Avatar
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_Related Verwandte Themen sp_TopicIcon
Ost-West-Trasse bestimmt Verkehrs- und Stadtentwicklung auf Jahrzehnte!
19. September 2013
20:27
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Einladung zum 11. Stadtgespräch:

Termin:               23. Sept. 2013 (Mo) um 20:00 Uhr

Ort:                     Artcafe Macando, Strackgasse 14

Themenschwerpunkte:

Abstimmung von Positionen und Empfehlungen für die Sitzung des Runden Tisches am 24. Sept. 2014.

Die dritte Sitzung des Runden Tisches dürfte zugleich auch das letzte Treffen in diesem Rahmen sein. Neben der Priorisierung der Kriterien steht auch die Formulierung von Empfehlungen mit Blick auf die Bürgerversammlung am 5. Nov. 2013 auf der Agenda.

Im Rahmen der Sitzung geht es um eine Abstimmung über die zukunftsorientierte Ost-West-Verbindung, die die Verkehrs- und Stadtentwicklung von Oberursel auf Jahrzehnte bestimmt!

Das Projekt hat auch Auswirkungen auf die Belebung und Aufenthaltsqualität der Innenstadt sowie des Einkaufsstandorts!

Gefordert ist eine weitsichtige = zukunftssichere und erstklassige Planung.

weitere Informationen = Unterforum Bahnhofsareal

 
19. September 2013
20:40
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Bürgerversammlung über Lösungsalternativen für Ost-West-Verbindung

Überforderung der Bürger erfordert prägnante Vorab-Informationen!

 

Die Stadtverordneten sollen und müssen darüber entscheiden, ob und wie eine neue, leistungsfähige und damit zukunftssichere Ost-West-Verbindung gestaltet wird. Es geht um ein Verkehrsaufkommen von täglich 45.000 bzw. um die 15 Mio. Fahrzeuge im Jahr Höhe Drei Hasen!

Die zukünftige Verteilung des Verkehrs von und in Richtung Süden und Westen auf die neue Trasse ist mit Blick auf derzeit 12 und zukünftig 14 Ampeln auf der alten Trasse von der U-Bahn-Haltestelle Weißkirchen bis zur Bärenkreuzung schwereinzuschätzen.

Für die Ost-West-Verbindung gibt es zwei Alternativen:

  1. Eine Troglösung mit einer neuen Trasse an der S-Bahn bis zu den Drei Hasen
  2. Anbindung der Weingärtenumgehung unter Nutzung der alten Trasse der Nassauer Strasse

Das Verkehrs- und Stadtplanungsprojekts wird die Stadt auf Jahrzehnte prägen.

Aber woher sollen die Mandatsträger erfahren, welche Wünsche Bürger mit Blick auf Prioritäten hinsichtlich von Teilaspekten haben? Unter anderem:

  • Sicherheit für Fussgänger und Schüler durch kreuzungsfreie Schulwege.
  • Aufenthaltsqualität durch Lärmminderung unter Einhaltung der Lärmschutzgesetzen!
  • Nettoaufwand unter Berücksichtigung von Grundstücksverkaufs-Erlösen.

Im Rahmen der dritten und letzten Sitzung des Runden Tisches wird nur über Bewertungskriterien, nicht aber über die unterschiedlichen Alternativen abgestimmt. Dazu ist festzuhalten, das Abstimmun­gen der vom Magistrat ausgewählten Teilnehmer nicht als Bürgervotum zu werten sind!

Es ist offen, wie die Ergebnisse des Runden Tisches gegenüber der Öffentlichkeit im Vorfeld der Bürgerveranstaltung am 5. Nov. 2013 veröffentlicht werden sollen? In jedem Falle erscheinen prägnante und offene Vorabinformationen über die neue Ost-West-Verbindung erforderlich, die die Stadt über Jahrzehnte massgeblich beeinflussen wird:

Das Verkehrs- und Stadtentwicklungsprojekt bestimmt auch die Belebung und Aufenthaltsqualität der Innenstadt und des Einkaufsstandorts nachhaltig! Dies erfordert eine weitsichtige = zukunftssichere und erstklassige Planung.

Auch spricht nichts gegen eine Beteiligung an der Abstimmung. Die Umsetzung der Abstimmung über den Kriterienkatalog ist einfach, da das entsprechende Tool im BrunnenTreff zur Verfügung steht. Zur Nutzung auf der Homepage der Stadt braucht das praxiserprobte Tool aufgespielt zu werden.

Es geht um unsere Stadt:

Informieren und mitmachen:

Ihre Meinung und Stimme zählt!

Informa-tionen: Weingärten-Anbindung unter Nutzung der bestehenden Trasse der Nassauer Strasse 
http://www.oberursel.de/fileadmin/inhalte/dokumente/STEP/PlaeneBuergerversammlung_130423_2.pdf
Troglösun= S-Bahn-nahe Trasse ohne U-Bahn-Verschwenkung
http://www.brunnentreff.de/forum/oberursel-bahnhofsareal/troglosung-prasentationschart-der-aktuelellen-planung-und-zusatzinformationen/

 

  • Hier geht es zur 
    Abstimmung im 
    BrunnenTreff
http://www.brunnentreff.de/forum/oberursel-bahnhofsareal/offentliche-umfrage-zur-priorisierung-der-bewertungskriterien/
 T esten Sie einmal die anstehende Bewertung?
19. September 2013
20:53
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline
 
Entscheidungsfindungen in Oberursel sind dadurch gekennzeichnet, dass diese oft hinter verschlossenen Türen stattfinden.
Über die Arbeit des Runden Tisches wurde die Öffentlichkeit bisher nicht informiert. Die Presse wurde ausgeschlossen.
Die Information der Mitglieder des Runden Tisches kennzeichnet folgende Punkte:
  • Keine qualifizierte & offene Darstellung der Ausgangssituation – auch mit Blick auf die Tunnellösung als Basis für den aktuellen B-Plan? Oberursel hat bekanntlich kein Verkehrskonzept?
  • Warum wurden Vision, angestrebte Ziele und zu beachtende Prämissen und Rahmenbedingungen etc. im Gegensatz zur STEP-Veranstaltung nicht zu Beginn vorgestellt?
  • Als Information erhielten Mitglieder des Runden Tisches nur den von Schüßler-Plan erarbeiteten Plan der Stadt und der Troglösung.
  • Warum erfolgte u.a. kein Hinweis auf den Lärmaktionsplan des Landes Hessen und den konkreten Hinweisen in Bezug auf Oberursel?
Die Troglösung wurde im Rahmen der zweiten Sitzung seitens durch das Planungsbüros vorgestellt – nicht aber die zugrunde liegenden Überlegungen und Ziele des Bürgerforums!
  • Eine Machbarkeitsstudie wurde in Auftrag gegeben! (erstmals in Oberursel)
  • Warum wurden zur qualifizierten Einstimmung den Mitgliedern des Runden Tisches entgegen der Ankündigung keine Erläuterungen des komplexen Themas als Vorbereitungsgrundlagen zur Verfügung gestellt?
  • Warum wird die Zustimmung zur öffentlichen Verwendung des von Schüßler-Plan in Verbindung mit der Machbarkeitsstudie erstellte Plan nicht mit kompakten Zusatzinformationen/Referatscharts auf der Homepage der Stadt veröffentlicht? Information ist auch Bringschuld ggü. Bürgern.
Im Sinne einer zügigen Realisierung gilt es, Betroffene als Beteiligte vor Grundsatzentscheidungen einzubinden, um dadurch zugleich Vorbehalte und Widerstände zu überwinden! Bürgerbeteiligung steht in Oberursel ganz am Anfang.
Informationsveranstaltungen über Projekte, die schon entschieden sind, sind als solche nicht zu positionieren!
 
Beispiel haft für gute und zukunftsweisende Bürgereinbindung ist das Vorgehen in Weyarn:
-> In Weyarn geht nichts ohne Beteiligung der Bürger! so die Headline der Seite der Homepage von Weyarn!!
 
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 99

Zurzeit Online:
6 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 182

Moderatoren: 6

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 54

Themen: 1121

Beiträge: 6659

Neuste Mitglieder:

Marianne Pohlner, Sabine Pitschula, Ansgar Gartner, florian kelly, Alex Dalls, King Twelve, test user, RUPERT KÖHLER, Desmond Schraner, Peter Boell

Moderatoren: Graham Tappenden: 1032, Bernd at Lokki: 1661, BrunnenTreff: 224, Facebook Kommentar: 338, BrunnenTreff.: 149, Facebook Kommentar.: 164

 

OpenStreetMap Karten sind © OpenStreetMap-Mitwirkende

Regionaler Flächennutzungsplan Ausschnitte sind © Regionalverband FrankfurtRheinMain

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen