Avatar
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
10. Stadtgespräch Termin: 3. Sept. 2013 (Di) – 20:00 Uhr Ort
30. August 2013
10:32
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline
Einladung zum 10. Stadtgespräch
Termin:  3. Sept. 2013 (Di) – 20:00 Uhr
Ort:  Pizzeria Giogia – Adenauerallee 18 – Telefon: 88 75 75
 
Hallo,
 in lockerer Runde wollen wir die Sitzung des Runden Tisches am 27. Aug. 2013 reflektieren, das weitere Vorgehen besprechen und uns auch mit den Themen des nächsten Runden Tisches am 27. Sept. 2013 auseinander setzen.
Haben wir Euer/Ihr Interesse geweckt?
Dann würden wir uns freuen, wenn auch Sie/Ihr vorbeischaut/en!
 
Bitte gebt diese Information auch an Freunde, Bekannte und Betroffene weiter:
  • Bewohner vom Aumühlen- bis zum Goetheviertel
  • sowie Anwohner der Oberhöchstadter- und Liebfrauenstrasse, Adenauerallee, Nassauer Strasse
  • sowie Homburger und Frankfurter Landstrasse.

Danke!

Bürgerforum BrunnenTreff

weitere Informationen:http://www.brunnentreff.de/wp-content/sp-resources/forum-image-uploads/hr/2013/08/Leitbild-Ost-West-Trasse-1.JPG

http://www.brunnentreff.de/forum/oberursel-bahnhofsareal/runder-tisch-zum-thema-ost-west-verbindung-2-sitzung/
http://www.brunnentreff.de/forum/oberursel-bahnhofsareal/vorstellung-der-alternative-trog-s-bahn-nahe-strasse-mit-trog-ohne-u-bahn-verschwenkung-h/

1. September 2013
10:39
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline
Informationen über neue Ost-West-Tangente
wenn jemand den BrunnenTreff aufruft, dann sucht er Informationen über Ziele und Ansätze sowie Vor- und Nachteile bzw. Unterschiede der zur Diskussion stehenden Varianten der neuen Ost-West-Tangente. Ihn interessiert weniger, welche Varianten entwickelt und verworfen wurden, sondern was aktuell zur Diskussion steht.
Die Inflationierung der Informationen zu dem Thema in dem entsprechenden Unterforum führt dazu, dass ein normaler Nutzer zentrale Informationen zu dem Thema kaum noch finden bzw. nachvollziehen kann. 73 Kapitel mit vielfältigen Beiträgen sind zuviel!
Der journalistische Grundsatz zur Information von Öffentlichkeiten sollte auch für dieses Thema gelten:
-> Soviel Informationen wie nötig und so wenig wie möglich! = Konzentration auf zentrale und relevante Informationen.
 
Ausgehend von dem Leitbild-Entwurf sollten wir folgende Fragen im Rahmen des Stadtgesprächs diskutieren:
  • Was steht für uns als Bürgerforum mit Blick auf die Realisation der neuen Ost-West-Tangente im Mittelpunkt? = gemeinsame Vision?
  • Wie sind die Kern-Ziele erreichbar? = Strategie und Taktik aus?
  • Welche Prämissen, Hebel und Hemmnisse sind zu beachten?
  • Welche wuchtigen Schritte sind nötig und möglich? = Konzentration auf den Erfolg versprechenden Punkt!
1. September 2013
11:07
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

So kannst Du vielleicht als Verein, Firma, Bürgerinitiative oder Projektgruppe vorgehen
…aber ein Forum ist nun einmal (nur) eine Sammlung unterschiedlicher Beiträge.

Find´ ich persönlich aber auch gut so :-)

Kannst ja ´ne eigene InterNet-Seite aufmachen, in der es ausschliesslich um die Troglösung geht !

Hat eigentlich die Bürgerinitiative “L(i)ebenswertes Bahnhofsumfeld” eine InterNet-Seite ?

Folgende Benutzer haben sich bei Bernd at Lokki für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Graham Tappenden
1. September 2013
17:00
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1032
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Es hilft natürlich wenn man im Forum auf bestehenden Themen antwortet, anstatt jede Woche neuen zum gleichen Thema aufzumachen und sich dann zu wiederholen.

 

Insofern finde ich den Beitrag von Heinz Renner und der Vorwurf “73 Kapitel mit vielfältigen Beiträgen sind zuviel!” eine Frechheit!

 

Überschriften wie “Oberursel braucht neue Ost-West-Trasse zum Bündeln des Durchgangsverkehrs” finde ich nicht nur zu lang und nichtssagend, der neuen Beitrag vom 22.8. geht eigentlich um die Trog-Lösung und der 8. Stadtgespräch, für den es beiden bereits Themen im Forum gab.

Unter “Anbindung Weingärtenumgehung berührt mehrere Wohnviertel und Vororte nachhaltig!” vom 6.8. werden “Kern-Nutzen und Vorteile der Troglösung” präsentiert.

Dabei gab es bereits am 16.7. ein neues Thema “Innovative Ansätze in Verbindung mit Troglösung”.  War die Troglösung nicht eigentlich Variante “H”, dessen Thema im Forum bereits am 13.7. eröffnet wurde?

Alle 3 Beiträge hat er selbst eröffnet und zum Teil dabei Information wiederholt, anstatt in der bisherigen Diskussion über die Troglösung zu posten.

 

Ich hätte als Moderator des Unterforums längst diesen Thema wahrscheinlich zusammenlegt damit es nur eine Diskussion pro Variante gibt, aber erstens wäre dadurch manche Information doppelt vorhanden und zweitens wäre der Geschrei nach “Zensur”, “Einmischung” oder sonst irgendwas durch den Moderatoren binnen wenig Stunden von Hr.Renner – wie in der Vergangenheit – am lautesten gewesen.

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

1. September 2013
19:19
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Das einzige, was mir bisher dazu eingefallen ist, sind zusammenfassende Themen wie “Inhaltsverzeichnis” und “Presseberichte” und “alle Fotos auf einen Blick”
Das Entfernen oder Zusammenlegen von Beiträgen führt in der Tat nur zu Diskussionen über “Zensur”, “Einmischung” oder sonst irgendetwas…

Allerdings machen solche “zusammenfassende” Themen auch Arbeit (und ich hinke dort dementsprechend immer hinterher)
…denn keiner macht das hier hauptberuflich (sondern in der Freizeit nebenbei)

2. September 2013
14:44
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Sehr geehrter Herr Tappenden!

Was bezwecken Sie als Moderator mit den Unterstellungen? Konstruktiv ist Ihr Beitrag nicht. Leider sind Sie auf die Inhalte nicht eingegangen?!

Sie sind der Meinung, dass ich mich wiederhole („Alle 3 Beiträge hat er selbst eröffnet und zum Teil dabei Information wiederholt“). Davon ausgehend werde ich mich zurückziehen. Übrigens habe ich 20 der 73 Themenbereiche eröffnet–  andere mehr!

Von den Moderatoren wurden übrigens ca. 75 % der 1.913 Artikel verfasst. Moderatoren lenken bzw. greifen lenkend in eine Kommunikation ein und sorgen für eine gute Atmosphäre sowie Offenheit und der Umgang mit abweichenden Meinungen als Grundlage für eine aktive Beteiligung von Lesern“, so in Anlehnung an Wikipedia.

Es würde mich mit Blick auf eine inhaltliche Diskussion über das für die Stadtentwicklung zentrale Thema freuen, vielleicht auch Sie morgen beim Stadtgespräch begrüssen zu dürfen.

2. September 2013
20:13
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1032
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Eigentlich habe ich es satt immer wieder solche Grundsatzdiskussionen mit dem gleichen Person zu führen.  Ich glaube nächstes Mal muss ich sowas eigentlich ignorieren und in den passenden Unterforum verschieben.

Was bezwecken Sie als Moderator mit den Unterstellungen? Konstruktiv ist Ihr Beitrag nicht.

Konstruktiv sind leider viele Beiträge hier im Forum nicht, den sobald man konstruktive Vorschläge bringt wird die Diskussion unterbrochen und man wird wieder daran erinnert, dass die Stadt auf dem Brief vom Landrat bis zum 30.9. antworten muss.

 

Aber hier möchte ich nichts unterstellen, sondern ganz konkret Tatsachen auf den Tisch legen.

 

Wir hatten bereits eine Diskussion über die Zusammenlegung von Beiträgen um Doppelungen zu vermeiden und Themen zusammenzuhalten, genau das wie Sie, Herr Renner, jetzt vorschlagen.

Vor einigen Monaten sahen Sie die Sache aber anders und haben den Beitrag “Moderation vs Zensur” verfasst mit dem Text

Moderatoren sind gut beraten, sich zurückzuhalten. Werden Beiträge gekürzt oder verändert, kann dies schnell als Zensur ausgelegt werden. Aber aufgrund der Regeln ist dieses in diesem Blog ja auszuschliessen!!!

Nur 2 Wochen später wollten Sie aber den Beitrag entfernt haben (per E-Mail):

darf ich anregen, den Pfad “Moderation vs. Zensur” zu entfernen. Er hat für Dritte keinen Informationsgehalt

Ich finde er hat heute für Dritte sehr viel Informationsgehalt, denn Sie antworten auf meinen Beitrag hier so, als ob Ihre Idee ganz neu wäre.  Dabei Sie ausrechnet Sie der als erstes und lautesten schreit, wenn Bernd oder ich hier versuchen etwas Struktur in die Sachen zu bringen.

Der Vorwurf des Zensurs haben Sie ja immer wieder per E-Mail wiederholt, wenn wir als Moderationsteam Bilder von fremden Webseiten oder sogar einen kompletten Text von einer anderen Webseite unter Aspekt der Urheberrechtsverletzung entfernt haben.  In jedem anderen Forum wäre sie vermutlich dafür komplett gesperrt gewesen und das beim 3. Mal sogar dauerhaft!

Sie sind der Meinung, dass ich mich wiederhole

Ja, das bin ich!  Denn wenn man diese 4 Beiträge anschaut, findet man in allen 4 z.B. die “Kernzeile” im Bezug auf die Troglösung.  Hier sind die Links dazu, damit jeden selbst nachlesen kann: Link 1 Link 2 Link 3 Link 4  Das 5. Mal findet man diese Wieder in der Einladung zum 9. Stadtgespräch: Link 5.

Noch deutlicher wird es im Haushaltsforum, z.B. bei der Diskussion um die Stadtbücherei (Link):

Beitrag #3:

Bis zum 30. Sept. 2013 muss Oberursel nach den Vorgaben der Kommunalaufsicht als Landesbehörde das überarbeitete Haushaltssicherungskonzept vorlegen, das greifbar macht, wie das Defizit von über 11 Mio. € im Ergebnishaushalt abgebaut werden soll. Ohne wenn und aber!

Beitrag #5:

Die Genehmigung des Haushalts 2013 mit den Auflagen bzw. Vorgaben ist auf den Seiten 97-99 und das Haushaltssicherungskonzept, dass nach den Vorgaben der Kommunalaufsicht bis zum 30.9.2013 in überarbeiteter Form vorliegen muss, ist auf den Seiten 79 ff. einsehbar.

Beitrag #11:

Mal sehen, welche Vorschläge der Magistrat von Oberursel bis zum 30. Sept. 2013 aufgrund der Auflagen in Verbindung mit der Haushaltsgenehmigung vom 10. April 2013 zum Abbau des Hauhaltsdefizits vorstellt? Seit fast drei Monaten herrscht aktives Schweigen! 

Und weil es so schön ist, machen Sie dann auch noch ein eigenes Paralleles Thema auf unter “Haushaltssanierung: einschneidende Kürzungen unvermeidlich!” (Link) mit dem Text

Oberursel muss nach den Vorgaben des am 18. April 2013 eingegangenen Genehmigung des Haushalts  für 2013 in diesem Jahr mindestens zwei Mio. Euro Kosten einsparen und in nur vier Monaten bis zum 30. Sept. 2013  einüberarbeitetesHaushaltssiche­rungskonzept vorlegen. Die Stadt hat gegenüber der Kommunalaufsicht darzulegen, wie das Defizit zum Haushaltsausgleich im Jahre 2016 um weitere 11 Mio. € reduziert werden soll!

… und diskutieren dann dort weiter wieder über die Stadtbücherei.

 

Wir gesagt, keine Unterstellungen, sondern konkrete Fakten aus Ihren Beiträgen hier im Forum.

Ich glaube langsam weiß jeder Nutzer hier, dass es am 30.9. einen Deadline gibt.  Wir brauchen das nicht bei jeden kleinen Detail nochmal wiederholt zu bekommen.

 

Ich könnte noch viel mehr Beispiele bringen, aber ich glaube die anderen Forumsteilnehmer können im Bereich Haushalt Allgemein das alles selbst lesen.  Es wäre mir sowieso lieber, wenn anderen hier die verlinkte Beiträge durchschauen würden und eine Meinung dazu äußern.

 

Wie gesagt, mir reicht diese Art von Diskussion.  Ich schlage vor, dass ich mit Bernd Peppler ein Konzept für die zukünftige Moderation vereinbare (danke an dieser Stelle an @Klaus Wiesner für seinen konstruktiven Beitrag dazu) und wir werden uns dann daran halten.

Wer unser Konzept nicht passt, der darf gern fernbleiben oder es hier – auch konstruktiv – kritisieren.  E-Mails die uns Zensur und Bevormundung vorwerfen, nur weil wir versuchen die Forumsregeln durchzusetzen, sollten wir vielleicht in Zukunft ignorieren.

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 99

Zurzeit Online:
6 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 180

Moderatoren: 6

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 54

Themen: 1120

Beiträge: 6658

Neuste Mitglieder:

Ansgar Gartner, florian kelly, Alex Dalls, King Twelve, test user, RUPERT KÖHLER, Desmond Schraner, Peter Boell, Administrator, AKS

Moderatoren: Graham Tappenden: 1032, Bernd at Lokki: 1661, BrunnenTreff: 224, Facebook Kommentar: 338, BrunnenTreff.: 149, Facebook Kommentar.: 164

 

OpenStreetMap Karten sind © OpenStreetMap-Mitwirkende

Regionaler Flächennutzungsplan Ausschnitte sind © Regionalverband FrankfurtRheinMain

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen