Avatar
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_Related Verwandte Themen sp_TopicIcon
Lass den Klick in Deiner Stadt
20. Januar 2014
18:19
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

“Lass den Klick in Deiner Stadt”
unter diesem Motto haben die beiden Lokalsender in Ausgsburg eine breit angelegte Medienkampagne gestartet, mit der man die Online-Shopper zurück in die Stadt holen will.
Vor dem Hintergrund ist zu hinterfragen, ob und was die Stadt und der Focus O. als Wirtschaftsförderungsansatz in diesem Bereich planen?
siehe >>> http://www.b4bschwaben.de/nachrichten/augsburg_artikel,-Lass-den-Klick-in-Deiner-Stadt-_arid,129054.html

Folgende Benutzer haben sich bei Heinz Renner für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Bernd at Lokki
20. Januar 2014
18:26
Avatar
daniela schumbert
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 148
Mitglied seit:
16. April 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Das würde mich interessieren, ich bin eingefleischter internetshopper, lass mich aber gerne uberzeugen

Folgende Benutzer haben sich bei daniela schumbert für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Bernd at Lokki
20. Januar 2014
18:34
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Warum bei Amazon bestellen, wenn die gleichen Produkte auch bei örtlichen Geschäften im Internet bestellt werden können. Entsprechende Plakate hängen mehr oder weniger in allen Geschäften von Augsburg aus!

20. Januar 2014
18:39
Avatar
daniela schumbert
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 148
Mitglied seit:
16. April 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich wohn leider nicht in Augsburg… Und kaufe meist wenn in Geschäften dann in Nürnberg ein

20. Januar 2014
19:19
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline
21. Januar 2014
12:29
Avatar
Gisela Gruetzmacher
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 34
Mitglied seit:
22. April 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Heinz, danke für den tollen Beitrag: Lass den Klick in deiner Stadt!

Das sollte uns Oberurselern auch zu denken geben, wie kurzsichtig es ist, wenn wir nur noch “bequem” übers Internet bestellen.

Wir tragen damit dazu bei, wenn all die persönlichen Einkaufserlebnisse sterben. Wollen wir das auf lange Sicht gesehen wirklich??

 

Folgende Benutzer haben sich bei Gisela Gruetzmacher für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Bernd at Lokki
21. Januar 2014
11:03
Avatar
Nicole Santos
Mitglied
Technik

Members

Verified

Backstage
Forumsbeiträge: 112
Mitglied seit:
12. November 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

mh… ich bin auch ein Internetbyer. Ich würde gerne bei den örtlichen Geschäften kaufen, aber die Preisunterschiede sind so enorm und die Auswahl ist riesig ! Cry Auch die Parkplätze sind knapp in orschel und wenn da dann teuer.. und gerade die orscheler werden zur Zeit so geschröpft (Miete,Kita, Grundsteuer etc.) dass sie schauen müssen, wo's Geld bleibt. Schuhe kaufe ich grundsätzlich NICHT im Internet, aber gehe hierzu ins NWZ oder MTZ, weil die ortsansässigen zwei Schuhändler, entweder total überteuert, arrogant und unfreundlich sind (je weiter oben in der Hirarchie je unfreundlicher) oder (bei dem anderen) total nett aber kaum Auswahl. Schwierig schwierig…. schade, dass viele Verkäufer im Einzelhandel die Not noch nicht erkannt haben.

Folgende Benutzer haben sich bei Nicole Santos für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Bernd at Lokki
21. Januar 2014
19:55
Avatar
Franz Zenker
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
14. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

 

Ich habe noch immer nicht den Grund verstanden warum man über das Internet nicht bestellen soll ?

Warum soll ich einen Einzelhändler unterstützen ? Unterstützt der mich auch ? Wassn das für ne Idee ?

Kopfschüttel…….hmmm…aber was solls

21. Januar 2014
11:45
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Die Argumente sind für mich voll und ganz nachvollziehbar. Die Diskussion ist spannend!
Oberursel muss sich u.a. wegen der Nähe zu Frankfurt (insb. Nordwestzentrum) und Bad Homburg sowie den neuen Vertriebsformen des Internets zukunftsorientiert positionieren.
Dabei spielt die Grösse der Verkaufsfläche nicht die entscheidende Rolle.
Unter realistischer Berücksichtigung gegebener Rahmenbedingungen fehlt zur Stärkung der Attraktivität des Einkaufsstandorts im Spannungsfeld mit anderen Städten und den neuen Vertriebsformen eine strategische Ausrichtung zielorientierter Aktivitäten, um die Marktposition durch kundenbedarfsorientierte Ausrichtung erfolgreich verbessern zu können. Davon ausgehend stellen sich u.a. folgende Fragen:
1. Was kennzeichnet das Produkt- und Serviceangebot des Einkaufsstandorts?
2. Was lädt Käufer, auswärtige Besucher und Einwohner zum Bummeln und Verweilen in Oberursel ein?
3. Vor- und Nachteile des lokalen Angebots gegenüber Internetplattformen aus Käufersicht?
4. Was würde die Einkaufsstandort-Attraktivität der Stadt für Käufer signifikant steigern?
5.Was regt lädt zum Besuch der Stadt und zum Verweilen ein?

Die Verbesserung der Attraktivität des Einzelhandelsstandorts und des Käuferverhaltens ist ein Prozess, der vielfältige und verzahnte Entscheidungen, Aktivitäten und Anstösse erfordert!

Link zum Grafik auf Facebook

22. Januar 2014
09:07
Avatar
Nicole Santos
Mitglied
Technik

Members

Verified

Backstage
Forumsbeiträge: 112
Mitglied seit:
12. November 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

das hat ja nicht immer was mit Kurzsichtigkeit zu tun. Manche Leute haben so wenig Geld, dass sie eben jeden Pfennig/Cent zweimal umdrehen müssen. Ich finde es eher kurzsichtig, nicht über den Tellerrand zu schauen, und zu denken, dass Leute sowas nur aus Kurzsichtigkeit tun. Wink Habe mir im Internet gerade einen Rucksack für 27 Euro gekauft. Der kostet im Geschäft über 40. Als arbeitende Alleinerziehende Mutter steht es für mich völligst ausser Frage, für welchen Rucksack ich mich entscheide. Wink

Folgende Benutzer haben sich bei Nicole Santos für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Matthias Bug
22. Januar 2014
10:07
Avatar
daniela schumbert
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 148
Mitglied seit:
16. April 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Vorallem wenn es das genau gleiche Produkt ist, ich nähe gerne, warum soll ich für einen Stoff im zimmersmühlenweg der 2.Wahl ist das 3-fache zahlen, wenn ich ihn im Netz günstiger als 1.Wahl und inklusive Versand bekomme?

Folgende Benutzer haben sich bei daniela schumbert für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Matthias Bug
25. Januar 2014
20:16
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1032
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Es gibt ja die Aktion “Made in Oberursel”, aber irgendwie nehme ich das zwar wahr auf Festen wenn es ein Stand gibt, nicht aber direkt in den Läden.

Wie sieht es hier im Forum aus, kennt/-en ihr/Sie die Aktion alle?

 

Es ist nicht einfach für den Händler, denn ich weiß selbst wie es ist mit Ware Ein- und Verkauf.  Ich habe im letzten Jahr schon mit einigen Hersteller und Distributoren von Computer Hard- und Software diskutiert, warum manche Produkte Online, insbesonders bei Amazon, günstiger sind als mein Einkaufspreis!  In einem Fall die Firma eine Tochterfirma gegründet und im Amazon Marketplace verkauft und somit alle bis auf die größten Fachhändler die Preise meine Meinung nach kaputt gemacht.

 

Irgendwo ist es natürlich ein Teufelskreis.  Kauft der Fachhändler in der Innenstadt mehr beim Lieferant ein, bekommt er bessere Preise.  Die Ware muss er aber sicher sein verkaufen zu können, also kauft er erst weniger ein, hat ein höheres Einkaufspreis, und wird dann ungünstig aussehen gegenüber den Online-Handel und verkauft die Ware vielleicht erst recht nicht.

 

Vielleicht ist “Made in Oberursel” nicht der richtige weg.  Ähnlich wie es die “Fair Trade Town” gibt, mit der die Stadt bezeichnet Fair Trade Produkte einzukaufen, wäre was denkbar für Produkte und Dienstleister aus der Stadt, oder damit man nicht ganz so eng denkt aus dem Kreis?

Sowas zu prüfen ist bestimmt schwierig, aber könnte man klein anfangen?  z.B. könnte man seine Quittungen von Oberurseler Unternehmen sammeln und gegen der Vorlage von 10 Stück im Rathaus bekäme man ein Sticker für das Auto / Fahrrad / Kinderwagen / Inliner mit einem Stadtwappen und “Ich kaufe in Oberursel ein” draufgedruckt.

Oder man könnte als Aktion die Stickers einfach bei den Händlern in der Innenstadt verteilen – aber selbstverständlich erst wenn jemanden etwas kauft.

Wäre das nicht eine einfache Idee, die ohne viele Kosten und Verwaltung auskäme, aber trotzdem Werbung für die Innenstadt machen würde?

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

25. Januar 2014
20:27
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

… um welche Produkte geht es denn? Schmunzel! Oberursel hat dann direkt mit “Made in Obersel” noch ein zweites Label? Da kommen selbst Metropolen nicht mit.

25. Januar 2014
20:32
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1032
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Egal welche Produkte! Hauptsache, man kauft beim lokalen Einzelhandel ein.

Aber genau deswegen frage ob “Made in Oberursel” in seinem jetzigen Form überhaupt ankommt und wirksam ist.

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

25. Januar 2014
20:33
Avatar
daniela schumbert
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 148
Mitglied seit:
16. April 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Hmm mich würde das nicht reizen, ich informiere mich im Netz, lasse mich dort beraten und kaufe dann auch dort und das meist ab 21 Uhr, weil dann meine Kinder schlafen…. Made in Oberursel kenn ich auch nur von festen und wo ich fairtrade kaufen konnte weiss ich auch nicht, da wäre mehr Präsenz im Internet oder in der Presse vielleicht hilfreich. Ich würde wenn der Service besser und das Personal freundlicher und vorallem Kompetenter wären auch mehr in orschel kaufen… Ich teste es jetzt dem nächst beiden örtlichen Fahrradladen und hoffe das ich endlich mal eines besseren belehrt werde, sonst hol ich sie eben in hofheim

25. Januar 2014
22:54
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1661
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Hmm, mal überlegen – was habe ich denn in den letzten Jahren im Oberursel Einzelhandel gekauft – und was im Netz oder in den Grossmärkten ?

Oberurseler Einzelhandel:
Autos, TV, Fahrräder, Waschmaschinen, Kaffemaschine, Videos, Bücher, Konzertkarten, Kopfhörer, Audiozubehör, Werkzeuge, Gartenzubehör, Papier uind Bürobedarf, Pflanzen, Brillen, Presente, Schuhe, Jeans, kleinere Lebensmitteleinkäufe, Snacks, Hunde- und Katzenfutter, Gemälde

InterNet, Grossmärkte (dazu zähle ich auch LIDL, ALDI, METRO, FEGRO und TOOM) :
Bekleidung, Reinigungsmittel, Campingbedarf, Werkzeuge, Papier uind Bürobedarf, Presente, Schuhe, Beleuchtung, Möbel, Reisen, grössere Lebensmitteleinkäufe, Saunazubehör, Hotelausstattung, Greifvogel- und Frettchenfutter

Gemeinsame Schnittmenge:
Werkzeuge, Schuhe, Papier uind Bürobedarf, Presente

25. Januar 2014
23:38
Avatar
Facebook Kommentar.
Moderator
Bahnhofsareal Verwaltung

Members

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Verified

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 164
Mitglied seit:
5. März 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Aus Facebook > Orscheler Ding

Bernd Lokki Peppler schrieb am 26.01.2014:
Bemerkenswert in dem von Heinz vorgeschlagenen Video Lass den Klick in Deiner Stadt finde ich die Passagen ab 0:58
Dort wird gesagt, man verpasse etwas, wenn man nicht in seiner Stadt einkaufen gehe
…und zur Untermauerung gibt es etliche Schwenks auf kurze Röcke, Busen und mehr oder weniger knackige Hintern !

OK – da war auch noch eine kurze Aufnahme eines langbärtigen Heilgen (aber der war die grosse Ausnahme)

Bernd Lokki Peppler schrieb am 26.01.2014:
Ich hatte mir vor Monaten auch mal ganz kurz überlegt, ob ich als produzierendes Gewerbe bei der Aktion http://www.madeinoberursel.de/ teilnehmen sollte (aber die beste Werbung ist halt immer noch “Mund zu Mund”)
…und ich bin mir auch immer noch nicht sicher, ob mich diese Art der Wirtschaftsförderung wirklich anspricht (und erinnere mich auch nicht mehr, ob da irgendwelche Kosten entstehen).

Bernd Lokki Peppler schrieb am 26.01.2014:
http://www.yelp.com/search?find_desc=&find_loc=Oberursel
Erwähnenswert finde ich den Auftritt von “YELP” als Nachfolger von “QYPE” (wobei mir das Original “QYPE” besser gefiel)

Hier gibt es eine Art “lebendiges Miteinander” von Anbietern und Konsumenten.

25. Januar 2014
23:38
Avatar
daniela schumbert
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 148
Mitglied seit:
16. April 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Hundefutter bestelle ich auch im Netz…. Hmm was kaufe ich in orschel??? Geschenke aus den kindergeburtstagskisten, die dürfen meine Kids auch dort machen, ansonsten ausschließlich Lebensmittel….

26. Januar 2014
08:48
Avatar
Nicole Santos
Mitglied
Technik

Members

Verified

Backstage
Forumsbeiträge: 112
Mitglied seit:
12. November 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Mir geht es da genau wie Daniela. Was ich nicht verstehe, ist, was soll ich mit so einem Sticker? Embarassed Made in Oberursel kenne ich nur flüchtig. Ist auch schön und gut, aber für mich ist wichtig kostengünstig einzukaufen, und freundlich bedient zu werden. Beratung steht für mich nicht an erster Stelle, in der Regel weiß ich was ich will.

26. Januar 2014
10:44
Avatar
Franz Zenker
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
14. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

 

Jetzt fehlt ja nur noch der Slogan: kauft nur deutsche Ware ein…..nein ich kaufe meinen Technik Kram entweder in China oder in Großbritannien….hatte  neulich das erlebnis, daß ein AKKU für einen iPOD aus Berlin eine Woche mit der Deutschen Post unterwegs war ( keine Ahnung wie die das hinbekommen..wahrscheinlich mit ner Korrekturfahrt) und genau dasselbe Produkt aus London in drei Tagen hier war, wobei LETZERE Ware auch noch günstiger war…also ich weiß ja net…gibt es in Oberursel einen Shop für akkus ? Lithium Polymer Akkus ?

Wo soll denn der sein.?

also ab ins Internet und das Zeugs wird gebracht…..komische Diskussion..hier .in Oberursel kann man mal eine Eiskrem kaufen aber das war  es dann auch…naja vielleicht mal ein Paar Socken….aber dann auch net bei KIK……ich denke das würde auch das intellektulle Niveau in Oberursel bei Weitem übersteigen einen Lithium Polymer Akku mit 450 Milliamper/h zu bestellen….die rasten ja aus hier in der weltoffenen Stadt….lach..wenn Du hier einem der Edelrentner erzählst, daß man seinen Technik Kram in China bezieht und das Zeugs auch noch in 3 Tagen hier ist dann bricht doch bei den Denkmalliebhabern hier die Welt zusammen…..ich lach mir einen Ast…….der Click….ja freilich……wie beschriben EISKREM ja, aber sonst….in dieser PENSIONOPOLIS mit 7 Altersheimen…ach so die brauchen ja auch Batterien  für ihre Hörgeräte

No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 99

Zurzeit Online:
6 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 180

Moderatoren: 6

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 54

Themen: 1121

Beiträge: 6659

Neuste Mitglieder:

Ansgar Gartner, florian kelly, Alex Dalls, King Twelve, test user, RUPERT KÖHLER, Desmond Schraner, Peter Boell, Administrator, AKS

Moderatoren: Graham Tappenden: 1032, Bernd at Lokki: 1661, BrunnenTreff: 224, Facebook Kommentar: 338, BrunnenTreff.: 149, Facebook Kommentar.: 164

 

OpenStreetMap Karten sind © OpenStreetMap-Mitwirkende

Regionaler Flächennutzungsplan Ausschnitte sind © Regionalverband FrankfurtRheinMain

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen