Avatar
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_Related Verwandte Themen sp_TopicIcon
Zebrastreifen in Weisskirchen, Mauerfeldstraße unterer Bereich
29. Oktober 2013
23:02
Avatar
Facebook Kommentar.
Moderator
Bahnhofsareal Verwaltung

Members

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 164
Mitglied seit:
5. März 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Aus Zebrastreifen in Weisskirchen, Mauerfeldstraße unterer Bereich

Nicole Santos

nun.. ich hatte eine Anfrage an die Stadt gestellt, einen Zebrastreifen in Weisskirchen, Mauerfeldstraße unterer Bereich “anzubringen”, da für die komplette linke Seite (von oben kommend, dazu gehört u.a. auch der Gaßgang), kein gesicherter Schulweg vorhanden ist. Kinder stehen weinend an der Straße weil sie auf Eltern warten müssen, die sie auf der anderen Seite mittags abholen müssen. Manche gehen natürlich auch drüber. Genau dort wo die Biegung ist und der Verkehr (von der Aral kommend) nicht einsehbar ist! Teilweise wird auf dieser Strasse, die 30er Zone ist, mit 60 durchgerast. Angeblich wurden bei Geschwindigkeitskontrollen keine solchen Auffälligkeiten festgestellt. Positiv: Die Dame auf dem Amt hat mir zugesichert, dass bei der nächsten Verkehrsbegehung, sich das angeschaut wird, negativ: sie hat mir aber auch gleich gesagt, dass wir uns keine Hoffnung machen bräuchten, da der Kostenaufwand enorm sei. ok. frage mich aber, warum dann gesagt wird, dass es immer einen gesicherten Schulweg geben müsse. Also unserer ist nicht gesichert und auch ich werde dann die nächsten Jahre immer (mindestens! ) mit bis auf die andere Seite gehen. Denn sonst hätte ich unglaublich Angst, dass mein Kind einfach platt gefahren wird

Bernd Lokki Peppler

Wo genau wolltest Du den Übergang haben ?
Stadtplanauszug aus http://www.openstreetmap.de
Bild-5.jpg

Nicole Müller Geb. Münich

Du das kenne ich. Wohnen am Bergweg in Stedten und der ist auch 30er Zone und Schulweg. Hier wird auch meistens schneller gefahren (oft auch noch welche mit Kindern an Bord). Hier hat die Stadt auch keine Auffälligkeiten bei Messungen festgestellt. .haha so wird weiter schnell gefahren bis halt mal was passiert

Nicole Santos

Hab ich auch gesagt. Muss erst ein Kind überfahren werden ? Ja das würden sie oft hören . Aber beim Blitzen gibt es eine Reihenfolge.. Stellen mit hoher Unfallgefahr, dann noch was und erst an dritter Stelle kam schulen Kita etc. frage mich warum Dan ständig beim Tabaksmühlenweg geblitzt wird. Die neue Straße unterhalb vom Zimmersmühlenweg. Ach egal. Bin jedenfalls generell für mehr Blitzen.

Nicole Santos

Danke Bernd!!! Genau da wo der kleine Spielplatz ist wäre er gut, allerdings müssten wir dann noch den gassgang überkreuzen. Also fehlt er eigentlich sogar auf zwei Straßen.

Nicole Santos

Oben bei 30/32 wäre es vielleicht aber sicherer da er dann nicht direkt hinter der Kurve wäre . Dann müsste die Querstraße links noch von den Kids überquert werden um auf die Seite zu kommen die zur Schule führt.

Birgit C. Morgenstern

Ich beobachte das seit Jahren…Blitzer werden in der falschen Richtung platziert! Wir sind eine 30 km Zone mit heftigem Busverkehr!Mir wurde vor 30!Jahren erklärt dass es wegen der Busse nicht möglich ist die Straße mit Aufpflasterungen zu versehen. Seit der letzten Umleitung wegen der Bauarbeiten Kreuzung Weisskirchen Ost haben wir in der Mauerfeldstr noch mehr Verkehr von Schleichwegfahrern und Rasern, keiner haelt sich an die 30km Beschränkung. Bisher waren immer nur!unsere geliebten Katzen die ueberfahren wurden…Kinder leben hier leider sehr gefährlich!!! Ich verstehe die Angst der Eltern! Es muss ein Zebrastreifen her!!!!!/quote]

Nicole Santos

Danke! witzig dass Du die Busfahrer erwähnst.. ich wurde in der 30er Zone mal von einem Busfahrer angehupt, weil ich NUR! 35 fuhr… ich finde das schon vielsagend. Letzte Woche stand ein Blitzer da. diesmal wurden die Autos von oben her kommend geblitzt. Der Witz dabei.. man sieht die Blitzer immer schon von weitem. Die verstecken sich einfach nicht gut genug

Nicole Santos

Die meißten jedoch, die zu schnell fahren, haben ein Frankfurter Nummernschild oder andere Auswärtige (gestern raste einer aus Baden Baden an uns vorbei). Die Kids in Weißkirchen sind so gar nicht sicher.

Birgit C. Morgenstern

Ich weiß ich wohne Mauerfeldstr 99 Ecke an der Bleiche ich hab 2 Enkelsoehne die nicht in die Grundschule gehen. wir bringen sie nach Stierstadt u.Oberursel in die Schule. Aber Freunde aus der Nachbarschaft sehe ich jeden Tag wie sie die Kinder begleiten oder die Kinder Umwege gehen.Ich finde das Mauerfeldgebiet schon immer sehr gefährlich und die Busse rasen…ich mach mir manchmal den Spass und fahr extra langsam vor ihnen her.

Nicole Santos

ich mache das immer so und nicht nur bei den Bussen wenn die zu dich fahren, gehe ich auf 25-30 runter

Birgit C. Morgenstern

Ja ich auch…ich spiel immer ein bisschen Polizei bzw bin ich dann Spaß bremse für die Raser!

Bernd Lokki Peppler

Da sind aber schon riesige “ACHTUNG SPIELENDE KINDER DREIECKE” auf die Strasse gepinselt.

Sehe ich das richtig, daß ihr diesen Zebrastreifen exakt bei dem ! haben möchtet ?
Dort wo der vom Spielplatz kommende Gehweg auf die Strasse trifft ?
Bild-6.jpg

Birgit C. Morgenstern

Ja am Spieplatz direkt gegenüber!

Birgit C. Morgenstern

Da rasen die Autos von der Urselbachstr.rein

Birgit C. Morgenstern

Oder Ecke Gasgang

Nicole Santos

Bernd, niemand fährt hier 30. alle mind. 40. und das ist schon ein gewaltiger Unterschied. In Stierstadt Am kiga ist auch nur 30 erlaubt. Eine Freundin von mir wurde morgens mit 35 ca. Angehupt. Sie hielt an und fragte was los sei. Warum sie so schleiche? Äh.. Kita.. 30er Zone ? Ja und? Was soll denn da passieren?? so sind viele drauf. Mich wollte vor ein paar Wochen jemand in der mauerfeldstrasse überholen! Ich fuhr knapp über 30. ich wurde genötigt beschimpft.. Alles was geht. Morgens um halb Acht.

Bernd Lokki Peppler

Ja – Sch….
…aber zurück zum Zebrastreifen.
Warum gibt´s da jetzt genau keinen – obwohl ihr das anscheinend schon so oft beantragt hattet ?

Unser derzeitiger Verkehrsminister Christof Fink liest ja hier auch mit. Vielleicht bekomt ihr ja von ihm etwas mehr Feedback ?

Falls der Zebrastreifen zu dicht an der Kreuzung gewesen wäre, könnte man ihn ja etwas weiter unterhalb anbringen – und den Weg zum Spielplatz natürlich auch nach unten verlagern – und den alten Weg dicht machen…..?

Bernd Lokki Peppler

Jetzt weiss ich wenigstens, wo Birgit wohnt
Hast Du dort auch Dein Atelier ?

Mit den Bussen ist schon was los auf eurer Strasse
…aber diese Strassen scheinen tatsächlich auch Pkws mit Frankfurter Kennzeichen als Schleichweg zu nutzen ?
Bild-7.jpg

sp_PlupAttachments Anhänge
30. Oktober 2013
10:42
Avatar
Regina Schafer
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 103
Mitglied seit:
20. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

 

Vielleicht/wahrscheinlich trete ich jetzt Einigen auf die Füße, aber 1-2 Zebrastreifen auf der Mauerfeldstraße sind doch überflüssig.

So sehr viel Verkehr ist da doch nicht, nervend ist der Bus. Und wenn Ihr meint keiner hält sich an die Zone-30-Regelung, dann hält auch keiner an einem Zebrastreifen. Außerdem ist dort schon, wie von Bernd bemerkt, “Vorsicht spielende Kinder” auf die Straße gemalt.

Ganz ehrlich: Ich sah noch nie weinende Kinder auf ihrem Schulweg. Ich hätte mehr Muffe meine Kids alleine über die Kurmainzer wandern zu lassen, da ist wirklich Verkehr.

Ich wundere mich ganz ehrlich mehr über die vielen Mütter, die mit Auto oder per pedes ihre Kinder zur Schule bringen. Und zwar nicht Erstklässler.

Ich weiss, früher war alles anders, aber wir wanderten von der 1. Klasse an in die Schule und mussten dabei mehrere Straßen überqueren.

Wie wollt Ihr das machen wenn die Kids mal die U-Bahn benutzen müssen um auf eine andere Schule zu gehen ? Mitgehen bis zur Haltestelle, was auch nicht unüblich ist ?

 

31. Oktober 2013
10:57
Avatar
Facebook Kommentar.
Moderator
Bahnhofsareal Verwaltung

Members

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 164
Mitglied seit:
5. März 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Nicole Santos

wenn die Kids mal die U-Bahn benutzen müssen, sind sie keine 4-5 jahr mehr alt. In Weißkirchen wird aber verlangt, dass sie in diesem Alter alleine laufen. Ich wohne in der Mauerfeldstraße und ich finde da ist sehr wohl viel Verkehr! und wie soll ein 5 jähriges Kind diese Strasse sicher überqueren?? Und die Mutter eines Kindes dass weinend an der Strasse stand (1/2 Std. lang) wohnt bei mir im Hause. Ich brauche hier nicht zu lügen! Frage mich, wie man als Mutter, das ist die Dame doch sicher??, gegen einen Zebrastreifen auf dem Schulweg sein kann???

Kathrin Schleiffer, was sagst DU dazu? Oder Danuta Klatzka ?oder Beata Suder?

und ICH bin auch damals alleine zur Schule gelaufen.. bei uns war aber NICHT so viel Verkehr. Es gibt ja auch vielmehr Autos heute. damals war eben alles besser. wir leben aber nunmal nicht mehr im DAMALS sondern heute und es ist gefährlicher heute! UND damals waren die Kinder auch schon 7! als sie in die Schule sind und eben NICHT 4-5. bisschen nachdenken bitte.

31. Oktober 2013
11:58
Avatar
Regina Schafer
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 103
Mitglied seit:
20. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Welche Kinder gehen denn mit 4-5 Jahren in die Schule ? Und Ihr meint in dem Alter können sie unbeschadet einen Zebrastreifen überqueren ?

Sie stehen angeblich 1/2 Std. weinend an der Straße, können aber niemanden bitten ihnen über die Straße zu helfen bzw. es hilft ihnen von sich aus niemand ?

 

In der Mauerfeldstraße ist nicht viel Verkehr. Als die Frankfurter Str. für 4 Tage gesperrt war war viel Verkehr und danach benutzten es ca. 2 Wochen als Schleichweg, auch viele mit Frankfurter Kennzeichen. Aber nun ist wieder Ruhe und wenn Du diese Straße als “vielbefahren” bezeichnest kann ich nur lachen.

 

Ich, also “die Dame”, bin in Frankfurt aufgewachsen und zur Schule gegangen und schon damals gab es, im Gegensatz zu hier, viel Verkehr. Mit 4-5 ging ich allerdings nicht in die Schule, sondern in den Kindergarten, in die Schule kam ich erst mit 6 Jahren. Wir, also andere Kinder und ich und unsere Eltern übten einige Male den Schulweg und die ersten 2-3 Wochen ging ein Elternteil mit, danach gingen wir Kinder alleine.

Das übernahmen wir später und es klappte prima.

31. Oktober 2013
15:40
Avatar
Facebook Kommentar.
Moderator
Bahnhofsareal Verwaltung

Members

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 164
Mitglied seit:
5. März 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Antwort aus facebook > Orscheler Ding

Nicole Santos

Frau Regina Schäfer, habe ihr Antwort im Brunnentreff gelesen.. warum sieht man die nicht hier? Tja, sehen Sie, Sie sind offensichtlich nicht richtig informiert, also warum diskutieren Sie mit? Haben Sie ein Kind das in die Grundschule Weißkirchen geht oder ging? In dieser Schule gibt es eine Eingangsstufe. Das erste Jahr ist auf 2 jahre verteilt. Die Kinder MÜSSEN mit 5 die Kita zum Kitajahresende verlassen. Es gibt wie in anderen Kindergärten auch sogenannte Kann-Kinder, die dann z.B. im September/Oktober erst 5 werden. Sie verlassen die Kita also sogar schon mit 4 (was ich niemals machen würde, sei aber jedem selbst überlassen). Fakt ist, mit 5 müssen sie zum Ende August raus.

Ich verstehe noch immer nicht, wie man GEGEN einen Zebrastreifen zum Schutz für Kinder sein kann. wenn doch offensichtlich mehrere Eltern aus der Mauerfeldstraße und Umfeld das so sehen. Manche sind leider nicht hier bei FB. Außer man arbeitet beim Sparausschuss der Stadt.

wie auch immer.. ich will hier gar nicht weiter diskutieren. Wie wir Eltern dazu stehen, habe ich hier klar erklärt. Bernd Lokki Peppler wäre toll, wenn Du Dich weiter dahin klemmst Danke!!!

eins noch.. viel Verkehr.. ist wahrscheinlich auch das falsche Wort. soo viel ist es in der Tat nicht. ABER die die dort fahren, fahren alle zu schnell.

Regina Schäfer@ Nicole Santos

Bekam Ihre 4 Antworten.
Warum ich hier schrieb und nicht dort ? Ich hängte mich einfach an die Diskussion dran, verstehen Sie ?
Meine Kinder sind aus dem Alter raus in die Schule zu gehen und wahrscheinlich fahren sie auch zu schnell,
wie alle anderen auch.
Denn genau so wie Sie mir unterstellen nichts für Kinder tun zu wollen,
genauso wehre ich mich gegen Ihre Unterstellungen
ABER die die dort fahren, fahren alle zu schnell. – Woher wissen Sie das ? Schon mal gemessen ?

Ich und andere auch finden einen Zebrastreifen in der Mauerfeldstr. überflüssig. Das ist meine Meinung, die ich bitte zu akzeptieren.

Das hat nichts zu tun mit “Muss erst ein Kind sterben ?”

Ok ? Kämpfen Sie weiter für den Zebrastreifen, ich hänge mich da nicht mehr rein.

Ebenso

Bernd Lokki Peppler

Hmmm – was kann man grundsätzlich tun (ausser hier darüber zu schreiben und Fotos bzw Skizzen zu veröffentlichen) ?

Zunächst sollte man so etwas gut ausdiskutieren und dabei gute Argumente sammeln.
Je mehr Menschen sich damit befassen, desto besser ist es.

Dann könnte man es bei dem Bauausschuss in der Bürgerfragestunde einbringen. Das funktioniert momentan ganz gut.

Ja – und ihr könntet natürlich den Ortsbeirat besuchen. Die leiten das dann auch an die Ausschüsse weiter. Klingt aber irgendwie langwierig.

Oder ihr besucht die Politiker in ihren Fraktionssitzungen. Einige sind öffentlich.

Der kürzeste Weg wäre, dass die Kommunalpolitiker hier mitlesen und ungefragt reagieren. Das wäre bürgerfreundlich und unbürokratisch.
In dieser Gruppe ist eigentlich von jeder Truppe einer mit dabei…

1. November 2013
12:14
Avatar
Facebook Kommentar.
Moderator
Bahnhofsareal Verwaltung

Members

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 164
Mitglied seit:
5. März 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Aus Facebook > Orscheler Ding

Bernd Lokki Peppler

Regina, was ist denn so schlecht an einem harmlosen Zebrastreifen.

Der ist wenigstens für jeden eindeutig
…und wenn ihn jemand ignoriert, gibt´s ´n Knöllchen oder sogar Punkte ?

Diese dreieckigen Kindergemälde auf der Strasse sind im Gegensatz zum Streifen doch eher wischi waschi ?

Nicole Santos

ich merke schon einen Unterschied, ob jemand mit 50 oder 30 an mir vorbeirauscht. So geschehen, gerade erst wieder heute morgen. nicht mehr reinhängen.. na hoffentlich! das ist nämlich wie ich finde auch total überflüssig und sinnlos. Ich sehe nicht den Nachteil für Sie, sollte es einen Zebrastreifen geben. Sehr seltsam..

Regina Schäfer

Ich sage nicht das ein Zebrastreifen schlecht ist, ich frage mich nur ob 4-5jährige Kinder an diesem Zebrastreifen gefahrlos munter die Straße überqueren können. Also nach links gucken, nach rechts, wieder nach links – kommt wirklich kein Auto ? – und wupps die viel befahrene Mauerfeldstraße überquert. Und ich frage mich auch ob man an anderen Straßen auch überall Zebrastreifen anbringen möchte und wie das an anderen Grundschulen mit viel Verkehr gehandhabt wird. Denn Straßen wie die Mauerfeldstraße gibt es wie Sand am Meer. Und wir hätten dann auch gerne Zebrastreifen um gefahrlos vor rasenden Eltern , die mit mehr als 30 vom anderen Ende der Mauerfeldstraße kommen z.B. “An der Kreuzwiese” und andere Straßen überqueren zu können.

Nicole Santos

Sagen Sie nicht? Das hat sich aber vorher anders angehört. Wie gesagt, weitere Diskussionen mit Ihnen, erspare ich mir hier jetzt. Völlig sinnlos..

Regina Schäfer

Nur weil ich Ihre Meinung über den Sinn nicht teile ? Und ich gerne wissen möchte wie das andere Eltern an anderen Straßen halten ? Deren 4-5jährige Kinder müssen ja auch Straßen überqueren. Ich bin ja jetzt informiert.

Nicole Santos

so Bernd… heute erreichte mich diese Info: Sehr geehrte Frau Santos,
der von Ihnen bei Frau S. eingereichte Antrag auf einen Fußgängerüberweg (Zebrastreifen), wurde in der letzten Örtlichen Verkehrsschau, unter Teilnahme eines Vertreters der Landespolizei, geprüft. Die Mauerfeldstraße gehört zu einer Tempo 30 Zone und ist an der von Ihnen vorgesehene Stelle von Fußgängern gut einsehbar, so dass nach übereinstimmender Auffassung aller Teilnehmer der Örtlichen Verkehrsschau, ein Queren der Fahrbahn dort ohne Probleme möglich ist. Ich bedauere daher Ihrem Antrag nicht entsprechen zu können.

Nicole Santos

es ist eben nicht einsehbar, wegen der Kurve!

Regina Schäfer

Welcher Kurve ? Von der Urselbachstraße her ?

1. November 2013
16:02
Avatar
Georg Eckinger
Neues Mitglied
Verified

Members
Forumsbeiträge: 2
Mitglied seit:
30. Oktober 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Die Überquerung der Straße “An der Bleiche” vom rechter Fußweg Mauerfeldstraße aus der Richtung Gaßgang ist für Fußgänger aber auch für Autofahrer nicht einsehbar! Für den Schulweg muss man die Straße aber nicht unbedingt an dieser Stelle überqueren.

1. November 2013
16:10
Avatar
Facebook Kommentar.
Moderator
Bahnhofsareal Verwaltung

Members

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 164
Mitglied seit:
5. März 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Nicole Santos

…hier ist meine Antwort (ich denke, ich lass es dabei bleiben, interessiert und versteht ja doch irgendwie niemand, außer den Anwohnern mit Kids der Mauerfeldstraße): vielen Dank, dass Sie in die Begehung meinen Antrag auf einen Fußgängerüberweg mit aufgenommen haben.

ABER: es ist eben nicht einsehbar, da die Mauerfeldstraße von der Urselbachstraße her einen Knick macht.
Und erst Recht nicht für 4-5 jährige Erstklässler die diese Straße überqueren müssen. Es wird von der Grundschule erwartet,
dass die Eltern die Kinder alleine laufen lassen. Das können wir hier auf der Mauerfeldstraße nicht. Macht auch keiner.

Und vor allem ist es unfair; alle anderen Kinder die jenseits der Mauerfeldstraße, also mehr zur Ortsmitte hin wohnen,
haben einen sicheren Schulweg, den sie alleine laufen können und einen Zebrastreifen (an der Bleiche) .
Haben Sie Ihre Begehung aus den Augen eines Erwachsenen oder aus der Sicht eines Kindes gemacht??

Finde ich überhaupt nicht gut!!

Heute morgen ist ein Auto mit mind. 50 km/h von der Urselbachstraße her kommend an uns vorbei gerauscht!
Bitte erwägen Sie wenigstens solche Aufmerksamkeits-Schilder hinzustellen, die blinken, wenn jemand zu schnell fährt!
So geschehen, in der Oberurseler Straße, 30er Zone, in der sich übrigens KEINE Schule oder Kita befindet!

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Lokki Peppler

Wenn Du möchtest, setze ich mich mit Dir mal nächste Woche mittags ´n Stündchen an den Spielplatz
Vielleicht leiht uns ja auch jemand seine Videokamera ?

Nicole Santos

Du bist ja lieb Videokamera ist wohl nicht das Problem. Eher dass ich arbeite. Wann würde es Dir passen? Schreib doch bitte mal ne PN. Danke

Regina Schäfer

Also, die Schule verlangt das die Kinder alleine gehen, richtig ? Und Du meinst Ihr Eltern mit Kindern in der Mauerfeldstraße seid die allein Betroffenen, richtig ? Was machen denn die Eltern die hinter der Kurmainzer Straße wohnen, also da wo jetzt der Edeka ist und weiter runter ? Oder an der Apotheke weiter Richtung S-Bahn ? Das ist auch nicht sicher ? Lassen die ihre Kinder munter alleine gehen ? Ihr seid doch nicht die allein Betroffenen, warum schließt Iht Euch nicht zusammen ? Aktion Sicherer Schulweg oder so.

Nicole Santos

Frau Schäfer.. ich möchte ja wie mehrmals gesagt, eigentlich nicht mehr mit Ihnen diskutieren.. finde aber Ihren Ansatz Aktion Sicherer Schulweg gut. Die von Ihnen genannten Strassen haben m.W. nach Fußgängerampeln, bzw. Zebrastreifen um die größeren Strassen zu überqueren . Von der von Ihnen angesprochenen Kreuzwiese aus, müssen die Kids über die mehr befahrenere “An der Bleiche” um zur Schule zu kommen… dort gibt es oberhalb einen Zebrastreifen, richtig? die Kreuzwiese selbst ist wie z.B. der Gaßgang (auch kein Zebrastreifen) eine Seitenstrasse, sehr kurvig und deswegen nicht schnell befahrbar.

Regina Schäfer

Ich will eigentlich auch nicht mehr diskutieren, aber gehen Sie doch mal die genannten Straßen und Ecken ab, da gibt es eine Ampel oder überhaupt keinen gesicherten Überweg. Eine Bekannte von uns fuhr die Kinder immer in die Schule, da sie von fast Ende Kurmainzer bis zur Schule eine Weile unterwegs gewesen wären. Sie waren zwar älter als 5, aber entweder wären sie bei der Apotheke an diesem sehr schmalen Stück über die Kurmainzer oder oben über's Feld. Ist beides nicht toll. Ich kann mich natürlich weiter hinsetzen und jammern dass ich an der gefährlichsten Ecke Weißkirchens wohne … Fini.

Nicole Santos

Jo, tschüss Regina. An der Apotheke gibts ne Fußgängerampel.

Nicole Santos

Bernd, bzw. Herr Eckinger, wo denn?

Ach so. Verstehe, aber was ist wenn man auf der anderen Seite wohnt?

1. November 2013
23:32
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Nicole schrieb:

interessiert und versteht ja doch irgendwie niemand

Oh – Du ZaudererIn !!!

Lass´ uns doch einfach ein wenig Zeit, um es verstehen zu lernen (interessieren tut es mich auf jeden Fall)

Bis nächste Woche um die Mittagszeit :-)
Bernd

2. November 2013
11:40
Avatar
Regina Schafer
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 103
Mitglied seit:
20. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

 Nicole: An der Apotheke gibt es eine Fussgängerampel, das stimmt. Aber was nützt mir die wenn ich von oben komme und weiter die Kurmainzer entlang Richtung Schule will ? Anscheinend willst Du nicht sehen das es ev. auch andere Eltern mit Problemen beim Schulweg gibt. Weißkirchen besteht doch nicht nur aus der Mauerfeldstraße !

4. November 2013
11:51
Avatar
Georg Eckinger
Neues Mitglied
Verified

Members
Forumsbeiträge: 2
Mitglied seit:
30. Oktober 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Das Thema Schulwegsicherung ist im Ortsbeirat Weißkirchen ein regelmäßiges
Thema. Auf der beiliegenden Karte habe ich mal die Vorschläge des
Ortsbeirates der letzten Jahre aufgeführt, die dort auch beantragt wurden.

Die Zebrastreifen sind wohl aber ein offizielles Verkehrszeichen und können
somit nur eingerichtet werden wenn verschiede Kriterien erreicht werden:
gewisse Anzahl an Autos, gewisse Anzahl an Fußgänger. Des weiterem muss ein
Zebrastreifen zur Sicherheit  auch eine Beleuchtung haben. Es wurden dafür
auch schon extra Verkehrszählungen gemacht. Allerdings entsprächen die
Zahlen nicht den Vorgaben.

Auch bei Spielstraßen müssen Kriterien eingehalten werden, damit sie
eingerichtet werden können. Hier ist das Wesentliche, dass man klar
erkennt, dass es sich um eine „andere“ Straßenform handelt. Auch dürfen
Autos an eingezeichneten Stellen parken. Somit konnte die Stichstraße zum
VzF als Spielstraße ausgewiesen werden aber die Stichstraße vor der Schule
nicht.

Alle Maßnahmen haben aber gemeinsam, dass die Autofahrer auf die Fußgänger
aufpassen müssen und nicht, wie üblich, die Fußgänger auf die Autos. Vor
schwarzen Schaafen ist man aber nie sicher. Dafür gibt es aber regelmäßig
auch Radarkontrollen und bis auf Teile der Kurmainzer ist ganz Weißkirchen
Tempo 30

Die Kreisellösung wurde wegen Platzmangel abgelehnt. Ich geben allen
Kritikern dieser Einmündung recht, dass diese direkt am Kreuzungsbereich
nicht sicher zu überqueren ist. Auch für die Autofahrer ist diese
Einmündung aufgrund der gebogenen Straßenführung und der parkenden Autos
nicht einsehbar. Das dort noch nicht mehr passiert ist, wundert mich auch.

Zebrastreifen-Weisskirchen-Ortsbeirat.jpg

Folgende Benutzer haben sich bei Georg Eckinger für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Bernd at Lokki, Facebook Kommentar.
6. November 2013
00:57
Avatar
Facebook Kommentar.
Moderator
Bahnhofsareal Verwaltung

Members

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 164
Mitglied seit:
5. März 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Aus Facebook > Orscheler Ding > Zebrastreifen in Weisskirchen, Mauerfeldstraße unterer Bereich:

Maria-Louise Donecker

Der Schulweg zur GS Weisskirchen ist schon seeehr lange Thema.Sicher hat der ein oder andere sich über die großen Pappkinder mit Reflektoren gewundert; war mal ‘ne Aktion vom damaligen Elternbeirat, da auch damals schon wenigstens Zebrastreifen angedacht waren – aber abgeklehnt wurden aus den bekannten Gründen.

Maria-Louise Donecker

wir wohnen in der Mauerfeldstr. Diese Dtrasse ist eben manchmal Rennstrecke. So haben wir unseren Kindern Stellen zum Überqueren gezeigt, die es ihnen ermöglicht relativ sicher die Strassen zu überqueren

Nicole Santos

Wirklich so sichere Stellen habe ich morgens wenn noch alles zugeparkt ist, noch nicht entdecken können. Ich habe auch von einer anderen Mutter erfahren, dass schon quasi seit Jahrzehnten darum gekämpft wird, dass die Kinder hier sicherer über die Straße gehen können. Es wurde immer abgelehnt. Leute die hier wohnen, können sich meiner Meinung nach doch ein besseres Bild von der Situation machen, als Leute, die sich das beruflich einmal im Jahr nachmittags anschauen, wenn nix los ist. Die Eltern denken sich doch was dabei, wenn sie seit so langer Zeit immer wieder Anträge stellen.
@Mali, wurden schonmal Unterschriften gesammelt?

Nicole Santos

@Bernd Lokki Peppler,
die Nachricht ist unter Sonstiges bei Dir verschwunden.. Schau doch mal da nach.

6. November 2013
16:24
Avatar
Facebook Kommentar.
Moderator
Bahnhofsareal Verwaltung

Members

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 164
Mitglied seit:
5. März 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Maria-Louise Donecker

Hi Nici,
hohe Sicherheit gibt es auf dem Schulweg untere Mauerfeldstraße/GS-Weißirchen nicht. Es gibt aber m.E. 2 Stellen, an denen auch Kinder relativ gut den Verkehr einsehen können und daher relativ gefahrlos zur Schule kommen können.

Nicole Santos

die musst Du mir dann doch mal genauer zeigen

Maria-Louise Donecker

Unsere Kinder haben gelernt, die Stellen zu suchen und zu finden, die durch “Parkverbote”, weil es dort eine Einfahrt zu Garagen gibt, zu nutzen. Sie haben auch gelernt, sich soweit vor zu wagen, dass sie herankommende Autos wirklich sehen können und somit von aufmerksamen Autofahrern auch gesehen werden können. Die eine Stelle ist bei uns direkt vor der Haustür, die andere Stelle befindet sich ” an der Bleiche” bei der 2. Garageneinfahrt – dort haben die Kinder die Möglichkeit auch auf der Gegenseite nicht über Blumenkübel o.ä. steigen zu müssen, um auf den Gehweg zu gelangen. Der wirkliche Gefahrenpunkt war der direkt vor der GS, da es immer -trotz Polizeieinsätze- Eltern gibt, die den Schulweg dort, der seeeehr eng ist, als Rennstrecke benutzen oder ihre Kinder bis zum Tor fahren

Regina Schäfer

((Ja genau, so machten wir es damals mit unseren Kindern auch. Und die Eltern s.o. [[darf ja hier nicht mehr schreiben http://www.brunnentreff.de/wp-includes/images/smilies/icon_smile.gif )Grins]] ))

Nicole Santos

Mali, gab es denn nun schon eine Unterschriftenaktion oder nicht?

18. Dezember 2013
02:49
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Während des letzten Themenabends der Oberurseler Bürgergemeinschaft (OBG) diskutierten Mitglieder, interessierte Bürger und besorgte Eltern, welche Massnahmen getroffen werden können, um vor allem Kindern ein gefahrloses Überqueren der unteren Mauerfeldstrasse (Weiskirchen) zu ermöglichen.

Im Gespräch waren unter anderem ein Zebrastreifen, Poller, eine Verkehrsinsel, Bodenwellen als schlafende Polizisten, Verkehrszählungen, farbige Fahrbahnmarkierungen, ein Kreisel mit Querungshilfen, häufigere Verkehrskontrollen, ein partielles Parkverbot und ein Rückschniitt der Hecken, welche zur Zeit die Sicht in der kurvigen Strasse versperren.

Der ebenfalls anwesende Stadtrat und Verkehrsdezernent Christoph Fink versprach, möglichst bis Ende Januar 2014 geeignete Vorschläge in einer weiteren Gesprächsrunde zu präsentieren.

18. Dezember 2013
06:05
Avatar
Nicole Santos
Mitglied
Technik

Members

Verified

Backstage
Forumsbeiträge: 112
Mitglied seit:
12. November 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Vielen Dank euch allen. !

18. Dezember 2013
15:14
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Wir bleiben dran !

28. April 2014
00:33
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Heute mal wieder durchgefahren und nachgeschaut.
Zwischenzeitlich war mal ein Gerät zur Verkehrszählung angebracht.
Eine Präsentation der möglichen Massnahmen fand bisher noch nicht statt.

28. April 2014
08:14
Avatar
Nicole Santos
Mitglied
Technik

Members

Verified

Backstage
Forumsbeiträge: 112
Mitglied seit:
12. November 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Das stimmt Cry

28. April 2014
09:39
Avatar
Facebook Kommentar
Moderator
Members

Oberursel Moderators

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 338
Mitglied seit:
12. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Guten Morgen! Wir hier in Weißkirchen/West (am A…. der Welt) könnten ja auch mal ein Zebrastreifen gebrauchen. Unsere Kinder/Schulkinder kommen ohne Hilfe von Erwachsenen überhaupt nicht über die Straße. Geschweige den , wenn jemand zum Arzt muss oder einfach nur Fussgänger/Spaziergänger. Aber, vllt. muss erst ein Menschenleben gefordert werden, bis man mal wach wird. Man kann nur hoffen, daß nix passiert.

– Christine Storch auf Facebook

28. April 2014
09:49
Avatar
Nicole Santos
Mitglied
Technik

Members

Verified

Backstage
Forumsbeiträge: 112
Mitglied seit:
12. November 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

wo genau ist das?

auf der Bleiche fehlt definitiv auch einer. Man bräuchte sie ja nicht wirklich, wenn sich die Autofahrer an die Geschwindigkeit halten würden. Tut aber leider fast niemand. Herr Christof Fink, was hat die Verkehrszählung denn ergeben?

No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 99

Zurzeit Online:
2 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 180

Moderatoren: 6

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 54

Themen: 1120

Beiträge: 6658

Neuste Mitglieder:

Ansgar Gartner, florian kelly, Alex Dalls, King Twelve, test user, RUPERT KÖHLER, Desmond Schraner, Peter Boell, Administrator, AKS

Moderatoren: Graham Tappenden: 1032, Bernd at Lokki: 1661, BrunnenTreff: 224, Facebook Kommentar: 338, BrunnenTreff.: 149, Facebook Kommentar.: 164

 

OpenStreetMap Karten sind © OpenStreetMap-Mitwirkende

Regionaler Flächennutzungsplan Ausschnitte sind © Regionalverband FrankfurtRheinMain

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen