meine Beiträge und differenzieren wir bitte nach Bruttoeinnahmen und Nettoeinnahmen, über die der Stadt nach Abzug der Umlagen verfügen kann. Die Nettoeinnahmen betragen 40,8 Mio. € für 2014 (37,4 für 2013). Daraus ergibt sich ein Zuwachs von 3,4 Mio. € – weitestgehend durch die Erhöhung der Grundsteuerhebesätze. Die Bruttoeinnahmen sind demgegenüber um 7,8 Mio. € auf 86,2 Mio. € gestiegen.
Mit 20,2 Mio € summieren sich Personalkosten inkl. Vorsorgeaufwendg. auf die Hälfte der Nettoeinnahmen in Höhe von 40,8 Mio. €. Die Nettoausgaben nach Abzug der Umlagen betragen für 2014 insgesamt 47,1 Mio. € (Vj = 48,5 Mio. €). Bezogen auf die Nettoausgaben ergaben sich also nur Einsparungen in Höhe von 1,4 Mio. €.

25. Januar 2014
15:22
Avatar
Mar Jon
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 18
Mitglied seit:
15. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Bernd: 1 Satz noch: ich habe meine Stellungnahme nochmals erläutert als Roland nochmals geantwortet hat… wer mich nicht versteht, kann mich fragen… mir wird es hier leider schon wieder zu kompliziert… teilt ihr gerne alles ins kleinste Detail – ich rede lieber (wie die meisten die mich kennen ja wissen… )

25. Januar 2014
16:21
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 763
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Wenn ich Mar Jon richtig verstehe, dann geht es um die Abwägung unterschiedlicher Gruppeninteressen untereinander und auch mit Blick auf das Gemeinwohl. Beispiel: Die Mitglieder der Schwimmclubs begrüssen den Bau des HallenSportBads. Aufgrund damit verbundener Herstellungs- und insbesondere Unterhaltungskosten bekommen alle anderen Vereine Zuschüsse gekürzt und durch die Anhebung der Grundsteuer müssen alle Mieter und Hausbesitzer in Oberursel auf Jahrzehnte dafür zahlen.

25. Januar 2014
20:53
Avatar
Klaus Wiesner
Bommersheim
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 287
Mitglied seit:
25. April 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

zu Franz Zenker Beitrag 63: “Haushalt Einnahmen”

 

zu diesem Punkt und zu weiteren Fragen “wo kommt's her und wo geht's hin” mal ins Thema “Übersicht zum Haushalt schauen

 

Folgende Benutzer haben sich bei Klaus Wiesner für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Matthias Bug
27. März 2014
01:37
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1630
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

“Herbsterlass” bzw. “Ergänzende Hinweise zur Anwendung der Leitlinie zur Konsolidierung der kommunalen Haushalte vom 06.05.2010 (StAnz. 2010, 1470)”

Sitzungsunterlagen hier:

https://oberursel.ratsinfomanagement.net/sdnetrim/Lh0LgvGcu9To9Sm0Nl.HayEYv8Tq8Sj1Kg1HauCWqBZo5Ok4KfyIguDWsFSq4Qm0Le.JayCXuCWn4Oi0Lg-IbvDauHTp8To1Ok0HbwHau8Vt6Pi4Nj2GJ/Vermerk_Herbsterlass.pdf

5. Juli 2014
10:02
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1630
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Ob eine Erhöhung dieser Steuern (ohne gleichzeitig Strassenbeiträge und andere Gebühren zu erheben) juristisch durchsetzbar ist, wird hier am Beispiel der Stadt Bad Nauheim diskutiert:

http://www.brunnentreff.de/forum/haushalt-einnahmen/grundsteuer-b-abhaengig-von-strassenbeitraegen/

 

5. Juli 2014
10:16
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 763
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

…. die Anhebung auf 625 % war die Grundlage für den Haushaltsausgleich! Jetzt besteht die Gefahr, dass die Mehreinnahmen aus den letzten Grundsteuererhöhungen zurückzahlt werden müssen, weil man auch in Oberursel einen gravierenden Finanzierungsgrundsatz formal nicht beachtet hat.
Bürgermeister aus den Hintertaunus weisen in dem Artikel darauf hin, dass sie die Hausaufgaben gemacht haben.

5. Juli 2014
10:59
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1630
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Und wie sieht das Ergebnis der “Hausaufgaben” aus ?

5. Juli 2014
16:06
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 763
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

.. bis auf Friedrichsdorf und Oberursel haben alle Städte und Gemeinden eine Strassenbeitragssatzung verabschiedet und damit, wie Bürgermeister aus dem Hintertaunus in dem Artikel feststellen, die Grundlage für Grundsteuererhöhungen geschaffen.

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 584
Zurzeit Online:
Gast/Gäste 11
Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 1
Mitglieder: 187
Moderatoren: 7
Administratoren: 1
Forumsstatistiken
Gruppen: 4
Foren: 65
Themen: 1237
Beiträge: 6777
Neuste Mitglieder:
Oberurseler Forum, Maria Arbogast, eleanore dora, Petra Voller, Johannes Hengstermann, balka78, Florian Geyer, Anne Lilner, Cordula Jacubowsky, Marianne Pohlner
Moderatoren: Graham Tappenden: 1051, Bernd at Lokki: 1630, BrunnenTreff: 229, Facebook Kommentar: 339, BrunnenTreff.: 134, Facebook Kommentar.: 153, Oberurseler Forum: 31
Administratoren: Administrator: 9

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen