Avatar
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_Related Verwandte Themen sp_TopicIcon
Kinderbetreuung in Orschel. Gut, aber da geht noch was!
24. Februar 2016
20:38
Avatar
BrunnenTreff-
Mitglied
Members

Verified

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 164
Mitglied seit:
12. Mai 2015
sp_UserOfflineSmall Offline

Vom SPD Ortsverein Oberursel erhielten wir folgende Nachricht:

Kinderbetreuung in Orschel. Gut, aber da geht noch was!

Es war eine bunt gemischte Runde, die sich am Sonntag zu einer Diskussion über Kinderbetreuung mit Michael Maag – SPD Kandidat für das Stadtparlament- in der Burgwiesenhalle traf: So kamen u.a. eine Erzieherin, eine Architektin, ein Banker, Lehrer, eine Controllerin, eine Sprachpädagogin und IT-Experten – alle miteinander Eltern mit Kindern zwischen 5 Monaten und 5 Jahren.

Während die Erwachsenen sich mit Michael Maag in einer lockeren Diskussionsrunde dem Thema Kinderbetreuung in Oberursel widmeten, folgten die Kinder im Nachbarraum über zwei Stunden den Erzählungen und Spielangeboten von Gabriele Hesse, Vorstandsmitglied der SPD und auch Kandidatin auf der Stadtparlaments- und Ortsbeiratsliste in Stierstadt.

Ein Tenor der Diskussion unter den Eltern: Wenn man in Oberursel erst mal einen Platz in der Krippe oder dem Kindergarten hat, erhält man ein Betreuungsangebot mit hoher Qualität. Die wesentlichen Probleme lägen bei der Platzvergabe, den Öffnungszeiten und der Betreuungskontinuität. Viele Eltern haben das Gefühl, dass die Kontinuität leide, weil vorhandene Stellen nicht durchgängig besetzt seien. Wie wolle die Stadt die deutlich größere Herausforderung ausreichend neuer U3- und Hortplätze bewältigen, wenn es schon an der Besetzung bestehender Stellen mangele? Die Gewährleistung der Betreuungskontinuität sei auch bei den Angeboten der Tagespflegepersonen ein Thema. Angesichts des Ausfallrisikos fällt es manchen Betroffenen schwer, eine Tagespflegeperson als echte Alternative zur Krippe anzusehen.

Ein weiteres Thema war das Procedere der Platzvergabe. Diese sei grundsätzlich dank Little-Bird deutlich verbessert (einige der Eltern konnten den Vorher-Nachher- Vergleich ziehen). Allerdings weise der Prozess in puncto Planbarkeit des Wiedereintritts in das Berufsleben, Informationsbeschaffung über die Einrichtungen, Änderungsmanagement sowie Transparenz und Komfort der Vergabe-Entscheidung bedeutsame Mängel auf. Bei den Öffnungszeiten müsse unbedingt nachgebessert werden. Zahlreiche Arbeitsverhältnisse erfordern Öffnungszeiten von 7:00 bis 18:00 Uhr. Eltern und Erzieher waren sich einig, dass das Spannungsfeld zwischen qualitativ hochwertiger Kinderbetreuung und ausgeglichen Finanzen nicht durch eine Vergrößerung der zu betreuenden Kindergruppen erreicht werden dürfe.

Im Ergebnis konnte Michael Maag viele wertvolle Anregungen zur Gestaltung des Vergabe-Prozesses für seine politische Arbeit mitnehmen.

Fortsetzung folgt!

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 99

Zurzeit Online:
3 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 180

Moderatoren: 6

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 54

Themen: 1120

Beiträge: 6658

Neuste Mitglieder:

Ansgar Gartner, florian kelly, Alex Dalls, King Twelve, test user, RUPERT KÖHLER, Desmond Schraner, Peter Boell, Administrator, AKS

Moderatoren: Graham Tappenden: 1032, Bernd at Lokki: 1661, BrunnenTreff: 224, Facebook Kommentar: 338, BrunnenTreff.: 149, Facebook Kommentar.: 164

 

OpenStreetMap Karten sind © OpenStreetMap-Mitwirkende

Regionaler Flächennutzungsplan Ausschnitte sind © Regionalverband FrankfurtRheinMain

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen