Avatar
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_Related Verwandte Themen sp_TopicIcon
CDU fordert Aufwertung der Ortseinfahrt Homburger Landstraße
9. Oktober 2014
09:04
Avatar
BrunnenTreff
Moderator
Members

Oberursel Moderators

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 224
Mitglied seit:
12. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Vom CDU Stadtverband Oberursel erhielten wir folgende Mitteilung:

In ihrem jüngsten Antrag in der Stadtverordnetenversammlung fordert die CDU eine Verbesserung des optischen Eindrucks der Ortseinfahrt Homburger Landstraße. „ Es ist nicht gut für die Außenwirkung unserer Stadt, dass die wichtigste und meistbefahrene Ortseinfallstraße seit Jahren ab dem Bereich der Wohnbebauung einen behelfsmäßigen Eindruck vermittelt“, so Bauausschuss-Mitglied Michael Reuter. Gerade die Ortseinfahrten, so Reuter, prägten ganz besonders den ersten Eindruck, den eine Stadt dem Besucher vermittle. Während sich die Ortseinfahrten Frankfurter Landstraße, Hohemarkstraße und Königsteiner Straße in einem gepflegten und durch Blumenanpflanzungen ansprechenden Zustand befinden, sei dies bei der meistbefahrenen Ortseinfahrt Homburger Landstraße nicht der Fall. So habe zwar der Kreuzungsbereich Homburger Landstraße/Gewerbegebiet Untere Zeil durch Umgestaltung des Mittelstreifens mit Kies und Stieleichen und jüngst durch den Neubau des Mauk Gartencenters eine Aufwertung erfahren, diese höre jedoch jäh auf an der Wohnbebauung. „Ab hier bis zur Drei-Hasen-Brücke wuchert Unkraut auf dem Mittelstreifen, auf dem sich eine in die Jahre gekommene rostige Leitplanke befindet.

Die Graffiti-beschmierten Häuser auf der rechten Seite und die „provisorischen“ rot/weißen Trennelemente am Ende der Brücke verstärken den ungepflegten, behelfsmäßigen Eindruck“, so der CDU-Fraktionsgeschäftsführer Markus Bürgel.

Die CDU beantragt deshalb, dass der Magistrat prüfen soll, ob es mit vertretbarem Aufwand möglich ist, die Ortseinfahrt Homburger Landstraße in einen gepflegten und ansprechenden Zustand zu versetzen.

Die Prüfung soll dabei folgende Punkte umfassen:

• Ist es möglich die Leitplanke zu entfernen und den dann freien Mittelstreifen in geeigneter Weise zu bepflanzen?

• Kann anstatt der rot/weißen Trennelemente eine ansprechendere Lösung gefunden werden?

• Können Anreize für die Hauseigentümer angeboten werden, um die Graffiti zu entfernen bzw. zu überstreichen?

15. Oktober 2014
08:42
Avatar
Facebook Kommentar.
Moderator
Bahnhofsareal Verwaltung

Members

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 164
Mitglied seit:
5. März 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Aus Facebook > Orscheler Ding > Ortseinfahrt Homburger Landstraße aufwerten

Bernd Lokki Peppler am 3. Oktober um 23:53
oberursel.ratsinfomanagement.net…Antraege_A…

Antrag der CDU-Fraktion vom 23.09.2014

betr.
Ortseinfahrt Homburger Landstraße aufwerten

Der Magistrat wird gebeten zu prüfen und zu berichten, ob es mit vertretbarem Aufwand möglich ist, die Ortseinfahrt Homburger Landstraße in einen gepflegten und ansprechenden Zustand zu versetzen.

Die Prüfung soll folgende Punkte umfassen:

Ist es möglich die Leitplanke zu entfernen und den dann freien Mittelstreifen in geeigneter Weise zu bepflanzen?

Kann anstatt der rot/weißen Trennelemente eine ansprechendere Lösung gefunden werden?

Können Anreize für die Hauseigentümer angeboten werden, um die Graffiti zu entfernen bzw. zu überstreichen?

Begründung:
Der erste Eindruck, den eine Stadt vermittelt, wird von den Ortseinfahrten geprägt. Während sich die Ortseinfahrten Frankfurter Landstraße, Hohemarkstraße und Königsteiner Straße in einem gepflegten und durch Blumenanpflanzungen ansprechenden Zustand befinden, ist dies bei der meistbefahrenen Ortseinfahrt Homburger Landstraße nicht der Fall. Die Aufwertung, die der Kreuzungsbereich Homburger Landstraße/Untere Zeil durch Umgestaltung des Mittelstreifens mit Kies und Stieleichen und jüngst durch den Neubau des Mauk Gartencenters erfahren hat, hört jäh auf an der Wohnbebauung. Ab hier bis zur Drei-Hasen-Brücke wuchert Unkraut auf dem Mittelstreifen, auf dem sich eine in die Jahre gekommene rostige Leitplanke befindet. Die Graffiti-beschmierten Häuser auf der rechten Seite und die „provisorischen“ rot/weißen Trennelemente

gez.
Jens Uhlig

Bernd Lokki Peppler am 14.10.2014 um 00:07
Das ist wohl eine der Situationen, um die es in diesem Antrag geht:
Bild-4.JPG

Bernd Lokki Peppler am 14.10.2014 um 00:07
Und hier noch ein Foto aus der entgegengesetzten Fahrtrichtung fotografiert:
Bild-5.JPG

Roland Ruppel am 14.10.2014
Die Wandbeschmierer müsste man fassen, und diese sollten den Dreck eigenhändig entfernen. Aber denen passiert doch nix. Warum sollen die Hausbesitzer es machen? Ein paar Tage später ist die Schmiererei wieder dran.

sp_PlupAttachments Anhänge
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 99

Zurzeit Online:
4 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 182

Moderatoren: 6

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 54

Themen: 1121

Beiträge: 6659

Neuste Mitglieder:

Marianne Pohlner, Sabine Pitschula, Ansgar Gartner, florian kelly, Alex Dalls, King Twelve, test user, RUPERT KÖHLER, Desmond Schraner, Peter Boell

Moderatoren: Graham Tappenden: 1032, Bernd at Lokki: 1661, BrunnenTreff: 224, Facebook Kommentar: 338, BrunnenTreff.: 149, Facebook Kommentar.: 164

 

OpenStreetMap Karten sind © OpenStreetMap-Mitwirkende

Regionaler Flächennutzungsplan Ausschnitte sind © Regionalverband FrankfurtRheinMain

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen