Avatar

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Übereinstimmung



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84
11. April 2013
20:17
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1051
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Das Thema “Bebauungsplan Nr.236 Kindertagesstätte Neuhausstraße” ist nächste Woche bei 2 Ausschüssen auf der Tagesordnung.

 

Di 16.4. Sozial- und Kulturausschuss um 18 Uhr im Alfred-Delp-Haus

Beschluss über die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 236 „Kindertagesstätte Neuhausstraße“
Beschluss zur Bezeichnung und Abgrenzung des Plangebietes
Beschluss zu den Zielen des Verfahrens
Änderung des Gestaltungsbereichs des Bebauungsplans Nr. 195 „Landschaftspark Rothkopf“

Mi 17.4. Bau- und Umweltausschuss im Großer Sitzungssaal in Rathaus, Öffentlich ab 18.45

Bebauungsplan Nr. 236 „Kindertagesstätte Neuhausstraße“

Beschluss über die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 236 „Kindertagesstätte Neuhausstraße“
Beschluss zur Bezeichnung und Abgrenzung des Plangebietes
Beschluss zu den Zielen des Verfahrens
Änderung des Gestaltungsbereichs des Bebauungsplans Nr. 195 „Landschaftspark Rothkopf“

Ich bin gespannt, ob da jetzt über Alternativen diskutiert wird.  Wenn ich aber schon über die Aufstellung eines Bebauungsplans lese, habe ich da leider mein Zweifel.

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

12. April 2013
12:41
Avatar
Christof Fink
Mitglied
Verified

Rathaus

Members
Forumsbeiträge: 55
Mitglied seit:
12. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Es geht um die Fortsetzungen der Beratungen aus der vergangenen Ausschussrunde. Auch damals ging es schon um die Aufstellung des B-Plans, dies hat zu der Forderung nach Alternativen geführt.

Wir werden die geforderten Alternativen vorlegen und dann einen Vorschlag machen. Ich verstehe die Skepsis, bitte aber um etwas mehr Optimismus. ;-)

12. April 2013
13:37
Avatar
Heinz Renner
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 763
Mitglied seit:
10. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Auf die am 10. Febr. 2013 gestellte Frage gibt es bisher immer noch keine Antwort:
>>> Wer finanziert den Neubau bzw. wer bürgt ggf. für den Bau des neuen Kindergartens?

Vor dem Hintergrund, dass Oberursel keinen genehmigten Haushalt hat und dies noch Monate so sein kann, stellt sich die Frage, ob und ggf. wann das Projekt realisiert werden kann? Dies auch mit Blick darauf, dass das Hallensportbad noch nicht finanziert ist?

Wann erfolgt eine offene und ehrliche Information der Bürger seitens der Politik – oder besser: seitens der Parteien?…
Zuallererst seitens des Bürgermeisters und des Stadtkämmerers? Letzterer ist zugleich CDU-Vorsitzender.

12. April 2013
21:09
Avatar
Christof Fink
Mitglied
Verified

Rathaus

Members
Forumsbeiträge: 55
Mitglied seit:
12. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Der Bau wird vom Verein VzF, der die Einrichtung auch betreibt, finanziert. Selbstverständlich unter Einbeziehung von Fördermitteln für den Bau einer integrativen Betreuungseinrichtung. 

Der Betrieb finanziert sich dann über Landesmittel, Elternbeiträge und die Abdeckung des Defizits durch die Stadt.

Da es sich bei der Kinderbetreuung um eine PFLICHTaufgabe der Kommune handelt, auf die die Eltern einen Rechtsanspruch haben, stellt sich hier auch nicht die Frage nach dem genehmigten Haushalt.

13. April 2013
19:50
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1051
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Christof Fink sagt
Es geht um die Fortsetzungen der Beratungen aus der vergangenen Ausschussrunde. Auch damals ging es schon um die Aufstellung des B-Plans, dies hat zu der Forderung nach Alternativen geführt.

Wir werden die geforderten Alternativen vorlegen und dann einen Vorschlag machen. Ich verstehe die Skepsis, bitte aber um etwas mehr Optimismus. ;-)

OK, wenn das so ist dann bin ich jetzt neugierig welche Alternativen am Dienstag bzw. Mittwoch vorgeschlagen werden.

Kann man die Alternativen bzw. der Vorschlag irgendwo öffentlich einsehen?  Denn als Bürger seine Meinung nach den Sitzungen zu geben ist wahrscheinlich zu spät, oder?

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

13. April 2013
20:46
Avatar
Christof Fink
Mitglied
Verified

Rathaus

Members
Forumsbeiträge: 55
Mitglied seit:
12. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Hallo,

ich kann zu der Alternative noch nichts abschließendes sagen, weil diese erst noch mit dem VzF abgestimmt werden muss.

Am Dienstag bzw. Mittwoch wird aber sicher noch nicht das letzte Wort gesprochen werden.

17. April 2013
00:03
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1051
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Ja, das war schon sehr interessant beim SKA heute Abend, und ich weiß dass es Menschen im Publikum gab, die nur wegen dieses Thema gekommen waren.

 

Dass man im Magistrat vom Abstand der Neuhausstraße Spielplatz als Standort nehmen will freut mich natürlich persönlich als Anwohner, aber ich fand es durchaus interessant die Alternativen zu erfahren, über den man jetzt nachdenkt.  Vor allem die Argumentation von Fr.Giger bezüglich des Verkehrs halte ich auch für wichtig, wenn in der Neuhausstraße hätte dies auch irgendwie regeln müssen.  Vor dem Spielplatz ist ja nicht so die breiteste Straße.

 

Ebenfalls interessant fand ich die Bitte von Fr.Giger nach einer Bedarfsanalyse im Norden im Bezug auf die Kita-Plätze.  Einerseits gibt es sicherlich ein Unterschied ob die Plätze jetzt schon eigentlich für die U3-Kinder benötigt werden, oder ob sie eher für neue Familien in den Neubaugebieten sind.  Im zweiten Fall weiß man wahrscheinlich noch nicht wie viele Familien mit Kindern das sein wird, oder?  Die neue Wohnungen könnten auch von Senioren gekauft werden, um dort näher an die U-Bahn und Geschäfte zu wohnen, so dass die junge Familien eher in freiwerdenden Objekten in anderen Stadtteilen ziehen.

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

20. April 2013
21:21
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1051
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Kurz gesagt, im BUA ging es nicht viel anders als beim SKA, außer die Frage zu den Kosten der bereits im Auftrag gegebenen faunistischen Gutachten.

 

Ich habe allerdings noch eine Frage zu diesem Thema, denn auch wenn kein Kita jetzt in der Neuhausstraße gebaut wird, das Grundstück ist ja immer noch im regionalen Flächennutzungsplan als Bauland ausgewiesen wenn ich alles richtig verstanden habe.  Es ist ja “nur” der B-Plan, der zurückgezogen wird.

 

Ist das richtig?

 

Und wenn ja, mag vielleicht eine der Fraktionen einen Antrag zu stellen um dies ändern zu lassen?

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

22. April 2013
09:24
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1051
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Für die englischsprachigen Leser…

 

Spielplatz am Rosengärtchen to remain a playground

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

23. April 2013
00:17
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1051
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Die OBG hat eine interessante Idee vorgeschlagen – anstatt eine Sauna im neuen Hallenbad zu bauen, nutzt man den Platz für eine Kita.

 

Link zur Pressemitteilung der OBG

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

24. April 2013
22:27
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1630
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Na ja – weiss ich noch nicht (ob ich DAS wirklich “interessant” finden kann)
:-(

Wenn ich mir da die Kiddies so isoliert auf dem Dach des neuen Schwimmbadklotzes vorstelle (und mit der Basis abgesprochen war dieses Statement auch nicht)
:-(

Bevor ich diese Politik unterstütze, nehme ich lieber an tausend weiteren “STEP-Workshops” teil (um so die -hoffentlich neutrale- Verwaltung zu unterstützen)

21. Mai 2013
02:12
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1630
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Bau- und Umweltausschuss: Mi, 22.05.2013 ab 17:45 Uhr
https://oberursel.ratsinfomanagement.net/tops/?__=LfyIfvCWq8SpBQj0Ne.LaxCYv8Ur4Oi3Mi5GJ

TOP 6.2 Einleitung Bebauungsplanverfahren Nr. 236
“Kindertagesstätte Neuhausstraße”
Standortsuche Fläche Kindertagesstätte im
Oberurseler Norden

21. Mai 2013
09:33
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1051
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline


Bernd at Lokki sagt

Bau- und Umweltausschuss: Mi, 22.05.2013 ab 17:45 Uhr
https://oberursel.ratsinfomanagement.net/tops/?__=LfyIfvCWq8SpBQj0Ne.LaxCYv8Ur4Oi3Mi5GJ

TOP 6.2 Einleitung Bebauungsplanverfahren Nr. 236
“Kindertagesstätte Neuhausstraße”
Standortsuche Fläche Kindertagesstätte im
Oberurseler Norden

Allerdings erst öffentlich ab 18.30.

 

TOP 6.2 ist eine Mitteilung des Magistrats, also nur mit Rückfragen aber normalerweise ohne große Diskussion.

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

27. Mai 2013
16:04
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1051
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

 

Die neue Kita wird jetzt an den Bornwiesen gebaut.

 

TZ 25.05.2013: Kita zieht an die Bornwiesen

 

Den Artikel zu folge, stand schon an diesem Standort eine Kita?

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

27. Mai 2013
20:25
Avatar
Dagmar Jans
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 12
Mitglied seit:
27. Mai 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

“Super” …

Auf dass es dann bald viele arbeitslsoe Tagesmütter in Oberursel gibt…

Schon jetzt ist es durch den Ausbau der U3 Krippen-Plätze so, dass einzelne sehr erfahrene Tagesmütter freie Plätze haben. Das gab es seit vielen Jahren nicht. Die Anfrage ist ganz extrem gesunken! Ich weiß, wovon ich spreche.

Wenn nun noch 2 – 3 neue Gruppen alleine in DIESER Kita dazu kommen, dann können wir hier echt dicht machen. Aber daran denkt ja keiner…

Dabei sind Tagesmütter für die Stadt doch die günstigste Möglichkeit, Plätze für U3 anzubieten!

Dass es mehr GANZTAGESPLÄTZE für über 3 jährige geben muss, ist klar. Und vor allem auch mehr Hortplätze! Aber für U3 sind doch keine 3 neuen Gruppen alleine in EINER Kita nötig. Wer plant das denn? In den irrsinnig teuren Neubauten im Oberurseler Norden ziehen kaum junge Familien mit kleinen Kindern. Haben sich die Planer denn damit mal beschäftigt?

Ich kann gerade nur etwas fassungslos den Kopf schütteln …Frown

Folgende Benutzer haben sich bei Dagmar Jans für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Bernd at Lokki
12. Juni 2013
02:54
Avatar
Bernd at Lokki
61440 Oberursel
Moderator
Verified

Members

Backstage

Bahnhofsareal Verwaltung

Technik

Haushalt Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren
Forumsbeiträge: 1630
Mitglied seit:
3. Dezember 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Warum integriert man denn solche Einrichtungen nicht gleich in Wohn”blöcke” wie zB Jandorf´s Fabrik ?
Die grenzt doch rückwärtig auch an Wald und den Urselbach:

http://www.brunnentreff.de/wp-content/sp-resources/forum-image-uploads/bernd-lokki-peppler/2013/06/P1160736d.jpg
http://www.brunnentreff.de/wp-content/sp-resources/forum-image-uploads/bernd-lokki-peppler/2013/06/temp-2.jpg

Aber der neue Standort in Oberstedten dürfte wohl auch auf wenig Kritik stossen ?
http://www.brunnentreff.de/wp-content/sp-resources/forum-image-uploads/bernd-lokki-peppler/2013/06/P1160846d.jpg
http://www.brunnentreff.de/wp-includes/images/smilies/icon_smile.gif
http://www.brunnentreff.de/wp-content/sp-resources/forum-image-uploads/bernd-lokki-peppler/2013/06/temp.jpg

Ähm – ich wollte aber nicht ablenken von Dagmar´s Frage:

“Super” …
Auf dass es dann bald viele arbeitslsoe Tagesmütter in Oberursel gibt…

Schon jetzt ist es durch den Ausbau der U3 Krippen-Plätze so, dass einzelne sehr erfahrene Tagesmütter freie Plätze haben. Das gab es seit vielen Jahren nicht. Die Anfrage ist ganz extrem gesunken! Ich weiß, wovon ich spreche.

Wenn nun noch 2 – 3 neue Gruppen alleine in DIESER Kita dazu kommen, dann können wir hier echt dicht machen. Aber daran denkt ja keiner…

Dabei sind Tagesmütter für die Stadt doch die günstigste Möglichkeit, Plätze für U3 anzubieten!

Dass es mehr GANZTAGESPLÄTZE für über 3 jährige geben muss, ist klar. Und vor allem auch mehr Hortplätze! Aber für U3 sind doch keine 3 neuen Gruppen alleine in EINER Kita nötig. Wer plant das denn? In den irrsinnig teuren Neubauten im Oberurseler Norden ziehen kaum junge Familien mit kleinen Kindern. Haben sich die Planer denn damit mal beschäftigt?

Ich kann gerade nur etwas fassungslos den Kopf schütteln …Frown

sp_PlupAttachments Anhänge
12. Juni 2013
08:50
Avatar
Dagmar Jans
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 12
Mitglied seit:
27. Mai 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Hallo Bernd,

Soweit ich weiß war mal in der ersten Planung durchaus auf dem Jansdorf-Gelände eine KiTa geplant. Das wurde aber relativ rasch verworfen.
Anscheinend bringen Wohnungen mehr Geld (das sind nicht meine persönlichen Vermutungen, das ist die Meinung vieler hier aus dem Orscheler Norden, die ich gehört habe)…

Was ich einfach nicht verstehe ist, dass jetzt so eine “Panik” gemacht wird für U3, obwohl wie hier doch relativ gut versorgt sind. Aber es gibt oft Probleme mit GANZTAGESPLAETZEN für die über 3jährigen. Spätestens aber mit Eintritt in die Schule wird es zum Problem, denn Hortplätze sind ja noch rarer… Da können die Eltern der U3s bald alle relaxt arbeiten gehen, fallen dann aber spätestens wenn das Kind in die Schule kommt, in ein “Betreuungsloch”. Ich nehme an, es passiert erst was, wenn auch ein gesetzlicher Hortplatzanspruch eingeführt werden sollte… Aber davon habe ich noch nichts gehört ;-)

Folgende Benutzer haben sich bei Dagmar Jans für diesen nützlichen Beitrag bedankt:

Bernd at Lokki
12. Juni 2013
08:58
Avatar
Graham Tappenden
Oberursel
Moderator
Members

Verified

Backstage

Technik

Global Moderators

TellMe Verwaltung

PhorumUrsellis

Bauen Moderatoren

FAQ Editors
Forumsbeiträge: 1051
Mitglied seit:
29. November 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Bernd Peppler: soweit ich es verstanden habe, war bereits an diesem Standort in Oberstedten eine Kita (Taunuswichtel).  Es ist zwar im Moment eine grüne Wiese, aber wenigstens dafür wird kein Spielplatz oder Wald plattgemacht.

 

Dagmar Jans: zum Teil verstehe ich es auch nicht, selbst die CDU hat beim SKA nach einem Bedarfsanalyse gefragt.  Vor allem interessant finde ich, dass das Grundschule am Eichwäldchen im nächsten Jahr nur noch 2 anstatt 3 erste Klassen haben wird, also 21 Kinder weniger als sonst.  Diese fehlende Kinder müssen doch die letzten 3 Jahren auch in den Kindergartenplätzen im Norden doch gefehlt haben, oder?

--
Graham Tappenden
www.allthingsgerman.net/oberursel

17. Juli 2013
14:29
Avatar
Nicole Muller
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 24
Mitglied seit:
12. Juni 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Hallo ich bin noch ziemlich neu hier im Forum und freue mich, dass über so viele Themen, die unser Orschel betreffen, so rege diskustiert wird.

Die Thematik bez. einer neuen Kita in Oberursel bzw. Oberstedten verfolge ich nun auch schon seit einiger Zeit. Für alle, die die Gegebenenheiten in Oberstedten nicht kennen, hier eine kurze Beschreibung der Situation:

Dort wo die “neue” VZF Kita hin soll, war früher die Kita Taunuswichtel, die dort auch damals gerne den Neubau gehabt hätte (der wurde dann gegenüber der Dornbachschule errichtet). Dies wurde wohl abgelehnt seitens der Stadt, da dieses große Wiesengrundstück eine “Frischluftschneise” für Oberstedten ist. Mittlerweile steht dort der Neubau der katholischen Kirche und offensichtlich ist es jetzt auch kein Problem mehr, dort eine Kita zu bauen, insofern man einen Investor hat, der nicht das Stadtsäckel belastet.

Ob es Sinn macht, eine neue Kita in 1 Minute Fußnähe zur Kita Taunuswichtel (mit 6 Gruppen für Kinder ab 3 Jahren) zu errichten, stelle ich in Frage. Ebenso, die angeblich von der Stadt Oberursel so hervorgehobene tolle  Parksituation für die Eltern der neuen Kita. Fakt ist: Dort befindet sich ein relativ großer öffentlicher Parkplatz, der allerdings von den Besuchern der Kirche, dem Restaurant Taunusblick, den Gästen des mittlerweile auch vergrößerten Hotel Beuss, Gästen der Taunushalle (hier finden auch ab und zu mal Veranstaltungen tagsüber statt), der Dornbachschule (Grundschule mit Klassen von E1-4. Schuljahr) und eben der Kita Taunuswichtel mit ca. 100 Kindern. Außerdem befinden sich in Parkplatznähe zahlreiche Mehrfamilienhäuser, deren Anwohner (sofern kein Parkplatz angemietet wurde) und deren Gäste ebenfalls dort parken. Man stelle sich nun vor, es fahren noch mal ca. 70 Eltern morgens ihre Kinder zur Kita und holen diese dann nachmittags ab. Schon jetzt ist es zu Stoßzeiten chaotisch und meistens nur wenige bis keine Parkplätze vorhanden, auch wenn das nur von kurzer zeitlicher Dauer der Bring- und Holzeiten der Fall ist. Im Winter ist es noch schlimmer, der Parkplatz ist i.d.R NIE geräumt und nach wochemlangen Schnee, geht hier gar nichts mehr. Der Parkplatz stößt schon jetzt an seine Grenzen.

In Oberstedten ist m.W. seit Schließung der Villa keine U3 Betreuung ansässig, außer natürlich Tagesmütter. Die Kita Taunuswichtel hatte jahrelange eine durch den Förderverein finanzierte Zwergengruppe für Kinder zw. 2 und 3, allerdings nur an 2 Nachmittagen für jew. 2,5 Stunden. Seitens der Stadt gab es keine Initiativen in irgend einer Form für eine adäquate U-3 Betreuungen zu sorgen, obwohl gerade in Oberstedten und im Norden doch eine Vielzahl von Familien mit Kleinkindern gebaut haben und Betreuung suchen. Diese Zwergengruppen musste nun mangels Erzieher leider auch eingestampft werden und nun erstaunt es mich doch sehr, dass es jetzt doch geht mit einer U3 Betreuung…oh Wunder….

 

Allerdings möchte ich auch hier noch mal anmerken, dass eine Kita in der Größe auch sehr viel mehr Verkehr für Oberstedten bedeutet und als Anwohner der Hauptstraße und Bergweg ist es jetzt schon leider heftig was dort durchrollt (es gibt nur eine Hauptstraße und man muss durch ganz Oberstedten durchfahren). Abgesehen davon, dass sich viele eben nicht an die 30km halten und inkl. sämtlicher Stadtbusse hier frisch fröhlich, trotz Schulweg, eben deutlich schneller fahren. Auch hier muss erst was passieren offensichtlich.

Ich habe den Eindruck, dass unsere “Regierenden”, die so was entscheiden, leider die Gegebenheiten nur unzureichend kennen, zumindest aber nicht im Alltag. 

 

18. Juli 2013
12:28
Avatar
Mar Jon
Mitglied
Members

Verified
Forumsbeiträge: 18
Mitglied seit:
15. Februar 2013
sp_UserOfflineSmall Offline

Hallo Frau Müller,

ich gebe ihnen recht, dass die Situation rund um Schule und Kita morgens teilweise chaotisch ist…. Man möchte sein Kind auch gerne  so nah wie möglich am Eingang absetzen…. Und dass es in den letzten  Wintern hier Problemen auf dem Parkplatz gab: stimmt, wie anderswo auch… Allerdings stimme ich nicht zu dass zuviele Parteien den Parkplatz nutzen müssen… Wenigstens nicht gleichzeitig. Besucher der Kirche kommen Sonntags, die der Taunushalle in der Regel abends. Ja, es wird bestimmt voller, aber welcher Alternativen sehen Sie dann? An jeden Standort gibt es Vor- und Nachteile, das stimmt, aber von ganz Oberstedtrn sehe ich persönlich immer hier noch die beste Lösung. Aber vielleicht haben Sie eine Idee?

Und bezüglich eine 30-er Zone für die ganze Hauptstrasse: der Ortsbeirat Oberstedten (der auch ich angehöre) hat dieses Thema dieses (und auch vergangenes) Jahr mehrfach angesprochen und nachgefragt warum insbesondere in dem Bereich rund um Kreuzung Landwehr nicht 30kmh eingeführt werden kann. Dies wurde jedesmal seitens der Stadt Overursel abgelehnt, da es sich hier wohl um eine Hauptverkehrsverbindung handelt und es rechtlich nicht möglich wäre. diese Antwort wurde zwar sehr heftigst diskutiert, allerdings ohne dass die Lage sich geändert hat. Für mich persönlich auch eine sehr unbefriedigende Situation.

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 584
Zurzeit Online:
Gast/Gäste 11
Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 1
Mitglieder: 187
Moderatoren: 7
Administratoren: 1
Forumsstatistiken
Gruppen: 4
Foren: 65
Themen: 1237
Beiträge: 6777
Neuste Mitglieder:
Oberurseler Forum, Maria Arbogast, eleanore dora, Petra Voller, Johannes Hengstermann, balka78, Florian Geyer, Anne Lilner, Cordula Jacubowsky, Marianne Pohlner
Moderatoren: Graham Tappenden: 1051, Bernd at Lokki: 1630, BrunnenTreff: 229, Facebook Kommentar: 339, BrunnenTreff.: 134, Facebook Kommentar.: 153, Oberurseler Forum: 31
Administratoren: Administrator: 9

Diese Webseite verwendet Cookies. Wählen Sie "Zustimmen", um Cookies von dieser Webseite zu akzeptieren. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Sie können Ihre Zustimmung jede Zeit auf der Seite "Datenschutzerklärung" widerrufen.

Schließen