Avatar
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_Related Verwandte Themen sp_TopicIcon
Troglösung: Präsentationscharts der aktuellen Planung und Zusatzinformationen
12. September 2013
19:50
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Folie1.JPGFolie2.JPGFolie3.JPGFolie4.JPGFolie5.JPGFolie6.JPGFolie7.JPGFolie8.JPGFolie9.JPGFolie10.JPGFolie11.JPGFolie12.JPGFolie13.JPGFolie14.JPGFolie15.JPGFolie16.JPGFolie17.JPGFolie18.JPGFolie19.JPGFolie20.JPGFolie21.JPGFolie22.JPGIm Rahmen des Runden Tisches werden zwei Pläne diskutiert. Schade, dass der auf den Ideen des Bürgerforums durch das eingeschaltete Planungsbüro erstellte Plan für die Troglösung seitens der Stadt nicht zur Veröffentlichung freigegeben wird, obwohl dieser seit Monaten diskutiert wird. Daher hat Bernd Peppler den Plan des Bürgerforums überarbeitet.

Seitens des Planungsbüros wurde in Verbindung mit der Machbarkeitsstudie festgestellt, dass die Ansätze verkehrstechnisch alle realisierbar sind. Der von der Firma Schüßler-Plan erstellte Plan wurde letzten Woche mit folgenden Zusatzinformationen Stadtverordneten sowie den Parteien zur Verfügung gestellt

Durch offene Information will das Bürgerforum Betroffene als Beteiligte einbinden!

Die beigefügten Präsentations-Charts machen die zugrunde liegende Visionen, Ziele und Ansätze des Bürgerforums sowie Zusammenhänge greifbar.

Durch die Anbindung wird die südliche Vorstadt von der Weingärtenumgehung bis zu den Drei Hasen – also vom Aumühlen- bis zum Goetheviertel nachhaltig verändert. Dies hat aber auch Auswirkungen auf bisherige Durchgangsstrassen = von der Oberhöchstadter Strasse bis zur Homburger und Frankfurter Landstrasse. Ausgangsfragen:

  • Wie soll die schon jetzt überlastete Nassauer Strasse den Zusatzverkehr durch Verlagerung von den jetzigen Durchgangsrouten (Oberhöchstadter bis zur Homburger Landstrasse) aufnehmen und dadurch die Innenstadt vom Durchgangsverkehr entlasten?
  • Bei fünf beampelten Kreuzungen auf der Nassauer Strasse – alle 200 m – ist kein zügiger Verkehrsfluss erwarten.
    Derzeit nutzen 45.000 Fahrzeuge an den Drei Hasen die Nassauer Strasse und die Homburger Landstrasse. Mit Anbindung der Weingärtenumgehung werden nach der Verkehrsprognose in diesen Bereich 46.100 Fahrzeuge (+1.100) erwartet! Ein Ausweichen von der jetzigen Route von Weisskirchen bis zum Rathaus ist wegen derzeit 12 und später 14 Ampeln zu erwarten!
  • Wie entwickelt sich die Wohnqualität mit Blick auf die Lärm- und Feinstaubbelastung in den Vierteln?
  • Wodurch steigert die Anbindung der Weingärtenumgehung die Attraktivität des Einkaufsstandorts?
  • Was steigert die Verweil- und Freizeitqualität um den Bahnhof und Alleenpark?

Konsequenz für das Bürgerforum BrunnenTreff:

  • Oberursel braucht eine leistungsfähige Ost-West-Verbindung,
    die den Zusatzverkehr auch aufnehmen kann!

Die Troglösung wurde unter Einbindung von >50 Bürgern im Rahmen von 9Stadt­gesprächen entwickelt. Sie teilt in keiner Weise die Stadt, da die neue Ost-West-Trasse vom Anfang bis zum Ende entlang der U-Bahn bzw. S-Bahn verläuft. 

Die neue Trasse soll die Innenstadt inklusive der Oberhöchstadter Strasse bis zur Homburger/Frankfurter Landstrasse vom Durchgangsverkehr eröffnet zugleich die Chance, die Lärmbelastung unter Beachtung der gesetzlichen Schallschutzvorgaben vom Aumühlenviertel bis zum Goetheviertel durch den Trog und einen Wall entlasten, aber auch die Belastungen durch den Stop-and-go-Verkehr mindern sowie die Attraktivität inkl. Wohn- und Aufenthaltsqualität im Bereich der südlichen Vorstadt bis hin zu den Drei Hasen zu steigern.

Die Troglösung ist zügig realisierbar, entlastet die bisherigen Durchgangsstrassen und ist insbesondere auch zukunftssicher. Sie ist ein Beitrag für höhere Verkehrssicherheit, sichert einen zügigeren Verkehrsfluss, wertet das Umfeld auf und schafft neue Grünflächen. Die Trasse verläuft entlang der S-/U-Bahn, bündelt Lärmquellen. In weiten Teilen ist sie als Weiterentwicklung der Tunnellösung zu positionieren!

Die von der Stadt in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie durch die Fa. Schüßler-Plan ergab, dass die Planung verkehrstechnisch umsetzbar ist.

Finanzielle Betrachtung

  • Im Westen haben wir den Trog, Stadt sieht U-Bahn-Verschwenkung vor
    Kosten der Rampe zur Feldbergstr. entspricht der Rampe von der Weingärtenumgehung
  • Wir haben als Zusatzkosten die U-Bahn-Brücke mit der Unterführung
    = dafür gibt es keinen Flächenverbrauch für Anbindung der Erschliessungsstrasse an S-Bahn
    = Flächenverbrauch im Bereich um Buchbinder& Raab-Karcher ca. 5.000 m²
  • Kreisel und Trasse entlang der S-Bahn = gleiche Kosten
  • Abriss des inzwischen 40/45 Jahre alten Fly-Over aus unserer Sicht nicht notwendig
  • Baurealisation bei Troglösung ist einfach, weil Verkehr kaum beeinträchtigt wird

Der Nettoaufwand unter Berücksichtigung höherer Verkaufserlöse ist überschaubar.

Die Stadtverordneten müssen aufgrund ihres Mandats jenseits des Runden Tisches entscheiden,
ob und unter welchen Prämissen welche Lösungsansätze wieviel Wert sind!

PS: Die Charts wurden mit den Zusatzinformationen in der letzten Woche Stadtverordneten sowie Parteien zur Verfügung gestellt.

sp_PlupAttachments Anhänge
12. September 2013
22:19
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline
Oberursel hat mit Blick auf den Taunus-Querverkehr (von Bad Homburg/Hintertaunus nach/von Kronberg/Hofheim) sowie den Zielverkehr von und nach Frankfurt/Eschborn die Quadratur des Kreises zu überwinden.

Es gilt, in einem durch S-/U-Bahn sowie Wohnbebauung beengten Bereichbeengtem Bereich eine als Ortsumgehung zu bezeichnende zukunftsorientierte Ost-West-Verbindung zu realisieren.

Hiervon ausgehend bietet es sich an, auch die zweite Ebene für eine leistungsfähigere Trasse zu nutzen, um

  • die Sicherheit von Schülern und Fussgängern nachhaltig erhöhen!
  • die Wohn-, Verweil- und Aufenthaltsqualität in der südlichen Vorstadt verbessern.
  • die Attraktivität des Einkaufsstandorts zu steigern.
    Bummeln und Shoppen muss in Oberursel wieder Spass machen!
  • die Innenstadt vom Durchgangsverkehr zu entlasten.   

Hiervon ausgehend wurde vom Bürgerforum die als Troglösung bekannte Variante entwickelt.

Nur dieser Ansatz mit dem kurzen Trog ermöglicht im Zusammenwirken mit der Unterführung der U-Bahn und einem Wall entlang der neuen Trasse den Abbau des Stop-and-go-Verkehrs und die Einhaltung gesetzlich vorgeschriebener Schallschutzwerte, vermeidet aber auch den Bau von Schallschutzwänden!

Bei der Troglösung wurden Ansätze der Tunnellösung aufgegriffen.

 
15. September 2013
11:31
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 768
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline
Verkehrsbeziehungen
 

Durchgangsverkehr

Derzeit

Troglösung

Taunus-Querverkehr
  vom   Hintertaunus bzw. Bad Homburg
  in Richtung Westen
Püber Fly-Over, Nassauer   Strasse, Adenauer­allee/Feldbergstrasse, Bärenkreuzung, Liebfrauen-, dann   Oberhöchstadter Strasse Richtung Stierstadt/Zollhaus Drei-Hasen-Kreisel,   Bahnhofstrasse (neu) dann Weingärtenumgehung Richtung Stierstadt/Zollhaus
 

 

Berufsverkehr von Bad Homburg nach   Frank­furt bzw. Eschborn/ Westenund umgekehrt Drei-Hasen-Kreisel,   Homburger- und Frankfurter Landstrasse und dann Weißkirchen Drei-Hasen-Kreisel,   Bahnhof-str. (neu), Weingärtenumgehung/ Gablonzer Strasse Richtung   Weißkirchen.

 

Quellverkehr  
  aus Innenstadt

Derzeit

Troglösung

in Richtung Osten

in Richtung Süden
.
.

in Richtung Westen

über Adenauerallee bzw.   Feldberg-, Nassauer Strasse Richtung Homburg
.
über Adenauerallee bzw. Feldberg-, Nassauer- sowie Homburger- und Frankfurter Landstrasse

via Oberhöchstadter   Strasse und dann Stierstadt bzw. über 3-Hasen, Homburger-, Frankfurter Landstrasse & Kurmainzer Strasse/Weißkirchen

über Adenauerallee bzw. Feldberg- und Bahnhofsstrasse (neu)
.
über Adenauerallee bzw. Feldberg-, Bahnhofsstrasse (neu), dann Weingär­tenumgehung & Gablonzer Strasse
.

via Oberhöchstadter Strasse und dann Stierstadt bzw. über Bahnhofsstrasse (neu), dann Weingärtenumgehung & Gablonzer Strasse Richtg. Weißkirchen.

 

Zielverkehr in Richtg Innenstadt

Derzeit

Troglösung

aus Richtung   Osten
.
.

aus Richtung   Süden
.

aus Richtung   Westen

über Nassauer Strasse und dann Berliner-, Feldbergstrasse bzw. Adenauerallee, Bärenkreuzung  oder Berliner-/Feldbergstrasse
.
Frankfurter-, Homburger Landstr. via Drei Hasen, dann Nassauer Str., Adenaueralle und Bärenkreuzung
  oder Berliner-/Feldbergstrasse
.
Oberhöchstadter- und dann Füller- bzw. Liebfrauenstrasse und   Bärenkreuzung oder Weißkirchen, Frankfurter-, Homburger Landstr., Drei Hasen, Nassauer Strasse und dann Berliner-, Feldbergstrasse bzw. Adenauerallee,   Bärenkreuzung  oder   Berliner-/Feldbergstrasse
über Drei-Hasen- und Berliner Kreisel dann Berliner Strasse bzw. Bahnhofs- (neu) und Feldbergstrasse zur Bärenkreuzung
.
Gablonzer Strasse, Bahnhofsstrasse (neu), Feldbergstrasse zum Homkreisel bzw. Bärenkreuzung
.
.
Oberhöchstadter-  und dann Füller- bzw. Liebfrauenstrasse und Bärenkreuzung oder Weißkirchen, Gablonzer Strasse, Bahnhofsstrasse (neu),   Feldbergstrasse zum Hom-kreisel bzw. Bärenkreuzung

 

Vision für 2017

  •   Gelichteter Verkehr in der Innenstadt lädt zum Bummeln, Shoppen und Flanieren ein
  •   Gesicherte Schulwege zum Gymnasium und Schulzentrum
  •   Höhere Attraktivität von Oberursel als Einkaufs- und Aufenthaltsort
  •   Freizeit-/Spielachse sowie Alleenpark sind Treffpunkte für Bürger und Besucher

 

Fünf Kernziele

Sicherheit für Fussgänger und insbesondere Schüler Überquerungen an Adenauerallee und neben der   U-Bahnbrücke, zwei neue Schulwege und Radwege
Lärm- und Emissionsbelastung senken Trog ist einzig bekannter Ansatz, um die gesetzlichen Schallschutzvorgaben zu erfüllen (64/54 dBA)
Zügiger Verkehrsfluss und Entlastung vom   Durchgangsverkehr Neue Trasse mit Abstand zur Wohn­bebauung &   Nutzung zweiter Ebene
Bahnhofsumfeld und Alleenpark aufwerten Verlängerung des Alleenweges und Verkehrsausdünnung vor dem Park
Grünflächen erhalten und ausbauen Durchgängiger und schallgeschützter Grünzug
= von der Allee bis zu den Drei Hasen

 

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 99

Zurzeit Online:
6 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 180

Moderatoren: 6

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 54

Themen: 1120

Beiträge: 6658

Neuste Mitglieder:

Ansgar Gartner, florian kelly, Alex Dalls, King Twelve, test user, RUPERT KÖHLER, Desmond Schraner, Peter Boell, Administrator, AKS

Moderatoren: Graham Tappenden: 1032, Bernd at Lokki: 1661, BrunnenTreff: 224, Facebook Kommentar: 338, BrunnenTreff.: 149, Facebook Kommentar.: 164

 

OpenStreetMap Karten sind © OpenStreetMap-Mitwirkende

Regionaler Flächennutzungsplan Ausschnitte sind © Regionalverband FrankfurtRheinMain

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen